Spielerkader der Spielgemeinschaft Lobbach

wir sind auch bei facebook

 

1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Lobbach

Spielplan Runde 2014/15

Kreisklasse A

2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Lobbach

Spielplan Runde 2014/15

Kreisklasse C HD Ost

   
 
Termine 2015
Veranstaltung
Veranstaltungsdatum
Ort der Veranstaltung
30. Spieltag SGL 1 Samstag, 30.05.15 FC Dossenheim 2 – SGL 1 Ergebnis 1:6 Dossenheim
36. Spieltag SGL 2 Sonntag, 31.05.15 SC Gaiberg – SGL 2 Ergebnis 1:9 Gaiberg
37. Spieltag SGL 2 Donnerstag, 04.06.15 SGL 2 - DJK RW Handschuhsheim um 15:00 Uhr Lobenfeld
38. Spieltag SGL 2 Samstag, 06.06.15 SG Waldhilsbach/Mauer – SGL 2 um 19:00 Uhr Waldhilsbach


 

Vorabinformation

Der Rundenabschluss der Spielgemeinschaft Lobbach findet am 13.06.2015 ab 18.00 Uhr auf dem Sportgelände des SV Waldwimmersbach statt. Nähere Informationen in der nächsten Ausgabe des Amtsblattes.

 

Sonntag, 31.05.15: SC Gaiberg – Spielgemeinschaft Lobbach II 1:9 (1:4)
Schützenfest in Gaiberg

Aufstellung: H.Wolf © - P.Böhm, Ch.Dick, M.Mühlbach, D.Frey – P.Drag, L.Blase, K.Wille, T.Giacometti – T.Zimmermann, J.Benke

Wechselspieler: St.Bahr

Unsere Zweite mit fünf A-Jugendlichen konnte bereits in der 3.Minute durch Julian Benke in Führung gehen, er nahm einen Pass von Patrick Böhm auf und spitzelte den Ball ins Tor. Der Gastgeber konnte nur zehn Minuten später ausgleichen, ein Geschenk unserer Abwehr ausnutzend. Nur zwei Minuten später Glück für unsere Jungs, denn Christian Dick konnte auf der Linie klären. In der 22.Minute ist es Tim Zimmermann, welcher allein auf den Torwart zuläuft und sicher zum 2:1 vollendet. Die Partie blieb unterhaltsam, so kann sich Henrik Wolf im Tor auszeichnen, als er einen Ball nach einem abgeblockten Freistoß um den Pfosten lenkt. Nachdem Tim Zimmermann in der 26.Minute nur die Querlatte traf, war es wiederum Julian Benke zwei Minuten später, dessen Schuss aus 14m zum 3:1 einschlug. Zehn Minuten vor der Halbzeit die große Gelegenheit für den Gastgeber, aber innerhalb von 40 Sekunden können Tim Giacometti und Christian Dick auf der Linie klären. Daniel Frey in der 43.Minute besorgt mit seinem Tor den Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel sind drei Minuten gespielt, als Tim Giacometti einen scharfen Freistoß nach innen tritt, ein Gaiberger ist dran und damit 5:1. Weitere Chancen folgten im Minutentakt. Tim Zimmermann nach 58 Minuten hat keine Mühe einen Pass von Julian Benke einzuschieben. Nur vier Minuten später sind die Rollen umgekehrt, Tim kann einen Pass von Julian einschieben. Sein vierter Treffer dann in der 65.Minute, nach dem er zwei Gaiberger vernaschte und sicher einschoss. Gute 20 Minuten vor dem Ende dann der neunte Treffer für unsere Jungs, Julian spielt zwei Leute aus, Flanke und Kopfball von Tim Zimmermann. Der Gastgeber ging nun völlig in die Offensive, heraus sprangen dabei zwei Platzverweise, aber auch Tim Giacometti ließ sich davon anstecken und sah ebenfalls den „Roten Karton“.

 

Samstag, 30.05.15: FC Dossenheim II – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:6 (0:1)
We are the Champions

Aufstellung: St.Heise – T.Becker, D.Christen (C), Ch.Rutsch (46.N.Belfiore), L.Hagmaier – M.Rothenberger, M.Harth, L.Raab, A.Rothenberger (58.K.Wille), D.Fuhrmann (63.J.Benke) – P.Kramer
Der frisch gebackene Aufsteiger wollte mit einem Sieg in Dossenheim die Meisterschaft klar machen, aber zunächst waren es die Gastgeber, welche die ersten Akzente setzten. So musste Marc Rothenberger in der 18. und Dominic Christen in der 23.Minute jeweils auf der Linie für den geschlagenen Steven Heise retten. In der 31.Minute die Führung für unsere Jungs, Marc Rothenbergers verzögerter Schuss landete im Jubel der zahlreich mit Bus angereisten Fans im langen Eck. Anschließend der Aufsteiger Ball und Gegner laufen und so ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel war es Andre Rothenberger, welcher zu einer seiner unnachahmlichen Solis antrat, Pass in die Mitte und Lukas „Chap“ Raab verwandelt zum 2:0. Nur fünf Minuten später ist es Lukas selbst, welcher den Ball in die Mitte zieht und Patrick „Patte“ steht goldrichtig und vollendet. Der Gastgeber versuchte im Spiel zu bleiben und hatte in der 59.Minute Pech, als ein Schuss knapp neben das Gehäuse ging. Unsere nun sicheren Aufsteiger schalteten nun einen Gang zurück, die Gastgeber mühten sich, aber Zählbares kam nicht zustande, im Gegenteil, in der 77.Minute legte Patrick Kramer auf Marc Rothenberger, welcher seinen zweiten Treffer erzielte. Weitere fünf Minuten später demonstrierte der Meister sein ganzes Können und „Weizenbierkönig“ Kai Wille traf zum 5:0. Der Gastgeber sah sich in seinem Bemühen in der 84.Minute belohnt, ein Kopfball ging zum Anschlusstreffer ins Netz. Den Endstand zum 6:1 besorgte Lukas Raab mit seinem zweiten Treffer.

Als der Schiedsrichter das Spiel abpfiff, war der Jubel in der Mannschaft und bei den mitgereisten Fans grenzenlos. Die Übergabe der Meisterschale erfolgte im Anschluss durch Frank Wolf, den Staffelleiter der Kreisklasse A an den verletzt zuschauenden und mitfiebernden Sebastian Meuter.
Glückwunsch Jungs für eine überragende Saison 2014/15 ---- Kreisliga, wir kommen!!!

 

Sonntag, 17.05.15: TSV Rettigheim – Spielgemeinschaft Lobbach I 0:2 (0:0)
A U F S T I E G – Kreisliga – wir kommen

Aufstellung: H.Wolf – T.Becker, Ch.Rutsch, D.Christen ©, L.Hagmaier – D.Fuhrmann, M.Rothenberger (77.D.Schindler), L.Raab, M.Harth – A.Rothenberger (79.N.Belfiore), P.Kramer (86.K.Kosteikidis)

Die Vorzeichen waren glänzend, der unmittelbare Konkurrent TB Rohrbach ließ Punkte in Leimen liegen und somit war der Startplatz in der Kreisliga in der neuen Saison 2015/16 klar. Unsere Jungs, selbstbewusst als Tabellenführer, gingen die Partie voller Elan an und hatten durch Andre Rothenberger in der 10. und 15.Minute die ersten Chancen in der Partie, aber zweimal gingen seine Versuche knapp am Gehäuse vorbei. Nach 21 Minuten war es dann David Fuhrmann, dessen Schuss aus halbrechter Position die Querlatte streift und nur drei Minuten später senkt sich sein Schuss zu spät, um im Kasten einzuschlagen. Anschließend stellten auch unsere Jungs die Offensivaktionen ein, so dass es beim 0:0 – Pausenstand blieb.

Gleich nach dem Wiederanpfiff der Führungstreffer für unsere Jungs, Patrick Kramer wurde schön frei gespielt, konnte noch den Torwart verladen und verwandelte souverän zum Führungstreffer. Mit der Führung im Rücken wurde es noch ruhiger um den Gastgeber, zu routiniert zog der Spitzenreiter seine Fäden auf dem Spielfeld. Der Gastgebertorwart bekam nun auch wieder Arbeit, konnte aber sowohl beim Freistoß von Patrick Kramer, als auch beim Schuss von Andre Rothenberger klären. Spektakuläre Aktion in der 63.Minute von Heni Wolf, welcher im Stile von Manuel Neuer per Kopf vor einem gegnerischen Spieler vor dem Strafraum klärt. In der 70.Minute legt Patrick Kramer völlig uneigennützig auf David Fuhrmann, welcher den Ball im Tor sehenswert zum 2:0 vollendet. Die letzte Aktion gehörte dann wieder Henrik Wolf, welcher sich in der 86.Minute noch einmal im 1:1 gegen einen gegnerischen Angreifer auszeichnen kann.

Als der umsichtige Schiedsrichter nach 93 Minuten das Spiel beendet, ist der Jubel bei allen Beteiligten grenzenlos. Glückwunsch an die gesamte Mannschaft und das Trainerteam für eine herausragende Saison 2014/15. Der Rest folgt in der nächsten Ausgabe des Amtsblattes.

 

Sonntag, 17.05.15: SG Mittleres Neckartal – Spielgemeinschaft Lobbach II 2:1 ( 2:0)
Unverdiente 1:2 – Niederlage in Eberbach

Aufstellung: S.Wesch – A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, Y.Wolf – P.Böhm, D.Frey, M.Mühlbach, T.Giacometti – Y.Konrad, K.Wille

Wechselspieler: M.Fabianatz, D.Christ

Die Partie in Eberbach begann für beide Seiten sehr verhalten, Chancen kamen in den ersten 25 Minuten nicht zustande, die erste Nennenswerte hatten die Gastgeber in Form eines Pfostenschusses. Nach einem Missverständnis in der Abwehr konnte der Gastgeber nach 32 Minuten in Führung gehen. Die erste offensive Aktion unserer Jungs nach 36 Minuten, doch der Torwart der Gastgeber ist bei einem Schuss von Yannick Konrad auf dem Posten. Nur drei Minuten später kann der Gastgeber auf 2:0 erhöhen, nach einer schönen Kombination lupft der gegnerische Spieler den Ball über den herauslaufenden Torwart Sascha Wesch. Mit dem 2.0 für die Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel läuft der Ball nach 54 Minuten auch in unserer Offensive über mehrere Stationen, der abschließende Ball von Mike Fabianatz wird von der Querlatte aufgehalten. Nur sechs Minuten später hat der Torwart der Gastgeber Glück, als er an einen verunglückten Flankenball von Daniel Frey gerade noch so herankommt. Nach 71 Minuten scheitert erneut Mike Fabianatz am Torwart der SG. Der verdiente Anschlusstreffer dann nach 73 Minuten, eine schöne Kombination schloss Andre Werner erfolgreich ab. Die Gastgeber kamen nun kaum noch zur offensiven Entfaltung und hatten wiederum Glück, dass der Torwart einen Schuss von Kai Wille halten kann. Sekunden vor dem Schlusspfiff ist der Ball nach einer Offensivaktion von Tim Knecht dann doch im Netz, aber der Schiedsrichter gibt das Tor (warum auch immer?) nicht.

 

Mittwoch, 13.05.15: Spielgemeinschaft Lobbach II – FC Blau Weiss Neckargemünd 4:4 (2:3)
Acht Tore in einer munteren Partie in Waldwimmersbach

Aufstellung: St.Heise – A.Werner, Ch.Dick, T.Knecht, D.Frey – Y.Konrad, P.Drag, B.Lerner, K.Wille – T.Zimmermann, J.Benke

Wechselspieler: M.Fabianatz, T.Giacometti, St.Bahr

Die Zweite, wieder mit drei A-Jugendspieler angetreten, begann die Partie recht munter, so traf Kai Wille nach 11 Minuten nur das Außennetz und neun Minuten später Tim Zimmermann nach schönem Pass von Benjamin Lerner den Pfosten. Nach 29 Minuten ein langer Freistoß der Gäste, den Steven Heise mit Mühe zur Ecke lenkt, welche im Anschluss den Führungstreffer der Gäste bringt. Ein Gästespieler konnte unbedrängt vom Elfmeterpunkt vollenden. Nur fünf Minuten später der Ausgleich, Tim Zimmermann kann sich auf der rechten Seite gut durchsetzen und sein abschließender Schuss aus halbrechter Position ist im Netz. Nur zwei Minuten später ist er erneut zur Stelle, nachdem er einen Pass von Julian Benke super mitgenommen hatte. Drei Minuten vor der Halbzeitpause kann die Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen, der Ball geht vom Innenpfosten ins Tor. Sekunden vor dem Pausenpfiff können die Gäste eine weitere Schlafeinlage unserer Hintermannschaft zur Halbzeitführung nutzen.

Nach dem Seitenwechsel weitere Chancen auf beiden Seiten, so kann Steven Heise einen Schuss von der Strafraumgrenze gerade noch so über die Querlatte lenken, auf der anderen Seite scheitert Kai Wille an der Selbigen. Nach 64 Minuten der vierte Treffer für die Gäste, ein Schuss aus halblinker Position wird nur halbherzig geklärt und der Nachschuss ist drin. Das Spiel schien entschieden, aber unsere Jungs kämpften sich noch einmal in die Partie. Der Anschlusstreffer nach 77 Minuten, Yannick Konrad verwandelte einen Handelfmeter souverän. Nur zwei Minuten später der Ausgleich, einen langen Abschlag von Steven Heise kann Julian Benke erlaufen und den Ball sicher zum 4:4 verwandeln.
Am Ende des Spieles blieb es in einer unterhaltsamen Partie beim leistungsgerechten 4:4 – Unentschieden.

 

Sonntag, 10.05.15: Spielgemeinschaft Lobbach I – FC St.Ilgen II 8:1 (4:1)
Schützenfest in Lobenfeld – St.Ilgen vom Platz gefegt

Aufstellung: H.Wolf – L.Hagmaier, Ch.Rutsch, D.Christen, T.Becker – L.Raab, M.Harth, D.Schindler (73.Y.Konrad), M.Rothenberger (64.K.Kosteikidis), D.Fuhrmann – P.Kramer (58.N.Belfiore)

Bei strahlendem Sonnenschein war alles auf dem entscheidenden Moment ausgerichtet, aber die Gäste waren zunächst nicht gewillt, eine Party mit zu feiern. Im Gegenteil, es lief die dritte Minute als ein Gästespieler aus 16m unbedrängt schießen kann und der Ball zappelt im Netz. Nur zwei Minuten später eine ähnliche Situation, aber Henrik Wolf kann den Ball um den Pfosten lenken. Von diesem Schock schnell erholt war es Dennis Schindler in der 15.Minute, welcher eine scharfe Eingabe von Patrick Kramer verwandelt, nachdem er zwei Minuten vorher noch knapp am Ball vorbei geschlittert war. Weitere drei Minuten später ist es Patrick Kramer selbst, welcher das umjubelte 2:1 schießt. Nachdem in der 33.Minute ein Schuss von Lukas Raab noch über das Gehäuse geht, ist zwei Minuten später Dominic Christen zur Stelle, als er eine Flanke von Lukas einschiebt. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause kann Tobias Becker auf der rechten Seite durchlaufen, seine Flanke erreicht Patrick Kramer, welcher vollendet. So wurden mit einem überzeugenden 4:1 die Seiten gewechselt.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff kann sich David Fuhrmann auf der linken Seite durchsetzen, seine flache Eingabe kann Dennis Schindler zum 5:1 verwerten. Nur weitere drei Minuten später läuft Patrick Kramer allein auf den Torwart der Gäste zu und verwandelt sicher zum 6:1. Die Gäste, nun mehr komplett auf Schadensbegrenzung eingestellt, kamen zögerlich vor unser Tor, was durch kam, wurde zur sicheren Beute von Henrik Wolf. Elf Minuten vor dem Ende ist es der eingewechselte Yannick Konrad, welcher ein kluges Zuspiel von Lukas Raab zum 7:1 nutzt. Den Schlusspunkt setzte in der 83.Minute Nico Belfiore nach klugem Zuspiel von Kosta Kosteikidis, welcher vorher einen katastrophalen Fehlpass des Gästetorhüters erlief.

Warum unsere Nachbarn der SG Mückenloch/Dilsberg in Kirchheim nicht antraten, wird ihr Geheimnis bleiben, nächste Woche in Rettigheim gibt es erneut die Möglichkeit „alles“ klar zu machen. Natürlich hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung unserer Lobbacher Fans.

 

 

Sonntag, 10.05.15: Spielgemeinschaft Lobbach II – VfB Eberbach II 3:5 (2:2)
3:5 – Heimniederlage gegen die Reserve des VfB Eberbach

Aufstellung: M.Lehn – A.Werner, T.Knecht, Ch.Dick, P.Böhm – D.Frey, P.Münkel, K.Wille, P.Münkel - Y.Konrad, S.Braus

Wechselspieler: T.Giacometti, St.Bahr, M.Fabianatz

 

Torfolge: 0:1(8.), 0:2(16.), 1:2 (27.) Patrick Böhm, 2:2 (43.) Tim Knecht, 2:3 (53.), 3:3 (77.) Sascha Braus, 3:4 (85.), 3:5 (90.)

 

 

Sonntag, 03.05.15: SpVgg Neckargemünd I – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:3 (0:1)
Wichtige drei Punkte in Neckargemünd beim 3:1 - Sieg

Aufstellung: H.Wolf – T.Becker, D.Christen ©, Ch.Rutsch, L.Hagmaier – M.Harth, L.Raab, M.Rothenberger, D.Fuhrmann (63.D.Schindler), A.Rothenberger (54.N.Belfiore) – P.Kramer (74.K.Kosteikidis)

Bei widrigen äußeren Bedingungen musste unsere Erste in Neckargemünd antreten. Das erste Achtungszeichen setzte Lukas Raab, doch sein Schuss ging knapp vorbei. Nur sechs Minuten später hat der Gastgebertorwart große Mühe einen Alleingang von Patrick Kramer zu stoppen. Nach ca. 20 Minuten die ersten Szenen der Gastgeber in der Offensive, aber zunächst geht ein Schuss knapp drüber, beim nächsten Versuch ist Henrik Wolf zur Stelle. Nach 38 Minuten ist es Andre Rothenberger, welcher dem Torwart zu einer weiteren Aktion verhilft. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff kann sich Andre Rothenberger auf der rechten Seite durchsetzen, seine flache Eingabe kann Lukas Raab zur 1:0 – Halbzeitführung einschieben.

Sieben Minuten nach der Pause finden sich David Fuhrmann und Marc Rothenberger zum Doppelpass und Letzterer verwandelt zum 2:0. Anschließend spielte unsere Mannschaft weiter nach vorn, so scheitert Patrick Kramer mit seinem Schuss am gegnerischen Torwart. In der 60.Minute ein sehenswerter Pass von Marc Rothenberger auf Patrick Kramer, welcher noch ein paar Schritte läuft und anschließend sehenswert vollendet. Nach zwei weiteren Schusschancen sind es in der 73.Minute die Gastgeber, welche an der Lattenunterkante scheitern. Nur drei Minuten später hat der eingewechselte Dennis Schindler die Möglichkeit zur Resultatserhöhung, scheitert aber am gut reagierenden Torwart. Drei Minuten vor dem Schluss legt Tobias Becker Nico Belfiore den Ball in den Lauf und Letzterer scheitert am Außenpfosten. Resultatsverkürzung der Neckargemünder in der 88.Minute, ein Schuss aus 22m schlägt unhaltbar für Henrik Wolf im Dreieck ein.

Ein Blick auf die Konkurrenz zeigt die Wichtigkeit dieses Sieges – Auf ein Neues nächste Woche in Lobenfeld…..Wir freuen uns auf zahlreiche Fans bei diesem wichtigen Spiel …..und vielleicht ????

 

Mittwoch, 29.04.15: Spielgemeinschaft Lobbach II – SV Altneudorf II 3:1 (2:0)
3:1 – Heimsieg der Zweiten über die Reserve aus Altneudorf

Aufstellung: St.Heise © - Y.Wolf, M.Dietl, T.Knecht, P.Böhm – M.Mühlbach, Ch.Dick, P.Drag, S.Braus – K.Wille, J.Benke

Wechselspieler: M.Fabianatz, D.Frey, St.Bahr

Unsere Jungs kamen gut aus den Startlöchern, so hatte Kai Wille bereits nach zwei Minuten die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber mit seinem Flachschuss am Torwart der Gäste. Nach 14 Minuten die nächste Gelegenheit für unsere Mannschaft, Julian Benke konnte si8ch gut durchsetzen, sein abschließender Schuss wird ebenfalls pariert. Nur eine Minute später geht ein Gästeschuss knapp über unser Gehäuse. Weitere drei Minuten später die Führung für unsere Jungs, Julian Benke kann sich wieder auf der linken Seite durchsetzen und sein anschließender Schuss geht zur 1:0 – Führung in die Maschen. Auf der anderen Seite Glück für unsere Mannschaft, als ein Schuss vom Rückkehrer Oliver Kohl nur die Querlatte rasiert. Nach 31 Minuten das 2:0 für die Jungs um Stefan Bahr und Christian Heiss, Tim Knecht verwandelte einen Foulelfmeter (zuvor war Julian Benke im Strafraum regelwidrig gefoult wurden). Mit diesem Resultat ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel erneut die erste Chance für den sehr agilen Julian Benke, seinen Schuss aus 25m kann der Torwart der Gäste nur mit Mühe entschärfen. Nach einer Stunde Spielzeit hat Steven Heise große Mühe, einen Schuss der Gäste zu halten. Der dritte Treffer dann nach 65 Minuten, wieder läuft Julian Benke allein auf der linken Seite durch, hebt den Ball über den herauslaufenden Torwart und es steht 3:0. Anschließend stellte unsere Mannschaft (warum auch immer?) die Offensive ein und so kamen die Gäste in der 75.Minute zum Anschlusstreffer. Nach einem Freistoß, den Steven Heise noch parierte, war der Nachschuss im Dreieck, drin. Nur sieben Minuten später Glück und Geschick bei Steven Heise, nachdem sich ein Gästespieler durch unsere Abwehr durch gewuselt hatte, er lenkte den abschließenden Schuss zur Ecke.
So blieb es am Ende der fairen Partie beim 3:1 – Heimsieg für unsere Jungs.

 

Sonntag, 26.04.15: Spielgemeinschaft Lobbach I – TB Rohrbach 1:1 (1:0)
1:1 – Unentschieden im Spitzenspiel gegen TB Rohrbach

Aufstellung: H.Wolf – T.Becker (84.K.Kosteikidis), Ch.Rutsch, D.Christen ©, D.Schindler – D.Fuhrmann (71.N.Belfiore), M.Rothenberger, L.Raab, M.Harth (46.L.Hagmaier), A.Rothenberger – P.Kramer

Am Sonntag stand das erwartet schwer Spiel gegen den Tabellendritten aus Rohrbach in Waldwimmersbach an. Von Beginn an war zu spüren, dass beide Mannschaften nicht gewillt waren, die Punkte dem Anderen in irgendeiner Form zu überlassen. In der 12.Minute das erste Achtungszeichen in der Offensive, welches auch die Führung brachte. Patrick Kramer spielte Lukas Raab glänzend frei und Letzterer vollendete mit Schuss ins kurze Eck zur 1:0 – Führung. Nur drei Minuten später erneut die Chance für Lukas, aber leider legte er sich den Ball etwas zu weit vor und so kann der Torwart der Gäste klären. Nach 21 Minuten die erste Gelegenheit für die Gäste, aber das Außennetz klärt für Henrik Wolf. Anschließend verdichteten beide Mannschaft noch mehr die neutrale Zone und so dauerte es bis zur Schlussminute der ersten Halbzeit, als unsere Mannschaft zu ihrer nächsten 100%-igen Chance kam, aber zunächst scheitert Lukas Raab nach einem sehenswerten Pass von Andre Rothenberger am Torwart, der Nachschuss von Marc Rothenberger geht von der Querlatte ins Aus. So ging es mit der knappen, aber nicht unverdienten 1:0 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel waren es zunächst die Gäste, welche ausgeschlafener auf das Spielfeld kamen. Nachdem drei Minuten nach dem Seitenwechsel noch ein Freistoß knapp an unserem Gehäuse vorbeisegelt, ist Henrik Wolf nur eine Minute später machtlos, als ein Gästespieler eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr ausnutzt. Anschließend versuchten die Gäste wieder ihre Abwehr zu verdichten, trotz allem kam Andre Rothenberger in der 60.Minute zum Schuss, doch Selbigen kann der Torwart der Gäste aus dem Eck holen. Sieben Minuten vor dem Ende die nächste Gelegenheit, Andre Rothenberger legt auf Patrick Kramer, doch dessen Geschoss geht am langen Pfosten vorbei. Nachdem sich die Gäste in der 85.Minute mit gelb-rot dezimierten, hat Patrick Kramer in den Schlusssekunden noch einmal den Siegtreffer auf dem Fuß, doch abermals zischt sein Schuss nach einem langen Abschlag von Henrik Wolf am langen Pfosten vorbei.
So blieb es beim 1:1, der spannende Dreikampf an der Spitze geht weiter.

 

Sonntag, 19.04.15: VfL Heiligkreuzsteinach I – Spielgemeinschaft Lobbach I 2:1 (0:0)
Erste Rückrundenniederlage in Heiligkreuzsteinach

Aufstellung: H.Wolf – L.Hagmaier, Ch.Rutsch, D.Christen (62.D.Schindler), T.Becker (54.N.Belfiore) – D.Fuhrmann, M.Rothenberger, M.Harth, P.Kramer, A.Rothenbeger – S.Meuter © (51.L.Raab)

Das erwartet schwere Spiel stand am Sonntag in Heiligkreuzsteinach an. Von Beginn an war zu spüren, dass der Gastgeber nicht gewillt war die drei Punkte zu verschenken. So hatte Selbiger in der 15.Minute die erste Gelegenheit, doch den gut getretenen Freistoß lenkt Henrik Wolf um den Pfosten. Die anschließende Ecke bringt erneut Gefahr, doch der Schuss eines Gastgeberspielers geht knapp vorbei. Unsere erste Aktion in der Offensive nach 24 Minuten durch David Fuhrmann. Nachdem er an zwei Mann vorbei geht, zieht er ab, doch der Torwart der Heiligkreuzsteinacher sicher. Im Anschluss neutralisierten sich beide Mannschaften, spielentscheidende Aktionen kamen bis zur Halbzeitpause nicht zustande.

Nach dem Seitenwechsel die erste Gelegenheit für den Gastgeber in der 50.Minute, doch Henrik Wolf kann im 1:1 klären. Nur neun Minuten später ein Freistoß für unsere Jungs, doch der Torwart kann den Ball aus 30m von Patrick Kramer sicher klären. Nach 66 Minuten die nächste Gelegenheit für unsere Mannschaft, aber zunächst kann der Gastgebertorwart einen Schuss von David Fuhrmann um den Pfosten lenken, die anschließende Ecke sieht einen Schuss von Manuel Harth, aber wieder klärt der Torwart. Chancenlos dagegen ist unser Torwart, als drei Minuten später der Ball über drei Stationen läuft und der abgegebene Schuss im Winkel zur Führung für den Gastgeber landet. Nur zwei Minuten später wird Andre Rothenberger im Strafraum von den Beinen geholt, den Strafstoß verwandelt Patrick Kramer sicher. In der 74.Minute kann sich unsere Abwehr auch nur mit einem Foul im Strafraum helfen, auch hier Strafstoß und auch der Heiligkreuzsteinacher verwandelt souverän.

So blieb es am Ende bei der knappen Niederlage, bleibt nur zu wünschen, dass unsere verletzten Spieler Sebastian Meuter und Dominic Christen rasch wieder fit werden, beiden GUTE BESSERUNG!!

 

Sonntag, 19.04.15: VfL Heiligkreuzsteinach II – Spielgemeinschaft Lobbach II

Das Spiel der 2.Mannschaft gegen den VfL Heiligkreuzsteinach II musste wegen akutem Spielermangel seitens unserer Mannschaft abgesagt werden und wird sicher mit 0:3 Toren und 0:3 Punkten gewertet.

 

Donnerstag, 16.04.15: Spielgemeinschaft Lobbach II – SV Moosbrunn 0:1 (0:0)
Heimniederlage im Derby gegen den SV Moosbrunn

Aufstellung: St.Heise ©, A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, Y.Wolf – H.Kresser, Y.Konrad, P.Böhm, S.Janko, Ch.Rottenberger – K.Wille

Wechselspieler: St.Bahr

Im Nachholspiel traf unsere Zweite am Donnerstagabend auf die Nachbarn aus Moosbrunn. Nach sechs Minuten die erste Gelegenheit für unsere Jungs, ein Schuss von Christoph Rottenberger nach einer Ecke von Haris Kresser ging knapp vorbei. Die Gäste ihrerseits kamen in der Folge dreimal vor unser Gehäuse, zweimal kann Steven Heise klären, beim anderen Mal Glück, das der freistehende Angreifer verpasst. Nach 32 Minuten dann die Riesengelegenheit für Kai Wille, doch dessen Gewaltschuss wird vom Pfosten aufgehalten. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Gäste ein optisches Übergewicht, ohne größere Chancen heraus zu arbeiten. In der 65.Minute dann aber die Führung für die Gäste, ein langer Freistoß geht an Freund und Feind vorbei und landet im Netz. Unsere Offensive versuchte noch einmal einiges, Zählbares kam aber nicht zustande. Die Gäste spielten ihre Konter auch nicht konsequent aus, so blieb es am Ende beim knappen Sieg für die Gäste aus Moosbrunn.

 

Mittwoch, 15.04.15: Spielgemeinschaft Lobbach I – VfB St.Leon II 2:1 (0:0)
Auch der VfB St.Leon konnte unsere Jungs nicht stoppen

Aufstellung: H.Wolf – L.Hagmaier, Ch.Rutsch (65.D.Schindler), D.Christen, T.Becker – D.Fuhrmann, P.Kramer, M.Harth, M.Rothenberger (84.L.Raab), A.Rothenberger (90.K.Kosteikidis) – S.Meuter ©

Beide Mannschaften begannen wie es der neutrale Fan erwartet hatte, aus einer sicheren Deckung stehen, den Ball halten und Ruhe im Spiel zu behalten. Der erste Torschuss in der 9.Minute für unsere Mannschaft von David Fuhrmann, aber der Torwart der Gäste ist auf dem Posten. Anschließend fand das Spiel beider Mannschaften wieder im Mittelfeld statt und so dauerte es bis zur 22.Minute,als ein gut getretener Freistoß von Patrick Kramer knapp am Tor vorbei segelte. Es waren 32 Minuten gespielt, als David Fuhrmann das Spiel mit einem schnell ausgeführten Einwurf beschleunigt, Selbiger wird mit einem Torschuss von Patrick Kramer abgeschlossen, welcher gerade noch so zur Ecke geklärt wird. Die anschließende Ecke sieht im Anschluss den Kopfball des aufgerückten Dominic Christen, aber der Torwart erneut sicher. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff die erste Gelegenheit für die Gäste, aber ein gegnerischer Angreifer köpft den Ball weit an unserem Gehäuse vorbei.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zu ihrem zweiten Angriff, welcher ihnen die Führung bescherte. So kann ein Gästespieler ungehindert auf der rechten Seite durchlaufen, seine anschließende Flanke wird in der Mitte mit strammen Schuss aus 16m abgeschlossen. Unsere Jungs fanden die richtige Antwort in der 60.Minute. David Fuhrmann kann sich gegen mehrere Gästespieler durchsetzen, legt noch quer auf Sebastian Meuter, welcher mit einem gefühlvollen Schlenzer zum 1:1 vollendet. Unsere Jungs, nun auf den Geschmack gekommen, spielten weiter nach vorn und so ergaben sich weitere hochkarätige Chancen für Andre Rothenberger, Sebastian Meuter und Patrick Kramer (mit einem Freistoß), welche allesamt vom Torhüter der Gäste entschärft wurden. Als keiner mehr mit dem Siegtreffer gerechnet hatte, schlug Patrick Kramer noch einmal eiskalt zu. Sein Schuss aus 22m nach einer Flanke von der rechten Seite flog unerreichbar für den Gästetorhüter ins Netz und der Jubel danach war grenzenlos.

 

Sonntag, 12:04.15: Spielgemeinschaft Lobbach I – SG BSC Mückenloch/1.FC Dilsberg II 6:0 (1:0)
Doppelschlag nach der Halbzeitpause brachte klaren 6:0 – Heimsieg

Aufstellung: H.Wolf, T.Becker, D.Christen, Ch.Rutsch, D.Schindler (46.L.Hagmaier) – M.Harth, M.Rothenberger (46.L.Raab), P.Kramer (63.K.Kosteikidis), D.Fuhrmann, A.Rothenberger – S.Meuter ©

Die Nachbarn aus Mückenloch/Dilsberg versuchten von Beginn an die Räume für unsere Offensive eng zu machen, so kam das gewohnte Spiel nach vorn nicht gleich zum Tragen. Nach 10 Minuten ein Freistoß von Patrick Kramer, welcher knapp vorbei ging, der Rest blieb am Strafraum und der vielbeinigen Abwehr hängen. In der 28.Minute war es dann Andre Rothenberger, welcher den Torreigen eröffnete. Sein Flachschuss ins lange Eck brachte die Führung, nachdem vorher Sebastian Meuter am Torhüter scheiterte. Sieben Minuten später hat David Fuhrmann die Chance, doch sein Schuss nach schönem Pass von Andre Rothenberger geht neben das Gehäuse. Nach einer weiteren Chance für Andre Rothenberger, welche die Gästeabwehr mit Mühe aus der Gefahrenzone bringt, geht es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Vier Minuten nach Wiederbeginn ist es Sebastian Meuter, welcher eine präzise Eingabe von Andre Rothenberger ins Tor unterbringt und nur eine Minute später ist es erneut Andre Rothenberger, welcher parallel zur Strafraulinie läuft, schießt und der Ball zappelt erneut im Netz. Die Gäste, nun bereits um Schadensbegrenzung bemüht, versuchten das Spiel wieder etwas weiter nach vorn zu verlagern, was nur schwer gelang. Weitere Chancen, welche zweifelsohne vorhanden waren, blieben zu diesem Zeitpunkt ungenutzt. Unter Mithilfe eines Gästespieler der vierte Treffer für unsere Mannschaft, nachdem er vom eigenen Torwart „angeschossen“ wurde. In der 76.Minute ein wunderschöner Doppelpass von Tobias Becker und Sebastian Meuter, wobei Letzterer sicher zum 5:0 verwandelt. Nach einer tollen Tiki - Taki – Kombination in der 80.Minute noch der sechste Treffer für unsere Jungs, welchen erneut Sebastian Meuter schoss.
So blieb es am Ende beim nie gefährdeten Heimsieg für unsere Jungs.

 

Sonntag, 12.04.15: Spielgemeinschaft Lobbach II – TSV Handschuhsheim II 2:1 (1:0)
Kämpferische Leistung brachte knappen Heimsieg

Aufstellung: St.Heise © - A.Werner, Ch.Dick, T.Knecht, Y.Wolf – K.Wille, P.Münkel, P.Böhm, D.Frey – S.Stocker, Y.Konrad

Wechselspieler: St.Bahr, M.Fabianatz

Die zweite Mannschaft konnte bereits nach vier Spielminuten in Führung gehen, eine gute Flanke von Simon Stocker konnte Kai Wille (mit was auch immer) in der Mitte verwandeln. Mit der Führung im Rücken gab es auch in der Offensive weitere Akzente, so scheiterte Kai Wille nach 16 Minuten am gegnerischen Torwart nach schöner Flanke von Simon Stocker. Nach 20 Minuten ein ruhender Ball in Form eines Freistoßes, Tim Knecht aus 30m, der Torwart im Nachfassen zur Stelle. Die Gäste, immerhin Tabellenzweiter, hatten ihre einzige Chance in der 36.Minute in Form eines Kopfballes, den aber Steven Heise sicher pariert. So ging es mit der knappen 1:0 in die Halbzeitpause.

Die Gäste kamen engagierter aus der Pause und so hatte unsere Mannschaft mehrfach Glück und das notwendige Fortune, um nicht den Ausgleich zu kassieren. Nach 67 Minuten wieder ein Freistoß für unsere Jungs und Tim Knecht jagt den Ball aus halbrechter Position unhaltbar aus 25m in die Maschen. Die Gäste, keineswegs geschockt, spielten weiter nach vorn und so fiel in der 73.Minute der Anschlusstreffer, nachdem schon eine Minute vorher Andre Werner den Ball von der Linie schlug.
Mit Glück, Geschick und viel kämpferischen Einsatz konnte aber am Ende der knappe 2:1 – Heimsieg bejubelt werden.

 

Montag, 06.04.15: FC Spechbach – Spielgemeinschaft Lobbach II 1:1 (0:0)
Höhepunktarmes Derby endete 1:1 – Unentschieden

Aufstellung: St.Heise © - A.Werner, Ch.Dick, T.Knecht, L.Hagmaier – P.Drag, P.Münkel, J.Benke, K.Kosteikidis – K.Wille, Y.Konrad

Wechselspieler: Y.Wolf, M.Fabianatz

In den ersten 20 Minuten der Begegnung passierte auf beiden Seiten relativ wenig, das Spielgeschehen fand zwischen den Strafräumen statt. Dann die erste erwähnenswerte Chance der Gastgeber, nach einem Freistoß kommt ein Spechbacher im Fünfmeterraum zur Schusschance, welche von Steven Heise vereitelt wird. Nach einer halben Stunde die ersten Akzente unserer Mannschaft in der Offensive, aber zunächst ist der Gastgebertorwart bei zwei Gelegenheiten von Yannick Konrad und vom erstmalig spielenden Julian Benke zur Stelle, anschließend verzieht Kai Wille nach einem schönen Pass von Lucas Hagmaier. Mit einem Freistoß der Gastgeber, welcher knapp über unser Gehäuse fliegt, geht es nach 45 Minuten mit einem 0:0 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel ist es Julian Benke, welcher ein Missverständnis in der Spechbacher Abwehr nach 54 Minuten ausnutzen und sicher zur 1:0 – Führung einschieben kann. Der Gastgeber wirkte geschockt, so dass unsere Mannschaft wenig Mühe hatte, das Ergebnis zu verwalten, allerdings kamen auch wir kaum zu nennenswerten Torchancen, einzig die Freistöße von Tim Knecht sorgten für etwas Torgefahr. In der 83.Minute bekam der Gastgeber einen Freistoß auf der linken Außenbahn zugesprochen, der Selbige landete im Strafraum, wo ein Gastgeberspieler mit dem Kopf zum 1:1 – Endstand einnickte.

 

Sonntag, 29.03.15: VfB Wiesloch I – Spielgemeinschaft Lobbach I 0:3 (0:2)
Ungefährdeter 3:0 – Auswärtssieg beim VfB Wiesloch

Aufstellung: H.Wolf – T.Becker, Ch.Weihsmann, Ch.Rutsch ©, D.Schindler (68.L.Hagmaier) – M.Harth, L.Raab (60.S.Meuter), M.Rothenberger (74.K.Kosteikidis), D.Fuhrmann – A.Rothenberger, P.Kramer

Mit einer etwas umformierten Abwehr begann unsere Erste beim Gastspiel in Wiesloch. Der erste Aufreger bereits nach 13 Minuten, ein Spieler des Gastgebers musste mit gelb-rot vom Platz. Unsere Mannschaft übernahm zusehends die Kontrolle auf dem Spielfeld und so war es Tobias Becker, welcher nach 19 Minuten mit seinem verunglückten Schuss den Torwart zur ersten Parade zwang. Kurze Zeit später scheiterten Marc Rothenberger und Lukas Raab auch am Schlussmann. In der 32. Minute erster Akzent der Gastgeber, aber ein Schuss aus 20m geht über unser Gehäuse. Nur drei Minuten später setzt Marc Rothenberger seinen Namensvetter Andre gut ein und Letzterer hat Keine Mühe zum verdienten 1:0 einzuschieben. Nach 40 Minuten kann sich Henrik Wolf in einer 1:1-Situation auszeichnen. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause verwandelt Andre Rothenberger einen Foulstrafstoß sicher (Foul an Patrick Kramer). Mit einem sicheren 2:0 wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel war es zunächst erneut Henrik Wolf, welcher nach 49 Minuten in höchster Not klärte. Anschließend übernahm aber unsere Mannschaft wieder die Initiative und so scheiterte Lukas Raab nur zwei Minuten später an der Querlatte. Im Anschluss konnte sicher der Gastgebertorwart mehrfach auszeichnen (Chancen von Andre Rothenberger, Lukas Raab, Patrick Kramer, Marc Rothenberger, Tobias Becker und Sebastian Meuter) und bewahrte so seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand. Der Hochverdiente und längst überfällige dritte Treffer dann erneut durch Andre Rothenberger mit einem platzierten Flachschuss aus 20m ins lange Eck. In den Schlussminuten scheiterte noch Sebastian Meuter am ausgezeichnet reagierenden Torwart der Wieslocher. Am Ende der Partie stand ein 3:0, welches in keinster Weise gefährdet war.

 

Sonntag, 29.03.15: ASC Neuenheim II – Spielgemeinschaft Lobbach II 5:0 (4:0)
0:5 – Niederlage beim Spitzenreiter

Aufstellung: S.Heise © – A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, Ch.Dick – Y.Wolf, P.Böhm, P.Münkel, M.Fabianatz, Y.Konrad – K.Wille

Wechselspieler: D.Christ, D.Frey,

Nach guten ersten 10 Minuten geriet unsere Zweite durch einen Kopfball nach einer Ecke frühzeitig in Rückstand. Nur sieben Minuten später läuft ein Neuenheimer parallel zur Strafraumlinie an drei Abwehspielern unserer Mannschaft vorbei und schießt sicher zum zweiten Treffer ein. Unsere Mannschaft verlagerte ihr Spiel weiter nach hinten, Entlastung fand nicht mehr statt. Nach 29 Minuten der dritte Treffer für den Gastgeber, wieder konnte ein Spieler nahezu unbehindert durchlaufen und vollenden. Acht Minuten vor der Halbzeitpause Treffer Nummer vier nach einem erneuten Kopfball im Fünfmeterraum.

Sieben Minuten nach der Halbzeitpause ein Freistoß von Tim Knecht, welcher knapp über das Gastgebergehäuse ging. In der 61.Minute dann eine verunglückte Flanke eines Neuenheimers, welcher im langen Eck landet. Der Gastgeber schaltete nun auch einen Gang zurück und so gab es kaum noch Tor – oder Strafraumszenen. Letzte torgefährliche Situation war ein Schuss an unser Außennetz. So blieb es am Ende beim ungefährdeten 5:0 für den Spitzenreiter, unsere Mannschaft verbleibt im gesicherten Mittelfeld.

 

Sonntag, 22.03.15: Spielgemeinschaft Lobbach I – VfB Leimen II 5:2 (3:1)
Souveräner 5:2 – Heimsieg gegen die Reserve aus Leimen

Aufstellung: H.Wolf – T.Becker, D.Christen, Ch.Rutsch, D.Schindler (71.Ch.Weihsmann) – M.Harth, L.Raab, M.Rothenberger, D.Fuhrmann (69.S.Meuter) – P.Kramer, A.Rothenberger (85.Y.Konrad)

Unserer ersten Mannschaft gelang auch in ihrem zweiten Heimspiel der Rückrunde ein Start nach Maß. Nach einer kurzen Ecke und einem Durcheinander in der Hintermannschaft der Gäste nahm Lukas Raab in der 6.Minute maß und markierte mit einem 18m-Fernschuss das 1:0. Nur 60 Sekunden später scheiterte Andre Rothenberger mit seinem 20m – Geschoss aus halbrechter Position am Gästetorhüter. Die Gäste ihrerseits spielten weiter mit nach vorn und so fiel in der 23.Minute der Ausgleich, eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr ausnutzend. Davon unbeeindruckt spielte unsere Mannschaft weiter nach vorn und so war es Neuzugang Marc Rothenberger, welcher einen 20m – Schuss im Tor unterbrachte. Gefahr für unsere Mannschaft erneut zwei Minuten später in Form eines Freistoßes für die Gäste, aber Selbiger landet am Pfosten. Auf der Gegenseite macht es Andre Rothenberger besser, sein Freistoß in der 41.Minute landet in der Torwartecke des Leimener Gehäuse, so war der 3:1 – Pausenstand perfekt.

Nach dem Seitenwechsel blieb unsere Mannschaft spielbestimmend, Chancen ergaben sich, welche aber alle vom Gästetorhüter zunichte gemacht wurden. In der 66.Minute dann doch der vierte Treffer für unsere Mannschaft, Andre Rothenberger verwandelte einen Handelfmeter souverän. Kurze Zeit später wuselt sich Andre Rothenberger erneut durch die gegnerische Abwehr, doch der Torwart ist auf dem Posten. Der zweite Treffer der Gäste dann in der 73.Minute mit einem Schuss aus 18m, nachdem unsere Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringt. Kurze Zeit später eine Flanke des eingewechselten Sebastian Meuter auf Lukas Raab, doch dessen Kopfball springt von der Querlatte wieder ins Feld. Nur eine Minute später erkämpft sich Andre Rothenberger den Ball, sein abschließender Rückpass auf wiederum Lukas Raab wird vom Letzteren knapp am Dreieck vorbeigeschossen. Fünf Minuten vor dem Ende dann doch der fünfte Treffer für unsere Mannschaft, Patrick Kramer nimmt einen langen Abschlag von Henrik Wolf auf, legt den Ball auf Sebastian Meuter, welcher sicher vollendet.
So blieb es beim Schlusspfiff des gut amtierenden Schiedsrichters beim nie gefährdeten 5:2 – Heimsieg für unsere Mannschaft.

P.S. Die Spielgemeinschaft Lobbach bedankt sich bei „Angel“ für die großzügige Spende des Spielballes der Begegnung.

 

 

Sonntag, 22.03.15: Spielgemeinschaft Lobbach II – TSG Wilhelmsfeld 0:0 (0:0)
Höhepunktarme Partie endete 0:0 – Unentschieden

Aufstellung: St.Heise © - P.Böhm, M.Dietl, T.Knecht, A.Werner – L.Hagmaier, Ch.Dick, P.Drag, N.Belfiore – K.Wille, Y.Konrad

Wechselspieler: L.Blase, M.Fabianatz, Y.Wolf

Die erste Gelegenheit in der 6.Minute für unsere zweite Mannschaft in Form eines ruhenden Balles, Tim Knechts gut getretener Freistoß wurde aber vom Torwart der Gäste zur Ecke abgewehrt. Fünf Minuten später kann sich Nico Belfiore auf der linken Außenbahn durchsetzen, sein anschließender Flachschuss geht knapp am langen Pfosten vorbei. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften, das Spiel fand nur noch zwischen den Strafräumen statt. Die erste Chance der Gäste in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, doch auch deren Schuss geht an unserem Gehäuse vorbei. So blieb es beim 0:0 – Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel kamen unsere Jungs mit etwas mehr Elan aus der Kabine, so scheitern 180 Sekunden nach Wiederanpfiff sowohl Nico Belfiore, als auch Pascal Drag am Gästetorwart. Nachdem sich die Gäste in der 62.Minute durch gelb-rot selbst dezimierten, hatte Kai Wille die Chance, doch wieder war der Torwart der Wilhelmsfelder zur Stelle. Die letzte Gelegenheit noch einmal für Tim Knecht, sein gut getimter Freistoß aus 25m krachte an die Querlatte des gegnerischen Tores.

 

 

Sonntag, 15.03.15: SV Eberbach – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:1 (0:0)
Zwei Punkte in Eberbach liegen gelassen

Aufstellung: H.Wolf – T.Becker, D.Christen ©, Ch.Rutsch, D.Schindler (90.L.Hagmaier) – M.Harth (60.S.Meuter), M.Rothenberger, L.Raab (82.Ch.Weihsmann), D.Fuhrmann – P.Kramer, A.Rothenberger

Tabellenführer gegen den Tabellenzweiten – Spitzenspiel in Eberbach war angesagt. Nach gegenseitigem Abtasten war es David Fuhrmann, welcher in der 14.Minute die erste Gelegenheit hatte, aber sein Schuss nach einem Missverständnis in der Gastgeberabwehr aus 10m ging „cm“ am Pfosten vorbei. Nur zehn Minuten später holt der Torwart des Gastgebers einen schönen Kopfball von Patrick Kramer aus der bedrohten Ecke. Unsere Jungs blieben am Drücker und nachdem sich Andre Rothenberger gut auf der linken Seite durchgesetzt hatte, in die Mitte passte war es Lukas Raab, welcher am Torwart scheitert. Sechs Minuten vor dem Halbzeitpfiff die nächste Gelegenheit für David Fuhrmann, nachdem er sich selbst in Schussposition gebracht hatte, aber wieder der Torwart auf dem Posten. Die letzte Gelegenheit vor dem erwärmenden Pausentee dann für Patrick Kramer, aber wieder ist der Torwart an der richtigen Stelle und so blieb es beim schmeichelhaften 0:0 für den Gastgeber zur Halbzeit.

Alte Regel im Fußball nach der Pause in Eberbach, machst du vorn kein Tor, kassierst du hinten eins. Mit dem ersten Torschuss in Form eines direkten Freistoßes machten die Gastgeber in der 55.Minute das 1:0. Vier Minuten später eine unkontrollierte Aktion eines Eberbacher Akteurs gegen Manuel Harth (gute Besserung) und der Schiedsrichter zog glatt „Rot“. Nach 65 Minuten der mehr als verdiente Ausgleich, Andre Rothenberger war es, welcher den Ball auf (oder über) die Linie stocherte. Egal, den ansonsten wäre der Gastgeber sicher erneut dezimiert wurden. Zehn Minuten später erneut die Chance für Andre Rothenberger, aber sein Flachschuss saust knapp am Gehäuse vorbei. Die letzten Gelegenheiten dann für den eingewechselten Christoph Weihsmann und Andre Rothenberger, aber der Torwart des Gastgebers rettet das Unentschieden, was die Gastgeber wie einen „gefühlten“ Sieg feierten.

 

Sonntag, 15.03.15: VfB Schönau – Spielgemeinschaft Lobbach II 0:0 (0:0)
0:0 – Unentschieden beim VfB Schönau

Aufstellung: St.Heise © - A.Werner, T.Knecht, M.Dietl,, Y.Wolf – D.Frey (77.D.Christ), Ch.Dick, P.Böhm, K.Wille – Y.Konrad, S.Braus

Unsere zweite Mannschaft trat am Sonntag beim Tabellendritten VfB Schönau an, welcher sich immer noch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die B – Klasse macht.

Dabei gelang unseren Jungs Dank einer sehr kämpferischen und disziplinierten Leistung ein verdientes 0:0 – Unentschieden.

 

Sonntag, 08.03.15: Spielgemeinschaft Lobbach I – SG Viktoria Mauer 3:1 (2:0)
Start in die Rückrunde mit einem 3:1 – Heimsieg

Aufstellung: H.Wolf – T.Becker, D.Christen ©, Ch.Rutsch, D.Schindler – M.Harth, L.Raab (81.L.Hagmaier), M.Rothenberger, D.Fuhrmann (58.S.Meuter) – A.Rothenberger (73.K.Kosteikidis), P.Kramer

Im Nachbarschaftsduell gegen die SG aus Mauer erwischte unsere Mannschaft einen Traumstart. Nach vier Minuten war es Andre Rothenberger, welcher nach einer kurzen Ecke einfach mal aus halbrechts aus 16m abzog und zur Freude aller wackelte der Ball im Netz. Die Gäste ihrerseits mit ihrer ersten Chance, aber zum Glück steht bei einem Wackler in der Hintermannschaft kein einschussbereiter Spieler der Gäste. In der 23.Minute der erste ruhende Ball in Form eines Freistoßes, welchen Patrick Kramer direkt verwandelt. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften, das Spielgeschehen verlagerte sich in das Mittelfeld des Platzes. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit die nächsten nennenswerten Chancen, aber zunächst scheitert ein Gästespieler an Henrik Wolf und auf der Gegenseite der Neuzugang Marc Rothenberger am sehr gut haltenden Torwart der Gäste. So ging es mit einem 2:0 in die Kabinen.

Zehn Minuten nach dem Pausentee der Anschlusstreffer für die Gäste, nach einer Ecke und einem Durcheinander in der Hintermannschaft steht es nur noch 2:1 für den Hausherrn. Nach 64 Minuten wieder mal eine Gelegenheit in der Offensive, doch ein Schussversuch von Patrick Kramer wird weit vor der Linie abgewehrt. Nur sechs Minuten später kann sich Henrik Wolf noch einmal auszeichnen, in dem er einen Schuss von der Strafraumgrenze um den Pfosten lenkt. Nur zwei Minuten später der schönste Spielzug des ganzen Spieles, über neun Stationen läuft der Ball, bis ihn der eingewechselte Sebastian Meuter über die Linie schießt, was die Entscheidung in diesem Spiel bedeutete.

So kommt es nächste Woche zum Spiel gegen den Tabellenzweiten, dem SV Eberbach.

 

Sonntag, 08.03.15: Spielgemeinschaft Lobbach II – FC Mekesheim/Mönchzell 1:3 (1:0)
1:3 – Heimniederlage gegen die Nachbarn aus Meckesheim/Mönchzell

Aufstellung: St.Heise © - P.Böhm, M.Dietl, Ch.Dick, T.Knecht – Y.Wolf, L.Blase, K.Wille, A.Werner – T.Zimmermann, Y.Konrad

Wechselspieler: St.Bahr, P.Münkel

Im ersten Heimspiel der Rückrunde gastierte mit dem FC Germania Meckesheim/Mönchzell einer der Favoriten auf den Aufstieg in die B-Klasse. Bereits nach acht Minuten die erste Schusschance für die Gäste, aber Steven Heise im Tor sicher auf dem Posten. Anschließend übernahm unsere junge Mannschaft das Kommando, so sauste ein Drehschuss von Yannick Konrad nach 19 Minuten knapp am Gehäuse vorbei. Nur fünf Minuten später die Führung für unsere Jungs, eine schulmäßige Flanke von Tim Zimmermann köpfte Lucas Blase zum 1:0 ins gegnerische Tor. Nach 36 Minuten die Doppelchance zum Ausbau der Führung, aber sowohl Kai Wille, als auch Tim Zimmermann scheitern am gegnerischen Torwart. So blieb es zur Halbzeit bei der knappen Führung für unsere junge zweite Mannschaft.

Die Gäste kamen wie umgewandelt aus der Kabine, so sauste drei Minuten nach Wiederanpfiff ein Schuss knapp an unserem Gehäuse vorbei. Nach 62 Minuten der Ausgleich durch einen verwandelten Foulelfmeter für die Gäste. Duplizität der Ereignisse nur neun später, wieder Foul im Strafraum, wieder Elfmeter und 2:1 – Führung für die Gäste. Zehn Minuten vor dem Ende eine Schusschance für die Gäste aus 30m, aber selbiger geht an unserem Gehäuse knapp vorbei. Die endgültige Entscheidung dann zwei Minuten vor dem Spielende, der Gästekapitän schiebt überlegt einen Querpass zum Endstand von 3:1 für die Gäste ein.

 

Sonntag, 01.03.15: TSG Altenbach – Spielgemeinschaft Lobbach II 0:4 (0:2)
Souveräner Rückrundenauftakt in Altenbach

Aufstellung: St.Heise ©, A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, L.Hagmaier, - P.Böhm, Ch.Dick, P.Drag, Y.Konrad, - K.Wille (71.D.Frey), T.Zimmermann (75.M.Fabianatz)

Die zweite Mannschaft unserer Spielgemeinschaft dominierte von Beginn an das Spiel in Altenbach, ohne sich nennenswerte Chancen zu erspielen. Nach 20 Minuten der erste Torschuss von Tim Zimmermann links am Tor vorbei. Es dauerte weitere drei Minuten bis der Gegner erstmalig vor unserem Tor auftauchte, doch auch der Kopfball des Altenbacher Spielers ging weit an unserem Tor vorbei. In der 28. Minute gelang es Altenbach dann den Ball in unserem Tor unterzubringen, doch der gut pfeifende Schiedsrichter entschied auf Abseits. In der 33. Minute setzt sich Kai Wille gegen zwei Gegenspieler durch, der anschließende Schuss ist aber zu harmlos, um Altenbach ernsthaft in Gefahr zu bringen. Weitere zwei Minuten später rettet das Aluminium unsere Spielgemeinschaft vor dem Rückstand und kurz darauf verstolpert ein Altenbacher Spieler eine 100 %-ige Chance vor unserem Gehäuse. Nach 37 Minuten kann Yannick Konrad den Gegenspieler durch eine schnelle Drehung im Strafraum ausschalten und den Ball durch einen gezielten Schuss im linken Eck zur 1:0 Führung unterbringen. Kurz vor der Halbzeitpause setzt sich Tim Zimmermann gut im Strafraum durch, sein anschließender Schuss wird noch abgewehrt, aber Kai Wille kann den Abpraller zur 2:0 Führung einnetzen was auch den Halbzeitstand darstellte.

Nachdem unsere Mannschaft unverändert in die zweite Halbzeit startet, ist es Pascal Drag, der eine schöne Flanke auf den auf der Außenbahn startenden Tim Zimmermann spielt. Dieser setzt sich sehenswert gegen mehrere Gegenspieler durch und erzielt souverän das 3:0. Unsere Mannschaft hat das Spiel nun fest im Griff und so ist es verdient, dass Tim Knecht durch einen schönen Freistoß das 4:0 erzielt, bei dem der gegnerische Torhüter allerdings durch einen krassen Fehler Schützenhilfe leistet. Dies ist dann auch der Endstand und unsere Zweite bringt zum Rückrundenauftakt drei sichere Punkte aus Altenbach mit nach Hause.

 

Vorbereitung

Die Winterpause nähert sich dem Ende und die Rückrunde wirft ihre Schatten voraus. Unsere erste Mannschaft beteiligte sich an drei Hallenturnieren und nach einem Aus in der Zwischenrunde in Bammental und einem dritten Platz in Waibstadt konnten wir in Ziegelhausen als Sieger aus der Halle gehen.
Im Freien wurden einige Freundschaftsspiele absolviert, so konnte man unter anderem in Leimen gegen den dortigen VfB mit 2:1 gewinnen, verlor knapp mit 0:1 in Helmstadt und trennte sich vom VfB Epfenbach 5:5 – Unentschieden.

Unsere zweite Mannschaft absolvierte keine Vorbereitungsspiele, tankte dafür Kondition beim Training.

 

Sonntag 07.12.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal II 2:3 (0:1)
2:3 – Heimniederlage im letzten Heimspiel im Jahr 2014

Aufstellung: St.Heise – A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, Y.Wolf – R.Berli © (63.Ch.Dick), P.Münkel, L.Raab, N.Belfiore – Ch.Weihsmann, Y.Konrad

Im Duell der Tabellennachbarn waren es zunächst die Gäste, welche die Akzente in der Offensive setzten. Glück für unsere Mannschaft in der 15.Minute, als ein Treffer wegen Abseits nicht gegeben wurde. Nach 22 Minuten rettet die Querlatte für den bereits geschlagenen Torwart Steven Heise. Nur sieben Minuten später dann doch die Führung für die Gäste, ein Abpraller von der Querlatte konnte zentral eingenetzt werden. Unsere Mannschaft war zwar bemüht, zählbarer Erfolg kam aber vor der Halbzeitpause nicht zustande.

Die zweite Halbzeit begann auch mit mehr Schwung in der Offensive unserer Mannschaft, so ging ein 20m - Distanzschuss von Lukas Raab knapp über das Gehäuse. In der 51.Minute der Ausgleich für unsere Mannschaft, Christoph Weihsmann verwandelte unter Mithilfe des Torwarts einen Freistoß direkt. Nun entwickelte sich ein spannendes Spiel, Chancen gab es auf beiden Seiten, so ging ein Kopfball der Gäste knapp an unserem Tor vorbei und auf der Gästeseite kann der Torwart einen verlängerten Freistoß von Lukas Raab sicher parieren. In der 64.Minute dann doch wieder die Gästeführung durch einen Flachschuss ins lange Eck, welche drei Minuten später durch den gleichen Spieler noch ausgebaut wurde. Unsere Mannschaft konnte fast im Gegenzug den Anschlusstreffer erzielen, der Schuss von Lukas Raab fand den Weg ins Tor. Nun versuchte unsere Mannschaft noch den Ausgleich zu erzielen, aber sowohl Christoph Weihsmann, als auch Lukas Raab scheiterten am Gästetorhüter. So blieb es am Ende bei der knappen 2:3 – Heimniederlage für unsere zweite Mannschaft.

Mit diesem Spiel verabschiedet sich auch die zweite Mannschaft in die Winterpause, erster Gegner im neuen Jahr am 01.03.2015 wird die Mannschaft der TSG Altenbach sein.

 

Sonntag, 30.11.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – FT Kirchheim 2:2 (0:0)
Umkämpfte Partie sah keinen Sieger in Lobenfeld

Aufstellung: St.Heise – Ch.Weihsmann, Ch.Rutsch, D.Christen ©, T.Becker – N.Belfiore (60.D.Fuhrmann), L.Raab (65.S.Meuter), D.Schindler, M.Harth (78.S.Stocker) – A.Rothenberger, P.Kramer

Die erste Halbzeit war sehr geprägt vom taktischen Verhalten beider Mannschaften, man merkte schon, dass die Gäste nicht gewillt waren, die Punkte kampflos dazulassen. In der 5.Minute doch die Gelegenheit für Patrick Kramer, doch er kann die gute Hereingabe von Andre Rothenberger nicht nutzen. Anschließend verdichteten beide Mannschaften das Mittelfeld, Chancen kamen keine zustande. In der 32.Minute dann Elfmeter für unsere Mannschaft, doch Andre Rothenberger scheitert mit dem Selbigen am Gästetorwart. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause geht ein Flachschuss von Patrick Kramer am Gehäuse der Gäste vorbei. So ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

In der zweiten kamen die Gäste erstmals in der 48.Minute vor unser Tor und gingen überraschend in Führung. Sergej Bender nutzte eine Unaufmerksamkeit zum überraschenden 0:1 – Spielstand. Nur zehn Minuten später war es Cihan Yavuz, welcher einen Freistoß an der 6-Mann-Mauer vorbei ins lange Eck schoss. In der 61.Minute traf Lukas Raab mit seinem Schuss nur den Pfosten. Der Anschlusstreffer dann doch nur zwei Minuten später, eine flache Eingabe von Andre Rothenberger konnte Patrick Kramer in der Mitte vollenden. Im Anschluss an dieses Tor spielten beide Mannschaften nur noch mit zehn Mann weiter, da unser Dennis Schindler mit gelb-rot und ein Gästespieler mit Glattrot vom Feld musste. Unsere Mannschaft versuchte weiter nach vorn zu spielen, so ging in der 69.Minute ein Schuss aus 22m von Manuel Harth knapp über das Gehäuse. Die Gäste blieben bei ihren Kontern gefährlich, so ging ein Kopfball nach einem Freistoß knapp neben unser Gehäuse. Sieben Minuten vor dem Ende traf der eingewechselte Simon Stocker nur den Pfosten. Der verdiente Ausgleich dann vier Minuten vor dem Ende, Andre Rothenberger konnte sich auf der linken Seite gut durchsetzen, sein anschließender Schuss ging durch die Hosenträger des Torwarts ins Tor.

Nun ist erstmal Winterpause für unsere erste Mannschaft, im neuen Jahr geht es am 08.03.2015 gegen die Nachbarn aus Mauer weiter.

 

Sonntag, 30.11.14: Spielgemeinschaft Lobbach II  – SG Waldhilsbach/Mauer 3:2(1:1)
Verdienter Sieg gegen Waldhilsbach/Mauer

Aufstellung: H.Wolf, Y.Wolf, T.Knecht, M.Dietl, A.Werner (46.P.Drag) S.Janko, St.Bahr, M.Mühlbach, R.Berli © (67.M.Fabianatz), Y.Konrad, S.Braus 

Die Mannen der Spielgemeinschaft Lobbach II erwischten leider einen schlechten Start ins Spiel, denn bereits nach vier Minuten konnte die SG Waldhilsbach/Mauer eine unkontrollierte Abwehraktion zum Führungstreffer nutzen. Aufgeschreckt von dem frühen Rückstand fand unsere Mannschaft nun besser ins Spiel, doch nennenswerte Chancen kamen zuerst einmal nicht zustande. In der 22. Minute geht ein Schuss von Sascha Braus leider links am Tor vorbei und nur wenige Minuten später findet der Schuss von Robin Berli nach einer guten Flanke von Yannick Konrad den Weg ins Tor nicht. Dieser kann in der 30. Minute nur durch ein Foul des Gegners vom Ball getrennt werden und so gibt es die erste gelbe Karte für Waldhilsbach/Mauer. Nur drei Minuten später geht ein Freistoß von Andre Werner knapp übers gegnerische Gehäuse und kurz darauf setzt sich Robin Berli nach einem nennenswerten Solo auf der rechten Seite durch. Seine Hereingabe fischt der gegnerische Torwart jedoch sicher aus der Luft. In der 43. Minute ist unser Torwart Henrik Wolf gefordert, der den Angriff des Gegners souverän abwehrt. Eine Minute später kann Sven Janko wunderschön für Robin Berli auflegen, der sich die Chance nicht entgehen lässt und der Ball zappelt im Netz des gegnerischen Tores. In der 45. Minute ist es ein Freistoß von Sven Janko, der nur knapp am linken Pfosten vorbei saust.
In der zweiten Halbzeit macht zunächst unsere Mannschaft das Spiel. So rettet nach einem Schuss von Yannick Konrad der Pfosten den Gegner vor dem Rückstand und der anschließende Kopfball von Pascal Drag kann vom Torwart der Waldhisbacher neutralisiert werden. In der 57. Minute kann Yannick Konrad nach einem Foul an Robin Berli unsere Spielgemeinschaft per Elfmeter in Führung bringen. In der 67. Minute krönt Robin Berli seine gute Leistung mit dem Tor zum 3:1. In der 75. Minute können die Gäste durch einen Elfmeter noch auf 3:2 verkürzen. Mit einem schönen Schuss kann Max Mühlbach, der ebenso wie Pascal Drag  als A-Jugend-Spieler das erste Mal im Seniorenbereich mitmischt, die gegnerische Abwehr ausboten – leider bremsen Pfosten und Latte den Ball. Nach einer etwas hektischen Schlussphase mit einem Spieler weniger auf dem Platz (89. Minute gelb-rot für Manuel Dietl) gewinnt unsere Mannschaft verdient mit 3:2.

 

 

Sonntag, 23.11.14: DJK/RW Handschuhsheim – Spielgemeinschaft Lobbach II 1:1 (1:0)
1:1 – Unentschieden im Nebel von Handschuhsheim

Aufstellung: H.Wolf – Y.Wolf, P.Böhm, T.Knecht, A.Werner – S.Bahr, T.Dannenmaier (85.M.Fabianatz), R.Berli ©, D.Frey (77.D.Christ) – S.Braus, Y.Konrad

Die erste kleinere Gelegenheit gab es für unsere Mannschaft bereits nach fünf Minuten, der Freistoß von Stefan Bahr wurde allerdings zur Beute des Torwarts der Gastgeber. Nur vier Minuten später eine ähnliche Situation vor unserem Tor, aber der Ball geht am Gehäuse von Henrik Wolf vorbei. Im Anschluss neutralisierten sich beide Mannschaften, ehe der Gastgeber ab Mitte der ersten Halbzeit wieder mehr Akzente in der Offensive setzte. Nach einem Pfostenheber konnte sich Henrik Wolf anschließend zweimal auszeichnen, als er jeweils Bälle um den Pfosten lenken konnte. Chancenlos war er in der 43.Minute, als der Gastgeber ein Missverständnis in der Hintermannschaft ausnutzte und zum 1:0 abschloss. In der Nachspielzeit dann noch die Gelegenheit zum Ausgleich, doch der Schuss von Torsten Dannenmaier geht knapp vorbei.

In der 48.Minute kann Yannick Konrad unter Bedrängnis den Ball behaupten, aber sein abschließender Schuss geht am Gehäuse vorbei. Anschließend übernahmen wieder die Gastgeber die Offensive, so kann sich erneut Henrik Wolf im 1:1 gegen einen Gegenspieler behaupten und im Anschluss verfehlen ein Schuss und ein Kopfball unser Gehäuse nur knapp. Nach 76 Minuten der Ausgleich für unsere Mannschaft, Yannick Konrad verwandelte einen Foulelfmeter (Foul an Daniel Frey) souverän. Nun bekam unsere Mannschaft wieder Oberwasser in der Offensive, so ging ein missglückter Abwehrversuch der Gastgeber knapp neben das eigene Gehäuse und Yannick Konrad verfehlte das Selbige mit seinem Schuss auch nur knapp.

 

Samstag, 22.11.14: SV Waldhilsbach – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:4 (0:4)
Überragende erste Halbzeit legte den Grundstein für den Auswärtssieg

Aufstellung: St.Heise – L.Hagmaier, Ch.Rutsch. D.Christen ©, T.Becker – M.Harth, D.Schindler (77.K.Kosteikidis), L.Raab, N.Belfiore (46.D.Fuhrmann) – P.Kramer, A.Rothenberger (71.S.Meuter)

Im ersten Spiel der Rückrunde mussten unsere Jungs beim Nachbarn aus Waldhilsbach antreten. Schon die erste Aktion nach nicht mal einer Spielminute zeigte die Marschrichtung – es geht was nach vorn, so zischte Lukas Raabs Schuss knapp am Gehäuse vorbei. Nach fünf Minuten die einzige nennenswerte Aktion der Gastgeber, auch deren Flachschuss verfehlt unser Gehäuse knapp. Nach acht Minuten einer guter Pass von Lukas Raab auf Andre Rothenberger, welcher aber knapp mit seinem Schuss verzieht. Nur zwei Minuten später kann er nur unsanft im Strafraum vom Ball getrennt werden, Strafstoß, Lukas Raab schießt, der Torwart der Gastgeber hält den Ball, der Nachschuss von Nico Belfiore geht an den Pfosten. In der 14.Minute dann doch die Führung für unsere Mannschaft, Andre Rothenberger zog einfach mal aus 16m ab und unter Mithilfe des Torwarts landet der Ball im Netz. Unsere Jungs blieben dominant und Waldhilsbach kam einfach nicht ins Spiel. Nach einer gelb – roten Karte für den Gastgeber in der 28.Minute führten unsere Jungs schnell einen Freistoß aus, Andre Rothenberger ließ drei Leute stehen – seine Flanke und in der Mitte steht Patrick Kramer goldrichtig und vollendet. Neun Minuten vor der Halbzeitpause kann dann Patrick Kramer von der linken Seite flanken und diesmal steht Andre Rothenberger an der richtigen Stelle und kann zum 3:0 einnetzen. Der vierte Treffer noch vor der Halbzeitpause, Andre Rothenberger konnte einen an ihn selbst verwirkten Strafstoß in der 43.Minute sicher verwandeln.
Nach dem Seitenwechsel zunächst Ergebniskorrektur durch den Gastgeber, ein langer Ball in den Strafraum mit abschließenden Schuss ins lange Eck. Angesichts der überzeugenden Führung ließen es unsere Jungs nun etwas ruhiger angehen, Chancen gab es trotz allem genug die Führung auszubauen. So rettete ein Abwehrbein beim Direktschuss von Patrick Kramer auf der Linie, später war der Gastgebertorwart bei einem Schuss von Lukas Raab zur Stelle. In den letzten dreizehn Minuten hatte es dann der zur Halbzeit eingewechselte David Fuhrmann dreimal auf dem Fuß, den fünften Treffer zu erzielen, aber zweimal konnte der Torwart der Gastgeber im 1:1 klären und beim dritten Versuch rettete das Aluminium den Gastgeber.
Alles in allem ein sehr überzeugender Auftritt unserer Jungs beim Derby in Waldhilsbach – Glückwunsch - Auf ein Neues im letzten Spiel vor Weihnachten gegen die Freien Turner in Lobenfeld.

 

Sonntag, 09.11.14: FC St.Ilgen II – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:1 (1:0)
1:1 – Unentschieden bei der Reserve von St.Ilgen

Aufstellung: St.Heise – T.Becker, D.Christen, D.Schindler, L.Hagmaier (46.K.Kosteikidis) – L.Raab (58.Ch.Weihsmann), M.Harth, D.Fuhrmann (63.N.Belfiore), P.Kramer, A.Rothenberger – S.Meuter ©

Nach dem die Mitkonkurrenten ein Tag vorher wichtige Punkte liegen ließen, bestand für unsere Mannschaft die Chance etwas beruhigter im Kampf um die Tabellenspitze zu spielen. In der ersten Halbzeit wurde das dann leider auch etwas zu wörtlich genommen, denn es lief nicht wirklich viel zusammen. So ging der Gastgeber in der 10.Minute durch einen ansatzlosen Schuss aus 30m, welcher im langen Eck einschlug, in Führung. Anschließend versuchte unsere Mannschaft das Spielgeschehen zu übernehmen, Chancen bis zur Halbzeitpause blieben aber Mangelware. Nach 23 Minuten die einzig Erwähnenswerte, Lukas Raab verzog nach einer Eingabe von Andre Rothenberger. So ging es mit dem knappen Ergebnis von 1:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel war dann auch unsere Offensive im Einsatz, so ging in der 47.Minute ein Schuss von Andre Rothenberger knapp am Gehäuse vorbei. Nun blieb unsere Mannschaft am Drücker, aber zwei Freistöße von Patrick Kramer und Andre Rothenberger verfehlten ihr Ziel nur knapp. In der 69.Minute ein langer Freistoß von Patrick Kramer, am langen Pfosten steigt Dominic Christen nach oben, doch sein Kopfball wird von der Querlatte aufgehalten. Nur vier Minuten später ein seltener Konter der Gastgeber, aber der abschließende Heber geht über unser Gehäuse. In der 80.Minute wieder ein ruhender Ball in Form eines Freistoßes, aber Patrick Kramer scheitert mit dem Selbigen ebenfalls am Aluminium. Vier Minuten später dann doch der mehr als verdiente Ausgleich, Patrick Kramer drehte sich einmal um die eigene Achse – Schuss aus der Drehung aus 16m – das 1:1 war perfekt.

Nächste Woche hat unsere Mannschaft spielfrei, darf sich aber nach dieser Partie, unabhängig von den Ergebnissen der nächsten Woche, Herbstmeister nennen – Glückwunsch für eine gute Hinrunde.

 

Sonntag, 09.11.14: VFB Eberbach II – Spielgemeinschaft Lobbach II 1:1 (1:1)
1:1 – Punkteteilung beim Tabellennachbarn aus Eberbach

Aufstellung: H.Wolf – A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, Y.Wolf – R.Berli ©, S.Janko (78.D.Christ), S.Bahr, D.Frey (75.S.Malaschewski) – Y.Konrad, S.Braus

Nach vier ungeschlagenen Partien ging es für unsere zweite Mannschaft zum Tabellennachbarn VFB Eberbach II. In den ersten Minuten der ersten Halbzeit tasteten sich beide Mannschaften ab, keine Mannschaft wollte das Zepter in die Hand nehmen. In der 24.Minute dann ein Eckball für unsere Mannschaft, anschließend eine schöne Flanke von Daniel Frey und Stefan Bahr konnte Selbige zum 1:0 verwerten. Leider hatte diese Führung nicht lange bestand, denn bereits sechs Minuten später der Ausgleich, ein 25m – Schuss fand den weg in unseren Kasten. So ging es mit einem gerechten 1:1 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte gab es keine nennenswerten Chancen für beide Mannschaften, das Spiel fand zum größten Teil zwischen beiden Strafräumen statt. Am Ende der Partie konnten beide Mannschaften mit dem gewonnen Punkt gut leben.

 

Sonntag, 02.11.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – SpVgg Neckargemünd I 3:1 (1:0)
3:1 – Heimsieg gegen starke Neckargemünder Mannschaft

Aufstellung: St.Heise – L.Hagmaier, D.Schindler, D.Christen ©, T.Becker – D.Fuhrmann (84.K.Kosteikidis), P.Kramer (78.Ch.Weihsmann), L.Raab, M.Harth, A.Rothenberger (87.N.Belfiore) – S.Stocker

Unsere erste Mannschaft als Tabellenführer der Kreisklasse A kam in ihrem Heimspiel gegen die SpVgg Neckargemünd nur schwer in die Gänge. Zunächst waren es die Gäste, die das eine oder andere Ausrufezeichen in der Offensive setzen konnten. So lief die 11.Minute, als ein gegnerischer Stürmer freistehend vor unserem Tor verzog und nur sieben Minuten später strich eine flache Eingabe durch unseren Fünfmeterraum. Nach 23 Minuten kann sich Steven Heise auszeichnen, als er einen strammen Schuss im Nachfassen pariert. Nun kamen auch wir in der Offensive zu Aktionen, so wurde nur vier Minuten später ein Schuss von Simon Stocker gerade noch so zur Ecke geblockt. Nur eine Minute später saust ein Flachschuss von Dominic Christen knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei. In der 34.Minute kommt Andre Rothenberger zum Schuss, aber auch hier ist der Torwart zur Stelle. Drei Minuten vor der Halbzeitpause ist es dann Patrick Kramer, welcher mit seinem Freistoß erfolgreich ist, an Freund und Feind vorbei saust der Ball ins Netz. So ging es mit dem knappen 1:0 in die Kabinen.

Zwei Minuten nach Wiederbeginn ist es erneut Neckargemünd, welches das erste Achtungszeichen setzt. Ein Freistoß wird aber zur Beute von Steven Heise. Kurze Zeit später kann sich er sich wieder auszeichnen, sein abgewehrter Ball wird im Nachschuss über das Gebälk gejagt. Nach einer Stunde wieder ein Freistoß für unsere Mannschaft und Patrick Kramers zweiter Streich ist perfekt – 2:0. Die Gäste gaben sich aber noch nicht geschlagen, so streicht in der 69.Minute ein Flachschuss knapp an unserem Gehäuse vorbei. Anschließend übernahmen aber wieder unsere Jungs die Offensive und nachdem Andre Rothenberger mit einem Gewaltschuss am Torwart scheitert und ein Heber von Patrick Kramer knapp vorbei geht, fällt in der 77.Minute doch der dritte Treffer. Andre Rothenberger läuft an drei Mann parallel zur Strafraumlinie, sein anschließender Schuss wird von der Querlatte aufgehalten und den zurückspringenden Ball kann Simon Stocker sehenswert mit einem Schuss aus 16m ins lange Eck unterbringen. Die Gäste blieben gefährlich und kamen acht Minuten nach einem Kopfball nach einer Ecke zum Anschlusstreffer.

 

Sonntag, 02.11.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – SpVgg Neckargemünd II 5:2 (3:1)
Ungefährdeter 5:2 – Heimsieg gegen die Reserve aus Neckargemünd

Aufstellung: H.Wolf – A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, P.Böhm – K.Wille (32.Y.Wolf), P.Münkel, R.Berli © (78.M.Fabianatz), N.Belfiore (46.Ch.Dick) –
Y.Konrad, S.Braus

Der Zeiger hatte noch keine Umdrehung gemacht, als die Gäste in Führung gingen. Ein Heber aus gut 40m ging über den etwas zu weit vor dem Torwart Henrik Wolf. Der Ausgleich aber bereits 120 Sekunden später, Yannick Konrad verwandelte einen Handelfmeter souverän. Mit der zweiten Gelegenheit kann dann Nico Belfiore in der 10.Minute den Führungstreffer erzielen, nachdem er sich gut im 1:1 durchgesetzt hatte. Anschließend passierte auf beiden Seiten nicht viel und so dauerte es bis zur 36.Minute, als Tim Knecht nach einer schönen Eckballvariante mit dem Kopf erfolgreich war. Nur zwei Minuten später senkt sich ein Distanzschuss von Nico Belfiore auf die Querlatte, so dass mit dem 3:1 in die Kabinen ging.

Nach dem Seitenwechsel hat der gegnerische Torwart in der 55.Minute Mühe eine missglückte Flanke von Robin Berli zu entschärfen. Neun Minuten später ist er aber chancenlos, als wiederum Robin Berli, welcher sich gegen drei Neckargemünder durchsetzte, einen Ball zum 4:1 im Netz unterbringen kann. Fast im Gegenzug dann auch der zweite Treffer für die Gäste, eine Schlafeinlage unserer Abwehr ausnutzend. Unbeeindruckt lief das Spiel weiter nach vorn, zahlreiche Chancen wurden vergeben, so scheiterte Robin Berli am Torwart, Yannick Wolfs Heber ging knapp vorbei und Patrick Böhms Schuss landete am Pfosten. In der 85.Minute dann doch der fünfte Treffer für unsere Jungs, Sascha Braus konnte einen Flachpass von der linken Seite unbedrängt einschieben.

 

Freitag, 24.10.14: TB Rohrbach – Spielgemeinschaft Lobbach I 3:6 (2:0)
Was für eine zweite Halbzeit – Auswärtssieg beim Turnerbund

Aufstellung: St.Heise - T.Becker, Ch.Rutsch, D.Christen, L.Hagmaier – M.Harth (46.L.Raab), P.Kramer, D.Schindler (46.Ch.Weihsmann), A.Rothenberger, D.Fuhrmann – S.Meuter© (62.S.Stocker)

Nichts für schwache Nerven – das war der Auftritt unserer ersten Mannschaft am Freitag in Boxberg. Mit dem ersten verheißungsvollen Angriff konnte der Gastgeber bereits in der 2.Minute in Führung gehen. Anschließend übernahm unsere Mannschaft die Initiative, so geht ein Freistoß knapp neben das Tor und ein Schuss von Andre Rothenberger wird zur Ausbeute des Gastgebertorwarts. In der 35.Minute das 2:0 für den Gastgeber, nach einer Ecke kann im zweiten Nachsetzen vollendet werden.

Mit zwei Auswechslungen reagierte das Trainerteam zur Halbzeit, was sich später auszahlen sollte. Es lief die 53. Minute, als sich Sebastian Meuter und Patrick Kramer zum Doppelpass trafen und Ersterer zum Anschlusstreffer abschloss. Nur zwei Minuten später ein schöner Pass von Christoph Weihsmann auf Andre Rothenberger, welcher mit seinem Schuss am Torwart scheitert, aber der Nachschuss von Lukas Raab ist drin. Nicht mal zwei Minuten später Elfmeter für den Gastgeber, aber Steven Heise kann den Ball parieren. Sekunden später geht ein Kopfball des Gastgebers an den Pfosten, Glück für unsere Mannschaft. Nach einem erneuten Pfostentreffer dann in der 71.Minute die erneute Führung für den Gastgeber, welche David Fuhrmann nach schönem Pass von Lukas Raab nur eine Minute später egalisiert. In der 77.Minute dann erstmals die Führung für unsere Mannschaft, einen Superpass von Christoph Weihsmann kann Simon Stocker aufnehmen und mit einem Schuss ins lange Eck vollenden. Fünf Minuten vor dem Ende der fünfte Treffer, ein Solo von Andre Rothenberger kann David Fuhrmann in der Mitte zum Tor abschließen. Den Abschluss in dieser turbulenten zweiten Halbzeit bildete ein Bilderbuch -Freistoßtreffer von Patrick Kramer in den Schlusssekunden der regulären Spielzeit.
Dem verletzt ausgewechselten Kapitän Sebastian Meuter sei an dieser Stelle noch „Gute Besserung“ gewünscht.

 

Mittwoch, 22.10.14: SV Altneudorf II – Spielgemeinschaft Lobbach II 1:3 (0:2)
3:1 – Auswärtssieg in Altneudorf

Aufstellung: H.Wolf – A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, P.Böhm – R.Berli ©, S.Braus (84.M.Fabianatz), St.Bahr, P.Münkel (81.Y.Wolf), T.Dannenmaier (82.D.Frey) – Y.Konrad

Im Vorkerwespiel trat unsere Zweite bei widrigen äußeren Bedingungen am Mittwochabend in Altneudorf auf den dortigen SV. Erstes Achtungszeichen in der 17.Minute für den Gastgeber mit einem Schuss aus dem Rückraum, welcher knapp am Gehäuse vorbei geht. Nur eine Minute später entscheidet der Schiedsrichter auf Hand im Strafraum von Altneudorf, den fälligen Elfmeter kann Yannick Konrad sicher zur Führung verwandeln. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause geht ein abgefälschter Flachschuss knapp an unserem Gehäuse vorbei. Es läuft die 38.Minute, als Stefan Bahr einen zu kurz abgewehrten Ball aus 20m ins gegnerische Tor unterbringt. Sekunden vor der Halbzeitpause saust ein Kopfball von Sascha Braus nach Freistoß von Andre Werner knapp am Gehäuse vorbei.

Der erste Aufreger in der 2.Halbzeit für den Gastgeber, aber ein gut getretener Freistoß nach 58 Minuten wird von Henrik Wolf aus dem bedrohten Dreiangel geholt. Anschließend spielten auch unsere Jungs wieder mehr nach vorn, so kann sich Robin Berli gut durchsetzen, beim Abschluss fehlt nicht viel. In der 72.Minute scheitert Yannick Konrad mit seinem Schuss am gegnerischen Torwart, doch nur eine Minute später ist er zur Stelle, als er einen Freistoßkracher von Tim Knecht im Nachsetzen vollendet. Vier Minuten vor dem Ende der Anschlusstreffer für den Gastgeber, eine Ecke kann im Zentrum verwertet werden. Die letzte Gelegenheit dann für Yannick Wolf, aber sein Schuss wird vom Gastgebertorwart pariert.

 

Sonntag, 18.10.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – VfL Heiligkreuzsteinach I 3:1 (1:0)
Pokalrevanche geglückt – 3:1 – Heimsieg gegen Heiligkreuzsteinach

Aufstellung: St.Heise – T.Becker, Ch.Rutsch, D.Christen, L.Hagmaier – M.Harth, P.Kramer (70.L.Raab), D.Schindler, A.Rothenberger, D.Fuhrmann (83.S.Stocker) – S.Meuter© (73.Ch.Weihsmann)

Die Partie der ersten Mannschaft begann sehr unterhaltsam, so ging ein Schuss der Gäste in der 5.Minute nur knapp über unser Gehäuse. Auf der Gegenseite besaß Sebastian Meuter nur zwei Minuten später die Gelegenheit, doch sein Kopfball ging ebenfalls knapp über den Querbalken. In der 17.Minute Freistoß für die Gäste, doch Steven Heise kann mit Faustabwehr klären, besser machte es Patrick Kramer, ein Freistoß aus halblinker Position aus 30m schlug im kurzen Eck zur 1:0 – Führung ein. Unsere Mannschaft blieb spielbestimmend, so verzog Andre Rothenberger nur knapp und später fand Tobias Becker im Torwart der Gäste seinen Bezwinger. So ging es mit einem knappen 1:0 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel waren zwei Minuten gespielt, als Dominic Christen mit Hilfe der Gästeabwehr einen Ball zum 2:0 über die Linie bugsierte. Nach 59 Minuten scheiterte Andre Rothenberger am Torwart der Gäste. Nur eine Minute später kann Sebastian Meuter nach einer missglückten Faustabwehr aus 16m abziehen, zur Freude aller zappelte der Ball im Netz. In der 65.Minute Glück für unsere Hintermannschaft, ein langer Freistoß der Gäste wird von der Querlatte aufgehalten. Nur eine Minute rettete erneut das Gebälk vor dem Anschlusstreffer. Dieser fiel dann in der 75.Minute, als ein Gästespieler das Durcheinander in unserer Abwehr ausnutzte. Fünf Minuten vor dem Ende noch einmal die Riesenchance für den eingewechselten Lukas Raab, welcher freistehend verzog.

 

Sonntag, 18.10.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – VfL Heiligkreuzsteinach II 2:1 (1:0)
Zweifacher Torschütze Rückkehrer Nico Belfiore

Aufstellung: H.Wolf – T.Knecht, M.Dietl, P.Böhm, A.Werner – P.Münkel, N.Belfiore, R.Berli ©,S.Braus – K.Wille, Y.Konrad

Wechselspieler: M.Fabianatz, D.Frey, T.Dannenmaier, St.Bahr

Im Spiel der beiden zweiten Mannschaften neutralisierten sich zunächst beide Seiten, Chancen, wenn denn vorhanden, wurden entweder durch die vielbeinige Abwehr oder durch die Torleute zunichte gemacht. In der 24.Minute war es dann Nico Belfiore (erstmals in dieser Saison im Einsatz!), welcher einen Abpraller zum 1:0 einnetzte. Anschließend konnten sich beide Offensivseiten nicht entscheidend in Szene setzen und somit blieb es bei der knappen Führung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel blieb unsere Mannschaft am Drücker und hatte durchaus weitere Chancen zur Resultatserhöhung. So konnten sowohl Sascha Braus, als auch später Yannick Konrad gerade noch so am Torerfolg gehindert werden. In der 65.Minute dann doch der zweite Treffer des heute sehr auffälligen Nico Belfiore, welcher noch der Torwart verlud und mühelos einschob. Fünf Minuten vor dem Spielende kann ein Gästespieler noch den Anschlusstreffer erzielen. Ein Abpraller vom 16m kann ohne Chance für Henrik Wolf im Tor untergebracht werden.

 

Mittwoch, 15.10.14

Das Qualifikationsspiel zum Badischen Pokal vergangenen Mittwoch zwischen der Spielgemeinschaft Lobbach und dem SV Eberbach endete 4:0 für unsere Mannschaft. Somit qualifizierte sich unsere erste Mannschaft für den Badischen Krombacher Pokal für die neue Saison 2015/16.

 

Sonntag, 12.10.14: SG BSC Mückenloch/1.FC Dilsberg II – Spielgemeinschaft Lobbach I
0:4 (0:1)
Souveräner 4:0 – Auswärtssieg in Mückenloch

Aufstellung: St.Heise – T.Becker, D.Christen, Ch.Rutsch (69.K.Kosteikidis), L.Hagmaier – A.Rothenberger (64.S.Stocker), P.Kramer, D.Schindler (60.Ch.Weihsmann), M.Harth, D.Fuhrmann – S.Meuter ©

Unsere erste Mannschaft begann wie die Feuerwehr, nach 15 Sekunden die erste Schusschance für Patrick Kramer, welche knapp am Gehäuse vorbei geht. Nur fünf Minuten später die nächste Gelegenheit, doch abermals Patrick Kramer scheitert am Torwart. In der 7.Minute die nächste Gelegenheit, aber Sebastian Meuters Schuss wird im letzten Moment zur Ecke geblockt. Keine Chance dann für den Torwart des Gastgebers, als Sebastian Meuter ein präzises Zuspiel von Patrick Kramer zum 1:0 nutzt. Glück für unsere Hintermannschaft in der 21.Minute, als ein Eckball an Freund und Feind im Fünfmeterraum vorbeigeht. Sieben Minuten vor der Halbzeitpause kann sich Steven Heise auszeichnen, als er einen Freistoß über die Querlatte lenkt. Zwei weitere Torchancen von Andre Rothenberger und Patrick Kramer vor der Halbzeitpause kann der Gastgebertorwart entschärfen. So blieb es beim knappen 1:0 für unsere Mannschaft.

Es waren sechs Minuten in der 2.Halbzeit gespielt, als David Fuhrmann einen Querpass von Sebastian Meuter zum 2:0 im Gehäuse unterbringen kann. In der 55.Minute zieht Sebastian Meuter mal einfach so aus 20m ab und zur Freude aller zappelt der Ball im Netz. Anschließend ließen wir den Ball und Gegner laufen, ohne dass unmittelbare Torgefahr entstand. Ein schnell ausgeführter Freistoß des Gastgebers wurde von Steven Heise gedankenschnell an den Pfosten gelenkt. Nach einer kurzen Ecke in der 70.Minute konnte sich Patrick Kramer im Strafraum durchsetzen und zum 4:0 vollenden. Fünf Minuten später die Chance zum fünften Treffer, doch Patrick Kramer schießt einen Foulelfmeter über das Gebälk. Die letzte Gelegenheit für den Gastgeber dreizehn Minuten vor dem Ende, doch Steven Heise kann im 1:1 klären.

 

Sonntag, 12.10.14: TSV Handschuhsheim II - Spielgemeinschaft Lobbach II 2 2:2 (1:0)
Verdienter Auswärtspunkt in Handschuhsheim erkämpft

Aufstellung: H.Wolf – T.Knecht, Ch.Dick (11.Y.Wolf), M.Dietl, A.Werner –
P. Böhm, St.Bahr, P.Münkel, R.Berli © - Y.Konrad, S.Braus  (86.D.Frey)

Die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft Lobbach fand gegen den TSV Handschuhsheim nur schwer ins Spiel und so war es der Gegner, der in der 10. Minute die erste große Chance hatte, als Henrik Wolf einen aus kurzer Distanz scharf geschossenen Ball bravourös  abwehren konnte. In der 20. Minute eine erneute Chance für den Gegner, aber der Ball geht über das Tor. Kurz darauf Glück für unsere Mannschaft als ein harmloser wirkender Kopfball das Lattenkreuz streift. In der 23. Minute nutzt der Gegner eine Verwirrung im Strafraum unserer Mannschaft und kann den Ball zum 1:0 im Netz unterbringen. Erst in der 40. Minute gelingt Patrick Böhm die erste ernst zu nehmende Chance mit einem fulminanten Schuss, den der gegnerische Torwart nur mühsam abwehren kann, leider landet auch der Nachschuss von Robin Berli in den Armen des Torwarts.

Bereits drei Minuten nach der Halbzeitpause wird ein Kopfball des Gegners nur von unserer Latte gestoppt. In der 58.Minute gelingt Stefan Bahr durch einen sehenswerten Freistoß  ins rechte Eck der 1:1 - Ausgleich.  Nun nahmen unsere Jungs den Kampf an und Robin Berli beendet ein sehenswertes Solo mit einem leider eher harmlosen Schuss auf den Keeper der Handschuhsheimer. Besser macht er es in der 60.Minute, als er einen Pass von Sascha Braus aufnimmt und den Ball unhaltbar ins linke Eck einnetzt. In der 78.Minute die Gelegenheit für Robin Berli, aber sein Schuss geht knapp am Gehäuse vorbei. Leider hat Henrik Wolf keine Abwehrchance, als die Handschuhsheimer in der 89.Minute einen schlecht abgewehrten Ball zum 2:2 Endstand verwandeln. So kann man nach einer starken kämpferischen Leistung in der zweiten Halbzeit leider nur einen Auswärtspunkt aus Handschuhsheim mitnehmen.

 

Sonntag, 05.10.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – VfB Wiesloch I 3:2 (3:1)
Knapper 3:2 – Sieg gegen den VfB Wiesloch

Aufstellung: St.Heise – K.Kosteikidis (61.T.Becker), Ch.Rutsch, D.Christen, L.Hagmaier – D.Fuhrmann, L.Raab, D.Schindler, P.Kramer (86.Ch.Weihsmann), A.Rothenberger – S.Meuter © (73.S.Stocker)

In den ersten Minuten versuchte der Gast aus Wiesloch durch konsequentes Pressing das Offensivspiel unserer Mannschaft einzudämmen, aber nach zwölf Minuten kann Patrick Kramer nur regelwidrig im Strafraum vom Ball getrennt werden, den fälligen Elfer setzt Andre Rothenberger zur Führung in die Maschen. Nur 120 Sekunden später ist Lukas Raab zur Stelle und schiebt eine Flanke von Lukas Hagmaier ins Tor ein. Unsere Mannschaft blieb spielbestimmend, so kann sich Sebastian Meuter gut durchsetzten, scheitert aber im Abschluss am Torwart der Gäste. Kurze Zeit später streicht ein Kopfball von Dennis Schindler am Tor vorbei. Nach 25 Minuten kamen auch die Gäste in der Offensive zum Zug, so strich ein Schuss in der 27.Minute knapp am Gehäuse vorbei. Drei Minuten später war Steven Heise geschlagen, ein direkter Freistoß landete zum Anschlusstreffer im Netz. Sechs Minuten vor der Halbzeitpause kann David Fuhrmann den 2-Tore-Vorsprung wieder heraus schießen, als er eine Flanke von Andre Rothenberger versenkt.
Nach dem Seitenwechsel kann sich Steven Heise auszeichnen, als er in der 54.Minute einen Schuss an den Pfosten lenkt. Kurze Zeit später lässt Andre Rothenberger drei Wieslocher stehen, sein anschließender Schuss geht am langen Pfosten vorbei. In der 64.Minute dezimierte sich der Gast, erzielte aber nur eine Minute später den Anschlusstreffer zum 3:2. Anschließend drängte unsere Mannschaft auf die endgültige Entscheidung, ließ aber weitere Chancen liegen. Die größte besaß Lukas Raab zwei Minuten vor dem Ende, aber sein Schuss wurde vom Pfosten aufgehalten.

 

Sonntag, 05.10.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – ASC Neuenheim II 1:2 (0:1)
Knappe 1:2 – Heimniederlage gegen den Spitzenreiter aus Neuenheim

Aufstellung: H. Wolf – A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, P.Böhm – St.Bahr, Ch.Dick, Y.Konrad, P.Münkel, R.Berli © - S.Braus

Wechselspieler: Y. Wolf, D.Frey, M.Fabianatz

Torfolge: 0:1 15.Min , 1:1 88. Min Konrad, 1:2 90. Min

Am 11. Spieltag hatte man den ASC Neuenheim 2 zu Gast. Die Gäste kamen als Tabellenführer nach Lobbach gereist und übernahmen von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. Allerdings konnten sie sich zunächst keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Es dauerte bis zur 15. Minute, ehe die Gäste zu ihrer ersten Torchance kamen. Diese konnte sie nach einer guten Kombination zur 1:0 Führung nutzen. Danach blieben die Gäste spielbestimmend ohne jedoch besondere Torgefahr auszustrahlen. Mitte der ersten Halbzeit kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und erarbeitete sich einige Chancen, konnte aber keine nutzen und so ging es mit einem 1:0 Rückstand in die Pause.
Nach der Pause änderte sich wenig am Spielgeschehen und somit blieb das Spiel weiter offen. Nach aufopferungsvollem Kampf, konnte sich unsere Mannschaft in der 88. Minute, mit dem Ausgleich belohnen. Nach einem Foul im Strafraum an Robin Berli, verwandelte Yannick Konrad den fälligen Elfmeter sicher. In der Nachspielzeit konnten die Gäste dann jedoch erneut in Führung gehen. Nach einem langen Freistoß konnte ein Gästespieler aus kurzer Distanz zum 2:1 einschießen. So ging das Spiel letztlich etwas unglücklich doch noch verloren.

 

Donnerstag, 02.10.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – FC Dossenheim II 3:1 (0:0)
3:1 – Heimsieg gegen starke Dossenheimer Reserve

Aufstellung: St.Heise – K.Kosteikidis, Ch.Rutsch, D.Christen, L.Hagmaier – M.Harth (46.L.Raab), D.Schindler, P.Kramer (86.T.Becker), A.Rothenberger, D.Fuhrmann – S.Meuter © (77.S.Stocker)

Zu Beginn des Spieles waren beide Mannschaften sehr auf Sicherheit bedacht um Chancen nicht zu zulassen. Das erste Achtungszeichen gab es in der 9.Minute, als ein schöner Freistoß von Patrick Kramer von der Querlatte aufgehalten wurde. Nur vier Minuten später kann Manuel Harth Andre Rothenberger gut in Szene setzen, aber der Torwart der Gäste verkürzt geschickt den Winkel. Auf der anderen Seite die erste Gelegenheit, aber ein Schuss aus spitzem Winkel landet am Außennetz. In der 24.Minute saust ein 30m-Geschoss knapp an unserem Kasten vorbei. Anschließend passierte auf beiden Seiten in der Offensive nicht viel, Chancen wurden nicht zugelassen. So blieb es beim torlosen Unentschieden zur Halbzeitpause.

Zwei Minuten nach dem Wechsel eine schöne Flanke von David Fuhrmann mit anschließendem Kopfball von Sebastian Meuter, aber knapp vorbei. In der 56.Minute der Führungstreffer für unsere Mannschaft, der zur Halbzeit eingewechselte Lukas Raab legt auf David Fuhrmann, welcher mit platziertem Flachschuss vollendet. Nur neun Minuten später die Riesengelegenheit für unsere Mannschaft, aber zweimal kann sich der Gästetorhüter auszeichnen. Fünfzehn Minuten vor dem Ende der Ausgleich für die Gäste, ein schöner Pass in unsere Schnittstelle, ein Dossenheimer ist da und vollendet. Nur zwei Minuten später kann Patrick Kramer Andre Rothenberger gut in Szene setzen und Letzterer verwandelt zur abermaligen Führung für unsere Mannschaft. Sieben Minuten vor dem Ende setzt Andre Rothenberger auf der rechten Seite zu einem Lauf über das halbe Spielfeld an und vollendet gekonnt zum 3:1. Nur eine Minute später kann Andre Rothenberger noch einmal David Fuhrmann in eine schussbereite Situation bringen, aber der abgefälschte Schuss von ihm wird von der Linie gekratzt.

 

Mittwoch, 01.10.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – SC Gaiberg 6:0 (4:0)
Ungefährdeter 6:0 – Heimsieg gegen die Gäste aus Gaiberg

Aufstellung: H.Wolf – Y.Wolf, M.Dietl, T.Knecht, A.Werner – P.Böhm, Ch.Dick, St.Bahr, P.Münkel – R.Berli ©, Y.Konrad

Wechsel: 67.D.Frey für St.Bahr, 70.M.Fabianatz für P.Münkel, 87.P.Münkel für R.Berli

Unsere Zweite, erstmals mit neuem Trainer Stefan Bahr, übernahm am Dienstagabend gleich das Kommando auf dem Spielfeld und konnte bereits in der 4.Minute nach einem Durcheinander in der Gaiberger Abwehr durch Stefan Bahr in Führung gehen. Nur neun Minuten später konnte Yannick Konrad mit einem verwandelten Elfmeter die Führung ausbauen. Unsere Jungs blieben spielbestimmend, so scheiterte Christian Dick mit seinem Schuss an Eric Himmelmann (Willkommen an alter Wirkungsstätte), dem Torhüter der Gäste. In der 32.Minute dann der dritte Treffer für unsere Mannschaft, eine schöne Ecke von Robin Berli verwandelte Patrick Münkel direkt. Nur sechs Minuten später holte Tim Knecht den Hammer raus, sein Ball ging aus ca.35m ins Tor. Mit einem klaren 4:0 ging es in die Kabinen.

Drei Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als Patrick Münkel nur regelwidrig im Strafraum vom Ball getrennt wurde, den fälligen Elfmeter verwandelte er selbst. Anschließens kamen auch die Gäste mal etwas gefährlicher in Strafraumnähe, einen Freistoß konnte Henrik Wolf zur Ecke abwehren. Nach 70 Minuten konnte sich Neukapitän Robin Berli gegen drei Gaiberger durchsetzen und sicher zum 6:0 verwandeln. Nur eine Minute später die Möglichkeit zur Resultatserhöhung aber ein weiterer Strafstoß vom eingewechselten Mike Fabianatz geht neben das Tor. In den letzten Minuten versuchten die Gäste noch einmal alles das Ergebnis erfreulicher zu gestalten, aber einmal rettete Henrik Wolf im 1:1 und zum Anderen der Pfosten.
So blieb es am Ende beim ungefährdeten 6:0 – Sieg für unsere Jungs, sicher ein guter Einstieg für unser neues Trainerduo Stefan Bahr und Christian Heiss.

 

Sonntag, 27.09.14: TSG Wilhelmsfeld – Spielgemeinschaft Lobbach II 1:1 (0:0)
20 Sekunden fehlten zum Auswärtssieg

Aufstellung: H.Wolf – A.Werner, T.Knecht, M.Dietl ©, Ch.Dick – P.Münkel, P.Böhm, R.Berli, D.Frey (83.M.Fabianatz), K.Wille(56.Y.Wolf) – Y.Konrad

In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften bemüht, den Ball weit weg vorm eigenen Tor zu halten, entsprechend spärlich war die Chancenausbeute auf beiden Seiten. Die erste kleinere hatte der Gastgeber nach 14 Minuten, aber der Kopfball ging knapp über unser Gehäuse. Ein Kopfball von Patrick Münkel nach 19 Minuten nach einer Ecke von Robin Berli ging ebenfalls über das Gehäuse. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause kann Yannick Konrad den Ball gut mitnehmen, verzieht aber beim anschließenden Torschuss knapp. So ging es mit einem unspektakulären 0:0 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel wurde von beiden Seiten etwas mehr fußballerische Kost geboten, die erste Chance erneut für Yannick Konrad, aber auch dieser Schuss ging nur neben das Gehäuse. In der 52.Minute die insgesamt zweite gute Gelegenheit für den Gastgeber, aber nach guter Kombination geht auch der Ball am Tor vorbei. Nach 64 Minuten ein Freistoß, welcher geblockt wird, der anschließende Schuss von Christian Dick senkt sich etwas zu spät über das Tor. Sechs Minuten später dann die Führung für unsere Jungs, eine schöne Ecke von Robin Berli köpft Yannick Konrad gegen die mittlerweile dezimierten Gastgeber ein. Die Gastgeber versuchten es nun mit der Brechstange, was uns viele Leerräume brachte, welche wir aber nicht nutzen konnten. Einen Schuss von Robin Berli kann der Gastgebertorwart sicher halten und auf der Gegenseite kann sich Henrik Wolf auszeichnen, als er einen Schuss nach einem Abstimmungsfehler entschärft. Vier Minuten vor dem Ende die Riesengelegenheit zur Entscheidung, nach einem langen Freistoß von Tim Knecht kommt Yannick Konrad frei zur Schusschance, aber der Torwart der Gastgeber kann das Schüsschen zur Ecke lenken. Es liefen die letzten Sekunden in dieser Begegnung, ein letzter Freistoß für den Gastgeber und ein Kopfball im Tor zum Ausgleich – so grausam kann Fußball sein…..
Für unser Trainergespann Davut Öztürk und Sebastian Kretz war dies gleichzeitig die letzte Begegnung (Danke für Eure Arbeit), für die nächsten Spiele der Saison 2014/15 werden Stefan Bahr und Christian Heiss an der Linie fungieren.

 

Samstag, 27.09.14: VfB Leimen II – Spielgemeinschaft Lobbach I 2:2 (2:2)
Punkteteilung beim Auswärtstrip in Leimen

Aufstellung: St.Heise – K.Kosteikidis (78.T.Becker), Ch.Rutsch, D.Christen (25.Ch.Weihsmann), L.Hagmaier – M.Harth (83.Y.Konrad), D.Schindler, P.Kramer, A.Rothenberger, D.Fuhrmann – S.Meuter ©

Das Gastspiel in Leimen begann sehr schwungvoll, der Zeiger hatte noch keine Umdrehung gemacht, als ein Schuss von Sebastian Meuter knapp am Gehäuse vorbei ging. Auf der anderen Seite kann Steven Heise nach einer guten Kombination der Gastgeber in der 3.Minute gerade noch so klären, aber bereits eine Minute später ist er bei einem platzierten Flachschuss ins lange Eck machtlos. Gleich nach dem Anspiel setzt Andre Rothenberger einen trockenen Schuss aus 20m an und der Ball zappelt zum schnellen Ausgleich im Netz. Nach 16 Minuten die Gelegenheit zur Führung für unsere Mannschaft, aber Manuel Harth verpasst eine flache Eingabe von Andre Rothenberger knapp. Nur drei Minuten später ist auch Steven Heise bei einem Schuss im bedrohten Eck. In der 25.Minute Pech für Sebastian Meuter, dessen Schuss aus spitzen Winkel landet am Lattenkreuz. Nur eine Minute später aber doch die Führung, Andre Rothenberger kann einen Pass von Patrick Kramer verwerten. Sechs Minuten vor der Halbzeitpause kann Dennis Schindler gerade noch so vor zwei einschussbereiten Leimener Spielern retten. Der Ausgleich dann doch noch in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, der Gastgeber konnte eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr ausnutzen.

Die zweite Halbzeit spielte sich zunächst zwischen den Strafräumen ab, die erste Gelegenheit für den Gastgeber, aber ein toller Reflex von Steven Heise bei einem Kopfball nach einer Ecke rettet das Unentschieden. Unsere Jungs versuchten es auch noch einmal in der Offensive und nach einem tollen Pass von Patrick Kramer auf Christoph Weihsmann rettet der Torwart der Gastgeber mit geschicktem Herauslaufen. Glück für unsere Hintermannschaft, als ein Ausflug von Steven Heise nicht bestraft wird, der abgegebene Schuss der Leimener geht am Gehäuse vorbei. Die letzte Chance dann wieder für unsere Mannschaft, nach einer schönen Flanke von Patrick Kramer geht ein Kopfball von Christoph Weihsmann an die Querlatte.
So blieb es am Ende beim leistungsgerechten 2:2 – Unentschieden zwischen beiden Mannschaften.

 

Mittwoch, 24.09.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – Vfl Heiligkreuzsteinach I 1:3 (1:0)
1:3 – Heimniederlage im Krombacher Kreispokal

Aufstellung: St.Heise – K.Kosteikidis (83.D.Schindler), Ch.Rutsch, D.Christen, L.Hagmaier – M.Harth, L.Raab, P.Kramer, S.Stocker (75.Ch.Weihsmann), D.Fuhrmann – S.Meuter © (75.A.Rothenberger)

Im Viertelfinale des Badischen Pokals traf unsere Mannschaft am Mittwochabend auf den VfL Heiligkreuzsteinach.
Nach einem ersten Abtasten besaß unsere Mannschaft in der 11.Minute die erste Gelegenheit, ein Schuss von Simon Stocker, den der Torwart der Gäste erst im Nachfassen parierte. Im weiteren Verlauf verlagerte sich das Spiel zwischen den Strafräumen, so dauerte es bis zur 24.Minute als ein guter Pass von Patrick Kramer Sebastian Meuter erreichte, welcher aber mit seinem Schuss am Torwart scheiterte, auch der Nachschuss wieder von Patrick Kramer wurde zur Ecke gelenkt. Fast im Gegenzug kann Steven Heise im 1:1 gegen einen Heiligkreuzsteinacher klären. Fast die gleiche Situation vier Minuten später, aber wieder kann Steven klären. Nach einer halben Stunde die Führung für unsere Mannschaft, Patrick Kramer verwandelte einen Freistoß direkt. Nach 37 Minuten eine tolle Kombination über drei Stationen, Lukas Hagmaier auf Simon Stocker und dessen Eingabe setzt Lukas Raab knapp neben das Tor. So ging es mit einer knappen 1:0 – Führung in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste frischer aus der Kabine, Marcus Gärtner(willkommen an alter Wirkungsstätte) schien seine Jungs geweckt zu haben. Nach einem Direktschuss, welcher knapp vorbei ging und einer tollen Fußabwehr von Steven Heise war Letzterer machtlos, als in der 64.Minute ein Schuss aus 20m ins lange Eck ging. Auf der Gegenseite bekam der Gästetorhüter bei einem Freistoß von Patrick Kramer gerade noch so die Finger an den Ball. Unsere Mannschaft öffnete etwas die Abwehr und so bekamen die Gäste etwas mehr Räume wie vorher, diesen nutzten sie in der 84.Minute, eine Flanke von der rechten Seite wurde in der Mitte eingeköpft. In der Schlussminute noch der dritte Treffer für die Gäste, ein verdeckter Schuss aus 16m schlug im langen Eck ein.
In der Hoffnungsrunde (vermutlich am 15.10.2014 in Lobenfeld) trifft unsere Mannschaft auf den SV Eberbach, welcher 0:3 gegen Bammental verlor.

Dienstag, 23.09.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – VfB Schönau 1:1 (1:1)

1:1 – Unentschieden in Unterzahl

Aufstellung: H.Wolf – T.Knecht, M.Dietl ©, P.Böhm, A.Werner – P.Münkel, R.Berli, St.Pulido, S.Kretz – Y.Konrad, K.Wille

Wechselspieler: Ch.Dick, St.Bahr

Unsere Zweite musste am Dienstagabend in dem Nachkerwespiel gegen einen der Mitfavoriten, den VfB Schönau ran.
Von Beginn an gestaltete sich ein sehr ausgeglichenes Spiel zwischen beiden Mannschaften, Chancen, welche vorhanden waren, wurden zur Ausbeute beider Torhüter. Unsere Mannschaft konnte durch Kai Wille in Führung gehen, eine kluge Vorarbeit vom heute sehr auffälligen Robin Berli ausnutzend. Nur kurze Zeit später konnten die Gäste durch die Verwandlung eines Foulelfmeters ausgleichen. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause dezimierten wir uns selbst, Sebastian Kretz wurde des Feldes verwiesen.

In der 2. Halbzeit verlagerte sich das Spiel weitgehend in unsere Spielhälfte, aber Henrik Wolf ließ sich am heutigen Tag nicht ein zweites Mal überwinden, obwohl die Gäste einige Chancen hatten.

So blieb es am Ende beim 1:1 – Unentschieden, sicher unter den gegebenen Umständen ein gewonnener Punkt für unsere junge Mannschaft.

 

Freitag, 19.09.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – SV Eberbach 2:3 (1:3)
Doppelschlag kurz vor der Halbzeit für die Gäste aus Eberbach

Aufstellung: St.Heise – Ch.Weihsmann (46.K.Kosteikidis), D.Schindler (46.Ch.Rutsch), D.Christen, D.Fuhrmann – M.Harth (78.L.Hagmaier), L.Raab, S.Stocker, P.Kramer, A.Rothenberger – S.Meuter ©

Am Kerwefreitag empfing unsere erste Mannschaft die Gäste vom SV Eberbach. Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel, schon nach sechs Minuten die erste Gelegenheit für Patrick Kramer, welcher aus dem Gewühl knapp verzog. Die Gäste versteckten sich nicht, so konnte Steven Heise einen Kopfball in der 9.Minute im Nachfassen entschärfen. Auf der anderen Seite wurde Sebastian Meuter von Patrick Kramer mustergültig frei gespielt, aber sein Schuss ging auch knapp am Gehäuse vorbei. Nach dreizehn Minuten die Riesengelegenheit für die Gäste, ein Kopfball aus freistehender Position ging ebenfalls am Gehäuse vorbei. Nach 20 Minuten der erste Treffer für unsere Mannschaft, Andre Rothenberger nahm einen Pass von Patrick Kramer auf und vollendete mit einem Schuss ins lange Eck.
Auf der Gegenseite konnten die Gäste in der 31.Minute ausgleichen, eine Schlafeinlage unserer Hintermannschaft ausnutzend. Vier Minuten vor der Halbzeitpause ein glänzender Pass von Lukas Raab auf Patrick Kramer, welcher aus vollen Lauf verzieht. Fast im Gegenzug ein Pass in die Schnittstelle unserer Abwehr und es führten die Gäste. Nur zwei Minuten später erneut Durcheinander, eine Flanke und ein Kopfball und der Halbzeitstand von 3:1 für die Gäste war perfekt.
Nach dem Seitenwechsel wieder die erste Gelegenheit für unsere Jungs, aber Sebastian Meuter scheitert am Torwart nach glänzenden Doppelpass mit Patrick Kramer. In der 57.Minute die Gelegenheit für Lukas Raab, der einen Pass von Patrick Kramer direkt aufs Tor schießt, aber der Torwart der Gäste lenkt den Ball über die Querlatte. Unsere Mannschaft versuchte sich weiter Chancen zu erarbeiten, aber zunächst scheitert abermals Lukas Raab am Torhüter, kurze Zeit später Patrick Kramer mit einem Freistoß an der Querlatte. In der 80.Minute dann doch noch der Anschlusstreffer für unsere Mannschaft, Andre Rothenberger verwandelte einen an Sebastian Meuter verwirkten Elfmeter. Sechs Minuten vor dem Ende kann sich auch Steven Heise noch einmal auszeichnen, als er einen gut getretenen Freistoß aus dem langen Eck holen kann.
Zeit zum Nachdenken bleibt nicht viel, denn schon am Mittwoch wartet mit dem VfL Heiligkreuzsteinach im Krombacher Pokal der nächste Gegner.

 

 

Dienstag, 16.09.14: FC Blau Weiss Neckargemünd – Spielgemeinschaft Lobbach II 0:2(0:0)
2:0 – Arbeitssieg in Neckargemünd

Aufstellung: H.Wolf – Th.Dannenmaier ©, T.Knecht, Ch.Dick, A.Werner – Y.Konrad, R.Berli, P.Münkel, P.Böhm – K.Wille, S.Kretz

Wechsel: 77.Y.Wolf für P.Münkel, 84.M.Fabianatz für S.Kretz, 89.D.Frey für P.Böhm, 90.P.Münkel für Ch.Dick

Auf ungeliebtem Hartplatz musste unsere Zweite am Dienstag zum Nachholspiel in Neckargemünd antreten. Nachdem in den ersten Minuten sich auf beiden Seiten recht wenig in der Offensive abspielte, ergab sich für den Gastgeber in der 28.Minute die erste Schusschance, aber der sehr zentral abgegebene Schuss war kein Problem für Henrik Wolf. Nur vier Minuten später ein kluger Pass von Yannick Konrad auf Kai Wille, doch dieser verzieht leider freistehend vor dem Torwart. Glück in der 39.Minute für unsere Mannschaft als eine missglückte Flanke an unserem Pfosten landete, der nachsetzende Kopfball auch vorbei. Drei Minuten vor der Halbzeitpause ein Schuss von Kai Wille, aber auch dieser geht knapp am Gehäuse vorbei. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie lebendiger, die erste Gelegenheit für Yannick Konrad, welcher aber vor dem Tor verzieht. Nach 54 Minuten eine gute Aktion des Gastgebers, nach einer schönen Kombination über mehrere Station geht der Abschluss knapp vorbei. Nur vier Minuten später kann Sebastian Kretz Robin Berli gut in Szene setzen, doch dessen Schuss wird mit Fußabwehr entschärft. In der 65.Minute wiederum Glück für unsere Hintermannschaft, nach einer flachen Eingabe verzieht ein Neckargemünder freistehend. Ein langer Abschlag von Henrik Wolf in der 70.Minute auf Sebastian Kretz, welcher zur Führung abschließt. Nur dreizehn Minuten später kann wiederum Sebastian Kretz einen Alleingang von der Mittellinie erfolgreich abschließen und somit das 2:0 markieren. Fünf Minuten vor dem ende die Gelegenheit zum Anschlusstreffer, aber Henrik Wolf kann einen Elfmeter aus dem Eck fischen. So blieb es am Ende beim glücklichen 2:0 – Arbeitssieg für unsere Jungs.

 

Sonntag, 14.09.14: SG Viktoria Mauer – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:3 (0:1)
Verdienter Auswärtssieg beim Nachbarn in Mauer

Aufstellung: St.Heise – Ch.Weihsmann, D.Schindler, D.Christen, M.Harth – S.Stocker, D.Fuhrmann (90.Ch.Rutsch), L.Raab, P.Kramer (89.K.Kosteikidis), A.Rothenberger (89.L.Hagmaier) – S.Meuter ©

In ihrem Auswärtsspiel in Mauer begannen beide Mannschaften sehr vorsichtig. Die erste Gelegenheit ergab sich für den Gastgeber nach 14 Minuten, ein gutes Durchspiel in die Mitte endete mit einer sehr guten Fußabwehr von Steven Heise. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften, so dass ein konstruktives Spiel kaum zustande kam, Chancen waren nicht zu verzeichnen. Nach 32 Minuten das erste Lebenszeichen in der Offensive unserer Mannschaft, ein Schuss von Andre Rothenberger geht knapp am Gehäuse vorbei. Nur drei Minuten später kann er sich im Strafraum gegen zwei Spieler auf engstem Raum durchsetzen, ein kluger Pass in die Mitte und Patrick Kramer kann vollenden. Sekunden vor der Halbzeitpause ein Schussversuch von Patrick Kramer, aber der sehr zentral geschossne Ball ist kein Problem für den Torwart aus Mauer.

Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Paukenschlag, nach zwei gespielten Minuten nimmt Andre Rothenberger einen Pass von Patrick Kramer auf und vollendet. Anschließend läuft auf beiden Seiten wieder nicht viel, unsere Mannschaft auf Spielsicherheit bedacht und der Gastgeber ohne Durchschlagskraft nach vorn. So ergaben sich zwei kleinere Chancen für Sebastian Meuter, aber einmal kann der Keeper des Gastgeber den Heber mühelos herunterpflücken und einmal geht ein Schuss knapp neben das Gehäuse. In der 74.Minute der überraschende Anschlusstreffer, ein langer Freistoß geht nach einer Zwischenberührung an den Pfosten, der Abpraller wird eingenetzt. Der Gastgeber wirkte aufgewacht und Glück für unsere Mannschaft, als in der 78.Minute ein 25m – Schuss knapp am Gehäuse vorbei geht. Die beste Aktion unserer Mannschaft nach 86 Minuten, als Andre Rothenberger eine Kombination über mehrere Stationen mit einem Pfostenschuss abschließt. Nach einer kurzen Ecke kann Manuel Harth in der 89.Minute noch das 3:1 per Absatzkick erzielen, was auch den Endstand darstellte.

 

Sonntag, 14.09.14: FC Meckesheim/Mönchzell – Spielgemeinschaft Lobbach 5:0 (2:0)

Verdiente Niederlage beim Nachbar!!!

Aufstellung: H.Wolf – A.Werner, M.Dietl ©, Ch.Dick, T.Knecht – P.Böhm, Th.Dannenmaier, R.Berli, Y.Konrad – S.Kretz, K.Wille
Wechselspieler: S.Braus, D.Frey, Y.Wolf
Auf Grund der gezeigten Leistung verlor unsere zweite Mannschaft am heutigen Sonntag verdient, auch in dieser Höhe, beim "DERBY" in Mönchzell.
In den Spielminuten, 5. ,28., 60.,66. und 75. wurde unsere Mannschaft mit 5:0 vom Felde verwiesen.
Mit so einer Einstellung kann man auch in der C-Klasse nicht gewinnen und dies sollte so schnell wie möglich geändert werden. 
Auf die Spielberichtserstattung wird in diesem Bericht nicht weiter eingegangen und  auf die kommende Amtsblattausgabe, unter Vereinsnachrichten Meckesheim/Mönchtell Abteilung Fußball verwiesen. 

 

Mittwoch, 10.09.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – TSG Altenbach 2:3 (1:1)
Knappe 2:3 – Heimniederlage gegen Altenbach

Aufstellung: H.Wolf – A.Werner, Ch.Dick, T.Knecht, Th.Dannenmaier © - Y.Konrad, P.Münkel, R.Berli, P.Böhm – K.Wille, S.Kretz

Wechsel: 46.B.Lerner für Ch.Dick, 57.St.Bahr für Y.Konrad, 73.Y.Konrad für A.Werner

Nach dem ersten Heimsieg am letzten Wochenende wollte unsere Zweite gegen die TSG Altenbach am Mittwochabend nachlegen. In den ersten dreißig Minuten passierte auf beiden Seiten nicht wirklich viel, Annäherungen an die gegnerischen Tore waren eher dem Zufall geschuldet. In der 30.Minute die erste ernstzunehmende Gelegenheit für die Gäste, bei einem Schuss aus spitzem Winkel konnte sich Henrik Wolf auszeichnen. Nach 38 Minuten auch die erste Chance für unsere Jungs, bei einer 1:1 – Situation zwischen Kai Wille und dem gegnerischen Torwart ist Letzterer etwas eher am Ball, den aber zu kurz abgewehrten Ball schiebt (schießt) Sebastian Kretz aufs Tor, doch ein Feldspieler kann vor der Torlinie klären. Nur drei Minuten später die Gästeführung, nach einem Freistoß kann ein Altenbacher sich gegen zwei Mann im Strafraum durchsetzen und zur 0:1 – Führung verwandeln. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich, Sebastian Kretz läuft parallel zur Strafraumlinie und zieht ab, zur Freude aller ist der Ball im Netz und der Ausgleich ist perfekt.
Nach dem Seitenwechsel zeigte die Uhr die 49.Minute, als erneut Sebastian Kretz bis zur Grundlinie durchmarschierte, seine flache Eingabe kann Kai Wille zum 2:1 – Führungstor verwandeln. Leider hielt die Führung nicht allzu lange, denn nur sechs Minuten später trudelt ein lang gezogener Freistoß von der rechten Außenbahn zum 2:2 in die Maschen. In der 58.Minute die Gelegenheit für den eingewechselten Stefan Bahr, sein Schuss von der Strafraumgrenze wird vom Torwart zu kurz abgewehrt, leider war kein Abnehmer zur Stelle. Die Gäste ihrerseits blieben in ihrem Spiel nach vorn weiter gefährlich, so bekam Henrik Wolf bei einem abgefälschten Ball gerade noch so die Finger an den Ball und lenkte das Spielgerät um den Pfosten. In der 67.Minute war aber auch er machtlos, als ein Gästespieler das Durcheinander in der Abwehr nutzte und zur Führung für die Gäste einschoss. Anschließend zweimal Glück für unsere Mannschaft, denn zweimal rettete das Aluminium für uns. Fünf Minuten vor dem Ende kann sich Henrik Wolf noch einmal auszeichnen, als er einen von ihm selbst verwirkten Elfmeter halten konnte.
So blieb es am Ende beim knappen Auswärtssieg für die Gäste.

 

 

Sonntag, 07.09.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – SG Mittleres Neckartal 2:1 (0:1)

2 verwandelte Elfmeter brachten ersten Sieg in der neuen Runde

Aufstellung: H.Wolf – A.Werner, T.Knecht, Ch.Weihsmann, Ch.Dick © - Y.Konrad, P.Münkel, R.Berli, P.Böhm – S.Kretz, K.Wille

Wechsel: 60.S.Braus für Ch.Weihsmann, 75.St.Bahr für P.Münkel, 76. Ch.Weihsmann für S.Kretz, 82.Y.Wolf für K.Wille, 89.P.Münkel für P.Böhm

Mit dem ersten Angriff konnte der Gast aus dem Neckartal gleich in Führung gehen. Ein unnötiger Ballverlust mit anschließendem Schuss, welcher dann auch noch unglücklich abgefälscht wurde, brachte das 0:1 für die Gäste. Anschließend tat sich unsere Mannschaft schwer in das Spiel zu kommen, Chancen, wenn denn vorhanden, wurden vergeben. Die Gäste ihrerseits spielten auch nicht zwingend nach vorn, so dass es bis zur Halbzeit kaum Nennenswertes auf dem Spielfeld zu berichten gäbe.

Nach dem Seitenwechsel wieder die erste Gelegenheit für die Gäste, aber zum Glück verzog ein gegnerischer Spieler freistehend. Nun schienen unsere Jungs auch in der Offensive auch erwacht, so scheiterte Robin Berli mit einem tollen Schlenzer am Torwart, die anschließende Ecke brachte den Kopfball von Sebastian Kretz, welcher knapp über das Tor ging. In der 61.Minute dann der Ausgleich für unsere Mannschaft, Robin Berli konnte einen an Sebastian Kretz verwirkten Foulelfmeter verwandeln. Zwölf Minuten später scheiterte Sebastian Kretz mit einem Flachschuss am gegnerischen Torwart. Es lief die 74.Minute, als Patrick Münkel im Strafraum regelwidrig vom Ball getrennt wurde, den fälligen Elfmeter verwandelte Robin Berli im Nachschuss. Nur vier Minuten später die Gelegenheit für Kai Wille, doch der verzog unter Bedrängnis vom Elfmeterpunkt.

So blieb es am Ende beim ersten dreifachen Punktgewinn für unsere junge zweite Mannschaft.

 

 

Mittwoch, 03.09.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – FC Spechbach 0:3 (0:1)

„Weitangereiste“ Gäste nahmen Auswärtspunkte aus Lobenfeld mit

Aufstellung: H.Wolf, - A.Werner, T.Knecht, M.Dietl ©, Ch.Dick – Y.Konrad, R.Berli, Th.Dannenmaier, Ch.Weihsmann – S.Kretz, K.Wille

Wechsel: 39. P.Münkel für R.Berli, 55.P.Böhm für Ch.Dick, 62.R.Berli für M.Dietl, 83.Ch.Dick für S.Kretz

Unsere Nachbarn aus Spechbach kamen mit einem 8:0 – Sieg voller Selbstbewusstsein nach Lobenfeld. So entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe, die erste Gelegenheit für unsere Jungs nach fünf Minuten, ein gut getimter Freistoß von Robin Berli, Kopfball von Sebastian Kretz, der Torwart der Spechbacher sicher. Nur eine Minute später strich ein Freistoß der Gäste an unserem Tor vorbei. Unsere Jungs blieben aber am Drücker und hatten durch Torsten Dannenmaier und erneut Sebastian Kretz weitere Chancen, welche leider nicht genutzt wurden. Nach 14 Minuten kann sich erneut Henrik Wolf auszeichnen, als er ein Kopfball aus Nahdistanz im Nachfassen pariert. Glück für die Gäste nach 25 Minuten, als ein Gewaltschuss von Christoph Weihsmann nur an den Pfosten geht. Vier Minuten vor der Halbzeitpause dann die Führung für die Gäste durch die Verwandlung eines Foulelfmeters. So ging es mit der knappen 1:0 – Führung für die Gäste in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste in der 52.Minute ein erneutes Durcheinander in unserer Hintermannschaft ausnutzen und auf 0:2 erhöhen. Anschließend versuchten unsere Jungs noch einmal alles, Chancen kamen aber nicht zustande. Im Gegenteil, bei einem Konter in der 61.Minute, sogar das 0:3 für die Gäste, wieder dabei die Löcher in unseren Abwehrreihen ausnutzend. Pech dann aber auch für unsere Mannschaft in der 78.Minute, ein gut getretener Freistoß von Benjamin Lerner wurde von der Querlatte aufgehalten. Kurze Zeit später konnte Henrik Wolf noch einen Kopfball der Gäste an den Pfosten lenken.

So blieb es am Ende beim vielleicht etwas zu hoch ausgefallen Sieg der „weit angereisten“ Gäste aus Spechbach. Statisten konnten sich nach den Spiel nicht erinnern, wann dies das letzte Mal der Fall war, hier in Lobenfeld zu siegen (O-Ton Daniel Beetz).

Die nächste Begegnung der 2.Mannschaft:
07.09.2014 12.45Uhr 5.Spieltag Kreisklasse C Heidelberg Ost
Spielgemeinschaft Lobbach II – SG Mittleres Neckartal
(in Lobenfeld)

 

 

Freitag, 29.08.14: FT Kirchheim I – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:2 (0:0)
Geschlossene Mannschaftsleistung brachte wichtige Auswärtspunkte

Aufstellung: St.Heise – T.Becker, D.Christen, Ch.Rutsch, L.Hagmaier – L.Raab, D.Fuhrmann, P.Kramer (46.M.Harth), S.Stocker – A.Rothenberger (90.K.Kosteikidis), S.Meuter © (92.T.Knecht)

Zwei Tage nach dem grandiosen Sieg gegen den SV Waldhilsbach wartete auf unsere erste Mannschaft der Aufsteiger aus der B-Klasse, welche nach zwei Spieltagen als Tabellenführer dastand. Entsprechend selbstbewusst gingen die Gastgeber in die Partie, den erste Schuss in der 3.Minute konnte Steven Heise zur Ecke abwehren. Unsere Mannschaft versteckte sich keineswegs, so scheiterte Andre Rothenberger mit einem Freistoß am gegnerischen Torwart, der anschließende Kopfball von Simon Stocker nach erfolgter Ecke ging knapp drüber. Der Gastgeber blieb am Drücker und Glück und Geschick für unsere Jungs, einen Schuss von der Strafraumgrenze konnte Steven Heise parieren und kurze Zeit später rettete die Querlatte für ihn. Die Partie blieb offen, so scheiterte Andre Rothenberger zweimal nur knapp. Nach 31 Minuten die Gelegenheit für Sebastian Meuter, welcher nach einen mustergültigen Pass von Patrick Kramer vor dem Torhüter stand, dieser aber dessen Schuss aus Nahdistanz parierte. Eine Minute vor der Halbzeitpause scheiterte Lukas Raab ebenfalls am gut reagierenden Torwart des Gastgebers. So ging es nach guten 45 Minuten in die Halbzeitpause.
Ohne den gelb – rot gefährdeten Patrick Kramer ging es in die zweiten 45 Minuten. Den zahlreich angereisten Fans aus Lobbach ahnte Schlimmes, als der Gastgeber in der 48.Minute in Führung gehen konnte, ein gegnerischer Angreifer lief fast von der Mittellinie durch - beim abschließenden Schuss keine Abwehrchance für unseren Torwart. Unsere Jungs versuchten aber den Kopf oben zu behalten und so kamen zwangsläufig auch wieder Chancen für unsere Mannschaft zustande. In der 62.Minute legte der eingewechselte Manuel Harth zurück auf Lukas Raab, welcher aber mit seinem Schuss nur die Querlatte rasierte. Nur elf Minuten später kann sich erneut Manuel Harth auf der linken Seite durchsetzen und Lukas Raab setzt den Ball ins Tor zum 1:1. Das Spiel lebte weiter von der Spannung, die Gastgeber wurden immer nervöser, so scheiterte Andre Rothenberger nach einem Missverständnis nach einem Alleingang nur noch am Torwart. Nur zwei Minuten später wieder eine Chance für ihn, aber sein Schuss geht knapp neben den Pfosten. Fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit kann sich Simon Stocker einen Ball nach einem erneuten Missverständnis erkämpfen, sein Schuss geht durch die Hosenträger des Torwarts zum viel umjubelten 2:1 für unsere Mannschaft.
Mit Glück und Geschick verteidigte unsere Mannschaft die knappe Führung und als der Schiedsrichter die Begegnung nach 95 Minuten abpfiff, war der Jubel grenzenlos.

 

 

Mittwoch, 27.08.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – SV Waldhilsbach 6:2 (3:1)

Derbysieger gegen die Nachbarn aus Waldhilsbach

Aufstellung: St.Heise – L.Hagmaier, D.Schindler, D.Christen, T.Becker – D.Fuhrmann, S.Stocker (70.M.Harth), L.Raab, P.Kramer (71.Ch.Rutsch), A.Rothenberger (73.K.Kosteikidis) – S.Meuter

Nach der unglücklichen Niederlage am Sonntag erwischten unsere Jungs einen Traumstart in der Begegnung gegen den Nachbarn aus Waldhilsbach. Der Zeiger hatte noch keine Umdrehung gemacht, als Patrick Kramer einen Pass von Andre Rothenberger aufnahm und sicher vollendete. Beflügelt durch die schnelle Führung gelang Andre Rothenberger mit dem zweiten verheißungsvollen Angriff der zweite Treffer, Passgeber diesmal Patrick Kramer. Die Gäste kamen zu dieser Zeit überhaupt nicht in die Partie und in der 17.Minute war es erneut Andre Rothenberger, welcher einen Alleingang zum 3:0 abschloss. Anschließend gab es weitere Chancen, das Ergebnis noch höher zu gestalten, diese blieben aber ungenutzt. Mit ihrem ersten Angriff konnten die Gäste in der 31.Minute den Anschlusstreffer bejubeln, ein Missverständnis in der Abwehr ausnutzend. Bis zum Seitenwechsel gab es noch zwei 100 - % - ige, welche aber nicht genutzt wurden. So ging es mit 3:1 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel spielten zunächst erst einmal die Gäste mit, Chancen wurden aber von der vielbeinigen Abwehr zunichte gemacht. In der 58.Minute war es Andre Rothenberger, welcher den Torwart der Gäste Lucas Ries (willkommen an alter Wirkungsstätte) zu einer Glanzparade zwang. Zwei Minuten später war aber auch er machtlos, als Sebastian Meuter eine flache Eingabe über die Linie zum 4:1 stocherte. Nur fünf Minuten später konnte David Fuhrmann einen Foulelfmeter verwanden, Simon Stocker wurde unsanft im Strafraum von den Beinen geholt. Den Gästen fiel nichts mehr ein und unsere Mannschaft beherrschte das Spiel und so war es der eingewechselte Manuel Harth, welcher einen Konter in der 85.Minute zum sechsten Treffer verwertete. Ergebniskorrektur in den Schlusssekunden für die Gäste, Rückkehrer David Steiner bugsierte eine Flanke ins Netz.

Am Freitag steht die Partie gegen die Freien Turner aus Kirchheim an, welche nach zwei Spieltagen Spitzenreiter sind ----- schaun wir mal.

 

Sonntag 24.08.14: SV Moosbrunn – Spielgemeinschaft Lobbach II 2:0 (0:0)
Zwei Gegentreffer in den Schlussminuten

Aufstellung: H.Wolf – Ch.Dick, M.Dietl, T.Knecht, A.Werner – P.Böhm, R.Berli, P.Münkel, B.Lerner, T.Dannenmaier – Y.Konrad

(Wechsel: 30. Y.Wolf für A.Werner; 46. K.Wille für Y.Wolf, 55. S.Braus für R.Berli; 65. R.Berli für B.Lerner; 86. B.Lerner für P.Böhm)

(Zur Erläuterung der Wechsel: Mit Beginn der neuen Saison 2014/15 können sowohl in der B – Klasse, aber auch in den C – Klassen 14 Spieler beliebig ein – und ausgewechselt werden. Im Jugendbereich und im Bundesland Hessen wurde dies bereits in den letzten Jahren erfolgreich praktiziert.)

Nach dem Punktgewinn in Ziegelhausen wollte unsere zweite Mannschaft weitere Pluspunkte sammeln. In der ersten Halbzeit bekämpften und neutralisierten sich beide Mannschaften, Chancen, welche zustande kamen, wurden zur Ausbeute beider Torhüter. Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen scheiterte Benjamin Lerner in der 40.Minute am glänzend reagierenden Torwart der Moosbrunner. Glück nur drei Minuten später aber auch für unsere Mannschaft, der Pfosten rettete für den bereits geschlagenen Torwart Henrik Wolf. So ging es torlos in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber besser aus den Startlöchern, nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff strich ein Schuss des Gastgebers knapp an unserem Tor vorbei. Nur drei Minuten später kann Henrik Wolf eine sehenswerte Kombination der Moosbrunner gerade noch so entschärfen. Nach dieser Anfangsoffensive des Gastgebers verflachte die Partie, das launige Aprilwetter im August tat sein Übriges. Unsere zaghaften Angriffsbemühungen endeten meist am Strafraum, auch dem Gastgeber fiel nichts Entscheidendes ein. Als alle schon mit einem 0:0 gerechnet hatten, ging ein Moosbrunner fünf Minuten vor dem Ende an allen vorbei, umkurvte noch Henrik Wolf und schob zur Freude seiner Fans zur 1:0 – Führung ein. Nur zwei Minuten später der zweite Treffer für den Gastgeber, das Durcheinander in unserer Hintermannschaft ausnutzend.
Schon am Freitag besteht in Neckargemünd gegen den dortigen FC Blau Weiss die Möglichkeit den ersten Sieg in der neuen Saison 2014/15 einzufahren.

 

Sonntag 24.08.14: VfB St.Leon II – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:0 (0:0)
Unglückliche Auftaktniederlage beim VfB St.Leon II

Aufstellung: St.Heise – T.Becker, D.Christen, D.Schindler, L.Hagmaier – S.Stocker (85.M.Harth), L.Raab, P.Kramer, D.Fuhrmann (85.K.Wille) – A.Rothenberger, S.Meuter ©

Zum Auftakt der neuen Saison musste unsere Erste beim Aufstiegsaspiranten VfB St.Leon II ran. Zunächst war der gegenseitige Respekt so groß, dass kaum ein konstruktives Spiel zustande kam. Nach 15 Minuten übernahm aber unsere Mannschaft die Initiative und hatte durch Andre Rothenberger die erste Chance, nach einer kurzen Ecke verzog er knapp. Nach 24 Minuten war es erneut Andre Rothenberger, welcher zu einem Schuss ansetzte, leider war beim Abpraller keiner zur Stelle. Nach einer halben Stunde die nächste Gelegenheit für unsere Jungs, aber David Fuhrmann scheitert am Torwart des Gastgebers. Nur vier Minuten später setzt Sebastian Meuter den Ball knapp neben das Gehäuse. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause die nächste Gelegenheit zur Führung, aber der Schuss von David Fuhrmann geht über das Gehäuse. Die letzte Gelegenheit vor der Halbzeitpause durch Patrick Kramer, aber auch diese wird durch den Torwart des Gastgebers entschärft. Mit einem mehr als schmeichelhaften 0:0 für den Gastgeber ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel zunächst das gleiche Szenario, Mühe für den Gastgebertorwart bei einem Schuss von Lukas Raab vier Minuten nach der Halbzeitpause. Nach 62 Minuten die Riesengelegenheit für unsere Jungs, aber nach einer tollen Kombination über mehrere Stationen scheitert Sebastian Meuter am überragend haltenden Torwart des Gastgebers. Nur fünf Minuten später die mehr als überraschende Führung durch den Gastgeber. Ein Sonntagsschuss (der erste Torschuss des Gastgebers überhaupt) aus 35m schlug unhaltbar für Steven Heise im linken Winkel ein. Nur fünf Minuten später geht ein Schuss von Andre Rothenberger knapp am Tor vorbei. Glück dann in der 75.Minute für unsere Hintermannschaft, mit dem zweiten Torschuss für den Gastgeber rettete der Pfosten. Unsere Mannschaft versuchte noch einmal alles, am Ende blieb es aber beim mehr als glücklichen Sieg für den Gastgeber.
Zeit zum Nachdenken bleibt nicht viel, denn unter der Woche warten mit dem SV Waldhilsbach und den Freien Turnern aus Heidelberg die nächsten Gegner.

 

Pokal 3. Runde Sonntag, 17.08.2014: SpVgg Neckarsteinach – Spielgemeinschaft Lobbach I 0:4 (0:1)
Runde der letzten Acht in Neckarsteinach erreicht

Aufstellung: M.Lehn – T.Becker, D.Christen, D.Schindler, Ch.Weihsmann – L.Hagmaier (55.Ch.Rottenberger), P.Kramer (85.M.Harth), L.Raab, D.Fuhrmann (74.Y.Konrad) – A.Rothenberger (81.T.Knecht), S.Meuter (C)

In der 3.Runde des Krombacher Pokals mussten unsere Jungs beim B – Klassenvertreter aus Neckarsteinach auflaufen.
Von Beginn an versuchte unsere Mannschaft den Gastgeber unter Druck zu setzen, um frühzeitig in Führung zu gehen. Nach vier Minuten die erste Gelegenheit, doch der Torwart des Gastgebers kann mit Fußabwehr gegen Christoph Weihsmann klären. Nur vier Minuten später Glück für unsere Hintermannschaft bei einem Schuss ans Außennetz. In der 10.Minute erneut eine gute Gelegenheit für unsere Mannschaft, Christoph Weihsmann verzieht nach einer Flanke von Patrick Kramer knapp. Unsere Mannschaft blieb am Drücker, hatte Chancen, aber Andre Rothenberger scheitert mit seinem Freistoß am Torwart und Patrick Kramer verzieht in aussichtsreicher Position. Bei einem der wenigen Konter des Gastgebers dann wieder Glück und Geschick für unseren Torwart Markus Lehn, welcher einen Alleingang mit Fußabwehr entschärft. Sekunden vor der Halbzeitpause wieder eins der unwiderstehlichen Solis von Andre Rothenberger, sein Pass in die Mitte und Sebastian Meuter kann mühelos zur 1: 0 – Halbzeitführung einschieben.
In der 2.Halbzeit dezimierte sich der Gastgeber mit einer gelb-roten Karte nach 56 Minuten. Unsere Mannschaft nutzte die nun entstandenen Räume und nach einem klugen Pass vom eingewechselten Christoph Rottenberger vollendete Andre Rothenberger in der Mitte zum 2:0. Weitere Chancen von Andre Rothenberger und David Fuhrmann wurden zur sicheren Beute des Neckarsteinacher Torwarts. Keine Chance allerdings für ihn, als David Fuhrmann einen Pass von Lucas Raab aufnahm und sicher zum 3:0 vollendete. Den Schlusspunkt unter diese Partie, bei dem der Gastgeber jetzt auch kräftemäßig abbaute, setzte erneut Sebastian Meuter, welcher einen Pass von Patrick Kramer zum 4:0 – Endstand einnetzte.

Der nächste Gegner für unsere Jungs ist nun der VfL Heiligkreuzsteinach, welcher daheim den 1.FC Dilsberg mit 1:0 bezwang. Das Spiel wird am 10.09.2014 19.00Uhr in Lobenfeld ausgetragen.

 

Sonntag, 17.08.14: DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal II– Spielgemeinschaft Lobbach II 1:1 (1:1)
Gerechte Punkteteilung auf dem Köpfel gegen Ziegelhausen/Peterstal

Aufstellung: St.Heise (C) – A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, Ch.Dick – P.Böhm (85.St.Bahr), P.Münkel, R.Berli, B.Lerner (80.S.Braus) – S.Kretz (88.B.Lerner), Y.Konrad

Unsere zweite Mannschaft, welche gleich im ersten Spiel mehrfach umformiert wurde, musste zum Saisonauftakt zum Titelfavoriten von DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal.
Unsere Mannschaft versteckte sich nicht und versuchte von Anfang an mit nach vorn zu spielen. Nach 15 Minuten ein langer Abschlag vom Torhüter Steven Heise auf Sebastian Kretz, welcher unsanft im Strafraum vom Ball getrennt wird, aber der Abpraller von Yannick Konrad landet zur 1:0 – Führung im Netz. Der Gastgeber wirkte etwas geschockt, die Angriffsbemühungen wurden von der dicht gestaffelten Abwehr und Steven Heise zunichte gemacht. Nach einer halben Stunde kann Sebastian Kretz nur elfmeterreif vom Ball getrennt werden, der zugesprochene Elfmeter vom gleichen Spieler wird zur sicheren beute des Gastgebertorwarts. Der Gastgeber bekam nun etwas Oberwasser und nachdem Steven Heise in der 42.Minute noch gedankenschnell klären kann, war er Sekunden vor der Halbzeitpause machtlos, als ein Kopfball nach einem Eckball einschlug. So ging es mit einem 1:1 in die Kabinen.

In der 2.Halbzeit wieder die erste Chance für unsere Jungs, aber ein gut getimter Freistoß von Sebastian Kretz nach 51 Minuten geht knapp am Gehäuse vorbei. Nur acht Minuten später kann sich erneut Steven Heise mit einer gekonnten Fußabwehr auszeichnen. Anschließend verflachte die Partie, das Spiel fand zwischen den Strafräumen statt. Fünf Minuten vor dem Ende die Gelegenheit für den eingewechselten Sascha Braus, doch sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Nur eine Minute später hat auch Robin Berli den Siegtreffer auf dem Fuß, doch auch sein Schuss geht knapp am Gehäuse vorbei. So blieb es am Ende beim leistungsgerechten Unentschieden zwischen beiden Mannschaften.

 

Pokal 2. Runde Sonntag, 10.08.2014: SGL 1 - SpVgg Neckargemünd 3:4 n.V.

Knapper 4:3 – Sieg in der Verlängerung

Aufstellung: S.Malaschewski – Ch.Weihsmann, D.Christen, T.Becker, K.Kosteikidis (46.Y.Konrad) – L.Raab (95.T.Knecht), L.Hagmaier, S.Stocker (66.R.Berli), P.Kramer, A.Rothenberger – S.Meuter (118.M.Dietl)

In der zweiten Runde traf unsere Mannschaft auf viele alte Bekannte in den Reihen der SpVgg Neckargemünd.
Von Beginn an versuchte unsere Mannschaft das Spiel an sich zu reisen, hatte auch Möglichkeiten, ließ diese aber ungenutzt. Nach 20 Minuten fasste sich Andre Rothenberger ein Herz und zog einfach mal aus 20m ab und sein Schuss aus der Drehung landete im Netz. Nur eine Minute später ging ein Heber von Sebastian Meuter knapp am Gehäuse der Neckargemünder vorbei. Es lief die 28.Minute, als Patrick Kramer schnell die Situation erfasste und einfach mal aus ca. 40m den zu weit vor seinem Tor postierten Torhüter der Gäste mit einem Heber überlistete und es stand 2:0. Unsere Mannschaft blieb am Drücker und Andre Rothenberger war es nur drei Minuten später vorbehalten einen klugen Pass von Simon Stocker zum 3:0 einzuschieben. Mit diesem Resultat ging es auch in die Kabinen.

Spektakuläre Auswechslung dann in der Halbzeitpause, Haris Kresser übernahm nach Rücksprache mit den Verantwortlichen der Spielvereinigung das Amt des Schiedsrichters (Dankeschön!!), da dem amtierenden Schiedsrichter unwohl war.

Vier Minuten nach Wiederanpfiff kamen die Gäste zum Anschlusstreffer, eine Flanke von der rechten Seite konnte in der Mitte unbedrängt eingenetzt werden. Keine Chance für den reaktivierten Sven Malaschewski, welcher unsere verletzten Torhüter dankenswerterweise vertrat. Nach 65 Minuten die Riesengelegenheit für unsere Jungs, aber sowohl Sebastian Meuter, als auch Lucas Raab scheiterten am Torwart der Gäste. In der 73.Minute dann das zweite Tor der Gäste durch einen verwandelten Foulelfmeter. Nur zwei Minuten später der Ausgleich für die Gäste, welche sich nie aufgaben. Ein langer Freistoß konnte am langen Pfosten unbedrängt eingeschoben werden.
Beiden Mannschaften merkte man die Vorbereitung, Chancen für den Siegtreffer wurden von den Torhütern beider Mannschaften zunichte gemacht. So ging es in die Verlängerung. Unsere Jungs kamen schneller ins Spiel und es lief die zweite Minute der Verlängerung, als Yannick Konrad einen klugen Rückpass von Andre Rothenberger einschob. Nach diesem Tor spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab, Chancen waren kaum noch zwingend vorhanden.
Nun wartet die SpVgg Neckarsteinach auf uns in der 3.Runde.

 

 

 

Sonntag, 01.06.2014: SpVgg Neckargemünd II – Spielgemeinschaft Lobbach II 2:5 (1:2)
Zwei Punkte und ein paar Tore fehlten zur Relegation

Aufstellung: M.Lehn (56.St.Heise) – A.Werner, S.Kretz (53.D.Roßney), M.Dietl, S.Janko – E.Hlawatsch, Ch.Dick, Ch.Gärtner, K.Döbel – O.Kohl (60.D.Frey), Y.Konrad

Die Chancen vor der Partie waren theoretischer Natur, drei Mannschaften vor uns hätten Punkte lassen müssen, um das Unmögliche (Relegation) möglich zu machen. Unsere Mannschaft begann couragiert und so scheiterte Eric Hlawatsch nach sieben Minuten am glänzend reagierenden Torwart der Gastgeber. Nur acht Minuten später wurde ein Schuss von Sven Janko im letzten Moment zur Ecke abgefälscht. In der 20.Minute war es dann abermals Sven Janko, welcher einen tollen Pass von Yannick Konrad zur Führung verwertete. Unsere Jungs blieben spielbestimmend und hatten durch Yannick Konrad in der 36.Minute einen Lattenkracher zu verbuchen. Im Gegenzug der überraschende Ausgleich, ein Pass auf den langen Pfosten konnte mühelos zum 1:1 genutzt werden. Drei Minuten vor der Halbzeitpause die erneute Führung für unsere Mannschaft, Yannick Konrad konnte ein an Sebastian Kretz verwirkten Elfmeter verwandeln.
Sieben Minuten nach der Halbzeitpause der dritte Treffer für unsere Jungs, Christoph Gärtner schob einen Pass von Sebastian Kretz mühelos ein. Anschließend gingen unter dem Beifall der zahlreichen Fans Markus Lehn, Sebastian Kretz und Oliver Kohl vom Feld (Vielen Dank für euren tollen und langen Einsatz in unserer Spielgemeinschaft!!). Es lief die 65.Minute, als der zuvor eingewechselte Steven Heise einen Elfmeter der Gastgeber braverös entschärfte. In der 78.Minute dann noch einmal der Anschlusstreffer für die Neckargemünder Reserve, ein abgefälschter Ball landete in unserem Tor. Vier Minuten vor dem Ende ein guter Pass von Daniel Frey auf Daniel Roßney, welcher zum vierten Tor einnetzt. Den Schlusspunkt unter diese Partie setzte Kevin Döbel mit seinem ersten Treffer im Seniorenbereich zum 5:2, welcher von den mitgereisten Fans frenetisch bejubelt wurde.

Am Ende steht für unsere zweite Mannschaft der sechste Tabellenplatz, sicher wäre mehr drin gewesen……..auf ein Neues in der Saison 2014/15.

 

Samstag, 31.05.2014: TSV Rettigheim – SG Lobbach  1:0 (0:0)
0:1 Niederlage in Rettigheim

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, D.Christen, T. Knecht (70.D.Schindler), M. Ernst – C.Rutsch, M.Harth, D.Fuhrmann (85.C.Weihsmann), H.Kresser, D.Jandeleit, S.Meuter

Im letzten Saisonspiel musste die SG Lobbach beim TSV Rettigheim antreten, wobei es für beide Mannschaften um nichts mehr ging. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein langweiliges Spiel, bei dem beide Hintermannschaften recht sicher standen und sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld abspielte. Rettigheim fiel eigentlich nur durch überhartes Spiel auf und hatte in der ersten Hälfte nur eine Chance, bei dem sich ein Weitschuss aufs Lattenkreuz senkte. Lobbach hielt dagegen, konnte aber auch nur eine Kopfballmöglichkeit von Meuter verzeichnen. Auch im zweiten Spielabschnitt keine echten Tormöglichkeiten und Rettigheim konnte sich beim Schiedsrichter bedanken, dass sie trotz zahlreicher grober Foulspiele und Beleidigungen ohne rote Karte auskamen. Während ein Fernschuss von Meuter vom TSV-Schlussmann gerade noch so aus dem Eck gefischt wurde, fiel das einzige Tor nur wenige Minuten später in der 75. Minute im Anschluss an einen Freistoß.

Erreicht wurde am Ende der Saison der vierte Tabellenplatz. Punkte, welche in der Vorrunde, vor allem daheim verloren wurden, fehlten vielleicht, um eine bessere Platzierung zu erreichen …… am 14.07.2014 geht es wieder los zum offiziellen Trainingsauftakt.

 

Sonntag, 25.05.15: Spielgemeinschaft Lobbach II – FC Germania Meckesheim/Mönchzell 0:1 (0:0)
Höhepunktarme Partie endet mit einer knappen Niederlage

Aufstellung: St.Heise – E.Hlawatsch, T.Knecht, M.Dietl, L.Hagmaier – B.Lerner (66.S.Kretz), P.Münkel (84.Ch.Dick), H.Kresser, S.Janko – D.Roßney, Y.Konrad (53.O.Kohl)

Vor Beginn der Begegnung war klar, nur ein Sieger hatte die Möglichkeit weiter ernsthaft im Kampf um die Relegation zu bleiben. Daher waren zunächst beide Mannschaften auf Spielsicherheit bedacht, Chancen kamen in der ersten Viertelstunde nicht zustande. In der 16.Minute das erste Achtungszeichen unserer Mannschaft in der Offensive, aber ein Kopfball von Yannick Konrad nach einer Ecke von Haris Kresser wird vom Torwart der Gäste um den Pfosten gelenkt. Nur sechs Minuten später kann sich Sven Janko auf der rechten Seite durchsetzen, sein anschließender Schuss wird von der Querlatte aufgehalten. Anschließend verflachte die Partie und es dauerte bis zur 41.Minute, als die Gäste zu ihrer ersten Chance kamen. Ein langer Freistoß mit anschließender Kopfballverlängerung fand in der Mitte keinen Abnehmer. So blieb es nach 45 Minuten beim 0:0.

Die zweite Halbzeit erlebte ein ähnliches Szenario wie die Erste, beide Mannschaften zunächst auf Sicherheit bedacht, kein Gegentor einzufangen. In der 78.Minute waren es die Gäste, welche mit 1:0 in Führung gingen, eine lange Flanke von der rechten Seite wurde in der Mitte eingeköpft. Unsere Mannschaft forcierte nun das Tempo und drängte auf den Ausgleich, Chancen waren dabei durch Lucas Hagmaier, welcher am Torwart scheiterte und Sebastian Kretz, welcher seinen Kopfball etwas zu hoch ansetzte, vorhanden.

Als der am Ende etwas kleinliche Schiedsrichter nach 93 Minuten die Partie abpfiff, war die Enttäuschung bei Spielern und Fans gleichermaßen groß. Nun muss am kommenden Sonntag in Neckargemünd schon ein kleines Wunder her, um noch auf dem Relegationssplatz zu landen.

 

Samstag, 24.05.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – VfB Rauenberg 5:2 (4:0)
5:2-Heimsieg gegen den VfB Rauenberg

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, D.Christen, Ch.Rutsch, Ch.Weihsmann (46. D.Jandeleit) – M.Ernst, M.Harth, D.Fuhrmann, A.Rothenberger (68. S.Martine) –  P.Kramer, S.Meuter

Am Samstagnachmittag gastierte der Tabellenvorletzte aus Rauenberg auf dem Lobenfelder Sportgelände. Die Gäste konnten nur mit einem Punktgewinn die Chance auf den Nichtabstieg wahren, doch bereits nach drei Spielminuten ließ die heimische SG Lobbach durch einen abgefälschten Schuss von Nico Belfiore zur 1:0-Führung die Hoffnungen der Gäste schwinden. Lobbach stand hinten sicher und war in der ersten Halbzeit vorne gefährlich. Nach zwanzig Minuten konnte Rothenberger durch einen platzierten Schuss aus 20 Metern auf 2:0 erhöhen. Sebastian Meuter (40.) und Patrick Kramer (43.) schraubten das Ergebnis gegen völlig überforderte Gäste auf 4:0 hoch. Nach dem Wechsel kam Rauenberg wacher aus der Kabine und konnte einen vertändelten Ball zum 1:4 einschießen (46.), bevor erneut Sebby Meuter auf 5:1 erhöhte. Die Partie verflachte etwas und der Schlendrian auf Seiten der SG Lobbach gestattete dem Gast noch das zweite Tor zum 5:2-Endstand. 

 

Sonntag, 17.05.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – VfL Heiligkreuzsteinach 4:2 (3:0)
Ungefährdeter 4:2 – Heimsieg gegen den VfL Heiligkreuzsteinach

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, D.Christen, Ch.Rutsch, Ch.Weihsmann – M.Ernst, L.Raab (25.H.Kresser), M.Harth (58.L.Hagmayer), D.Fuhrmann (46.D.Jandeleit) – A.Rothenberger, P.Kramer

Die hohe 0:5 – Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen, das war die erklärte Devise vor dem Spiel. Schon nach drei Minuten setzte Andre Rothenberger David Fuhrmann gut ins Szene, welcher den guten Pass zum 1:0 einnetzte. Neun Minuten später strich ein Schuss aus dem Hinterhalt von David Fuhrmann knapp am Gehäuse vorbei und nur vier weitere Minuten später konnte der Torwart der Gäste einen Flachschuss von Lukas Raab mit Fußabwehr entschärfen. Anschließend verflachte die Partie etwas, Chancen waren auf beiden Seiten nicht vorhanden. In der 30.Minute wieder ein genialer Pass von Andre Rothenberger auf Patrick Kramer, welcher mit Flachschuss an den Innenpfosten zum 2:0 vollendet. Nur zehn Minuten später kann Andre Rothenberger nur regelwidrig im Strafraum vom Ball getrennt werden, der anschließende Elfmeter von Patrick Kramer wird aber zur Ausbeute des Gästetorwarts. Nur zwei Minuten später Duplizität der Ereignisse, wieder Foul im Strafraum, diesmal tritt Marius Ernst an und vollendet sicher zur 3:0 – Halbzeitführung.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete, keine Chancen für die Gäste und unsere Mannschaft auf Ballsicherheit bedacht. In der 64.Minute war es wiederum Andre Rothenberger, welcher den dritten Strafstoß an diesem Tag herausholte. Zum Punkt trat Christoph Rutsch an und nach über zwei Spielzeiten ohne Tor ließ der Selbige dem Gästetorwart keine Chance beim Verwandeln dieses Elfmeters. Nach dem 4:0 schaltete unsere Mannschaft ein paar Gänge zurück und die Gäste kamen in der 72.Minute zum Anschlusstreffer nach verwandeltem Foulelfmeter. Fünf Minuten vor dem Ende noch der zweite Treffer für die Gäste aus Heiligkreuzsteinach, dabei erneut keine Chance für unseren Torwart Henrik Wolf.

 

 

Sonntag, 17.05.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – VfL Heiligkreuzsteinach II

Das Spiel der 2.Mannschaft wurde von Seiten des VfL Heiligkreuzsteinach II wegen Spielermangels abgesagt und wird normal mit 3:0 Toren und
3 Punkten für unsere Mannschaft gewertet.

 

 

Sonntag, 11.05.14: FC Badenia St.Ilgen II – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:3 (1:1)
Müheloser 3:1 – Auswärtssieg in St.Ilgen

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore (74.T.Knecht), D.Christen, Ch.Rutsch, K.Kosteikidis (46.Ch.Weihsmann) – M.Harth, L.Raab, A.Rothenberger, D.Fuhrmann (46.P.Kramer) – M.Ernst, S.Meuter

Unsere Erste trat am vergangenen Sonntag zu ihrem Gastspiel in St.Ilgen an. Schon der erste Angriffszug nach sieben Minuten brachte Gefahr vor das Tor der Gastgeber. Andre Rothenberger nahm einen guten Pass von Lukas Raab auf, seinen abschließenden Schuss lenkte der Torwart zur Ecke. Nur drei Minuten später der gleiche Spielzug und diesmal ist der Torwart der Gastgeber chancenlos beim Schuss von Andre Rothenberger. In der 17.Minute die nächste Gelegenheit für unsere Jungs, eine tolle Flanke von der linken Seite von Marius Ernst köpft Sebastian Meuter auf das Tor, doch der Ball wird von der Linie geschlagen. Anschließend spielte sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab. Es waren 35 Minuten gespielt, als der Gastgeber zum 1:1 ausglich. Ein Spieler zog aus ca.25m ab, der zu kurz abgewehrte Ball kann im Nachsetzten vollendet werden. Fast im Gegenzug ein Freistoß von David Fuhrmann, welchen der Torwart des Gastgebers nur mit Mühe parieren kann. So blieb es beim 1:1 – Halbzeitstand.

Es waren sechs Minuten in der 2.Halbzeit gespielt, als wiederum unsere Mannschaft in Führung ging, Andre Rothenberger hatte einen Freistoß direkt aus 20m flach eingenetzt. Unsere Jungs blieben am Drücker, konnten aber zunächst nicht mehr Tore erzielen, obwohl gute Chancen durch Sebastian Meuter, Patrick Kramer und Andre Rothenberger vorhanden waren. Glück dann in der 70.Minute für unsere Hintermannschaft, doch die Querlatte rettete für unseren Torwart Henrik Wolf. Fast im Anschluss dezimierte sich unsere Mannschaft mit einer gelb – roten Karte. Das hinderte unsere Mannschaft aber nicht am Toreschießen, Sebastian Meuter setzte sich in der 76.Minute gut gegen zwei Spieler des Gastgebers durch und vollendete gekonnt zum 3:1. Die letzte Gelegenheit zur Resultatserhöhung für Christoph Rutsch, doch der Torwart kann den „Gewalt“schuss glänzend parieren.

 

Spielgemeinschaft Lobbach II – TSG Altenbach

Das Spiel der 2.Mannschaft wurde von Seiten der TSG Altenbach wegen Spielermangels abgesagt und wird normal mit 3:0 Toren und 3 Punkten für unsere Mannschaft gewertet.

 

Sonntag, 04.05.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – TB Rohrbach/Boxberg 3:0 (2:0)
3:0 – Heimsieg gegen den TB Rohrbach/Boxberg 

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, D.Christen, Ch.Rutsch, K.Kosteikidis (60.S.Meuter) – D.Fuhrmann (67.H.Kresser), M.Harth, L.Raab, M.Ernst -. P.Kramer (76.T.Knecht), A.Rothenberger

Im zweiten Spiel am heutigen Sonntag traf unsere Erste auf die Gäste vom TB Rohrbach. Das erste Achtungszeichen setzte Lukas Raab in der 5.Minute, doch dessen Schuss konnte der Torwart parieren. Nur vier Minuten später war er aber machtlos, einen tollen Pass von Nico Belfiore konnte Andre Rothenberger erlaufen und sicher zur 1: 0 - Führung vollenden. In der 15.Minute die Gelegenheit für die Gäste, aber Henrik Wolf kann sich bei einem Freistoß auszeichnen. Zwei Minuten später Glück für unsere Hintermannschaft, denn ein abgewehrter Ball geht im Nachschuss knapp an unserem Gehäuse vorbei. Unsere Jungs besannen sich wieder auf das Fußballspielen und als der Ball mal über mehrere Stationen lief, verfehlte Patrick Kramer eine Eingabe von Marius Ernst nur knapp. Sekunden vor der Halbzeitpause, es lief schon die Nachspielzeit, ein Flachpass von Nico Belfiore in die Mitte, wo Lukas Raab mutterseelenallein zur 2:0 – Halbzeitführung vollendet.

Die 2.Halbzeit lief zunächst sehr gelassen zwischen den beiden Strafräumen und so dauerte es bis zur 61.Minute, als sich wiederum Henrik Wolf auszeichnen konnte, als er wiederum einen Freistoß entschärfte. Nur drei Minuten später der dritte Treffer für unsere Jungs, Patrick Kramer konnte einen Pass von Andre Rothenberger erlaufen, tanzte noch einen Gegenspieler aus und vollendete gekonnt. Anschließend hatte der eingewechselte Sebastian Meuter zweimal die Chance zur Resultatserhöhung, aber einmal rettete der Torwart und einmal der Pfosten für die Gäste. Elf Minuten vor dem Ende verhindert Henrik Wolf noch einmal den Anschlusstreffer für die nie aufsteckenden Gäste, als er einen 18m – Schuss zur Ecke lenkt.
Alles in allem ein überzeugender Sieg für unsere Mannschaft, welche weiter auf dem fünften Tabellenplatz verweilt.

 

Sonntag, 04.05.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – SC Gaiberg 4:0 (1:0)
Ungefährdeter Heimsieg gegen den SC Gaiberg

Aufstellung: G.Hug –M.Dietl, S.Kretz (70.S.Martine), Ch.Dick, T.Knecht – H.Kresser (74.K.Döbel), D.Roßney (62.A.Werner), E.Hlawatsch – D.Jandeleit, O.Kohl, Y.Konrad

Unsere Zweite konnte mit ihrem ersten Angriff gleich in Führung gehen. Dennis Jandeleit wurde gut in Szene gesetzt und konnte bereits in der 5.Minute vollenden. Anschließend verwaltete unsere Mannschaft das Ergebnis und so dauerte es bis zur 28.Minute, als Oliver Kohl abzog, der Keeper der Gaiberger allerdings auf dem Posten war. Nur neun Minuten später versuchte sich Tim Knecht mit einem Flachschuss, doch auch dieser wurde zur Beute des Gaiberger Torwarts. So blieb es ohne Gelegenheiten für die Gäste bei der knappen 1:0 – Führung für unsere Jungs.

Es waren wiederum fünf Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt, als Eric Hlawatsch ein Durcheinander in der Gästeabwehr ausnutzte und aus 18m einfach mal abzog und der Ball im Netz wackelte. Die Gäste bemühten sich um Schadensbegrenzung, aber in der 61.Minute gab es den dritten Treffer für unsere Mannschaft. Dennis Jandeleit konnte eine Vorlage von Daniel Roßney nutzen. Unsere Mannschaft behielt die Ballhoheit und belohnte sich mit dem vierten Treffer durch das Geburtstagskind Yannick Konrad (herzlichen Glückwunsch) in der 78.Minute, Sven Martine hatte uneigennützig vorgelegt. Nur drei Minuten später rettete das Aluminium für den bereits geschlagenen Torwart der Gäste bei einem Heber von Dennis Jandeleit. So blieb es am Ende beim ungefährdeten 4:0 für unsere Jungs.

 

Sonntag, 27.04.14: VfR Walldorf – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:0 (0:0)
Knappe 1:0 – Niederlage beim Spitzenreiter VfR Walldorf

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore (84.P.Münkel), D.Christen, Ch.Rutsch, M.Ernst – M.Harth, L.Raab, A.Rothenberger – P.Kramer, S.Meuter, H.Kresser (68.L.Hagmaier)

Unsere erste Mannschaft war am Sonntagnachmittag beim Tabellenführer VfR Walldorf zu Gast. Von Beginn an war zu spüren, dass beide Mannschaften mit gehörigem Respekt spielten. Nach fünf Minuten die erste Gelegenheit für unsere Jungs, aber der Torwart der Walldörfer bei einem Schuss von Andre Rothenberger sicher. Der Gastgeber kam auch nicht entscheidend in die Gänge so bedurfte es eines Freistoßes in der 19.Minute, welchen Henrik Wolf sicher entschärfte. Bis zum Pausenpfiff ereignete sich vor beiden Toren nicht mehr viel, das Spiel fand zwischen den Strafräumen statt.

Das gleiche Bild in der 2.Halbzeit, beide Mannschaften ließen zunächst keine Chancen zu. Nach 64 Minuten dann doch die überraschende Führung für den Gastgeber, ein Walldörfer hatte aus 20m einfach mal abgezogen, keine Abwehrchance für Torwart Henrik Wolf. Nur eine Minute später Glück für unsere Mannschaft, ein Freistoßkracher wird von der Querlatte aufgehalten. Unsere Jungs versuchten nun auch wieder mutiger nach vorn zu spielen und hatten mit einem Kopfball von Dominic Christen in der 75.Minute die Gelegenheit zum Ausgleich. Zehn Minuten vor dem Ende kann sich erneut Henrik Wolf auszeichnen, als er einen Hinterhaltsschuss um den Pfosten lenkt. Auf der anderen Seite sichert der Torwart der Walldörfer seinem Team die drei Punkte, als er Schüsse von Marius Ernst und Andre Rothenberger sicher pariert. So blieb es am Ende beim knappen 1:0 – Sieg für den VfR Walldorf, der nun sicher die Planungen für die Kreisliga beginnen kann.

 

Sonntag, 27.04.14: VfB Eberbach II – Spielgemeinschaft Lobbach II 1:0 (0:0)
Weiterhin alles möglich in der C - Klasse

Aufstellung: St.Heise – T.Knecht, M.Dietl, Ch.Dick, E.Hlawatsch (70.K.Wille) – J.Bongi, S.Janko (87.K.Döbel), D.Roßney – D.Jandeleit (87.D.Frey), O.Kohl, Y.Konrad

Zwei Punkte Unterschied und Tuchfühlung zur Tabellenspitze- für beide Mannschaften ging es um sehr viel in der Partie. Unsere Jungs kamen besser in die Partie und hatten in der 10.Minute die erste Gelegenheit, doch ein Torschuss von Daniel Roßney ging knapp vorbei. Auf der anderen Seite eine Kopfballchance der Gastgeber, aber auch diese landet neben dem Kasten. Nach 16 Minuten erneut eine Schusschance für Dennis Jandeleit, aber auch diese ging knapp neben das Gehäuse. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften, Chancen blieben Mangelware. Acht Minuten vor der Halbzeitpause kann sich Steven Heise auszeichnen, als er einen Konter des Gastgebers braverös entschärft. So blieb es bis zum Pausentee beim 0:0.

In den ersten zwanzig Minuten der 2.Halbzeit passierte auf beiden Seiten recht wenig, einzig nennenswerte Aktion war ein Schussversuch von Dennis Jandeleit nach schöner Vorarbeit von Yannick Konrad, welcher aber noch rechtzeitig geblockt wurde. In der 78.Minute dann die Führung für den Gastgeber, ein Pass in die Tiefe konnte zentral eingenetzt werden, keine Abwehrchance für unseren Torwart. Nur drei Minuten später die Gelegenheit zum Ausgleich, doch der Torwart der Eberbacher beim Freistoß von Oliver Kohl auf dem Posten. Es lief schon die Nachspielzeit, als sich Joel Bongi bis zur Grundlinie durchtankt, seine anschließende Flanke verfehlt der eingewechselte Kevin Döbel nur knapp.

 

Montag, 21.04.2014: VfB Wiesloch – Spielgemeinschaft Lobbach I 2:2 (0:1)

Punkteteilung in Wiesloch

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore (84. Y.Konrad), D.Christen, Ch.Rutsch, K.Kosteikidis (77. M.Ernst) – A.Rothenberger, M.Harth, L.Raab, D.Fuhrmann – P.Kramer (73. H.Kresser), S.Meuter

Am Ostermontag war unsere Erste zu Gast beim VfB Wiesloch. Das erste kleinere Achtungszeichen in der 4.Minute, doch ein Hinterhaltsschuss des VfB geht knapp an unserem Gehäuse vorbei. Nur sechs Minuten später unsere erste Offensivaktion, ein Flachpass von Andre Rothenberger kann mit Mühe zur Ecke geklärt werden. Nur der Minuten später erneut Andre Rothenberger mit einem Schuss ins lange Eck - doch der Torwart des Gastgebers im bedrohten Eck. In der 16.Minute ein kluger Doppelpass von Sebastian Meuter und Patrick Kramer, welchen Letzterer zur 1:0 – Führung abschließt. Im Anschluss verwaltete unsere Mannschaft die knappe Führung und auch Wiesloch nicht in der Lage, unsere Mannschaft in ernsthafte Bedrängnis zu bringen. So ging es mit der knappen Führung in die Kabinen.

In der 2.Halbzeit zunächst das gleiche Bild, erste Chance für unsere Mannschaft nach 64 Minuten, nach einem klugen Durchspiel von Patrick Kramer scheitert Sebastian Meuter knapp am Torwart des Gastgebers. In der 72.Minute dann doch der Ausgleich für den Gastgeber, eine zu kurz abgewehrte Ecke kommt postwendend in den Strafraum zurück und ein Wieslocher kann mühelos einschieben. Nur vier Minuten später die Riesengelegenheit für Lukas Raab, welcher von Andre Rothenberger glänzend frei gespielt wurde, doch der Torwart kann parieren. Es läuft die 79.Minute als ein Wieslocher auf der rechten Seite durch unsere Abwehr spaziert und der anschließende Querpass kann zur überraschenden 2:1 – Führung genutzt werden. Den Ausgleich für unsere Mannschaft dann vier Minuten vor dem Ende, Andre Rothenberger kann einen indirekten Freistoß verwandeln.

 

Donnerstag, 17.04.14: SV Moosbrunn – Spielgemeinschaft Lobbach II 4:4 (3:3)

Tag der offenen Tore in Moosbrunn

Aufstellung: St.Heise – A.Werner (70. S.Stocker), Ch.Dick, T.Knecht, E.Hlawatsch – M.Ernst, L.Raab (67. B.Lerner), H.Kresser – Y.Konrad (70. O.Kohl), D.Roßney, D.Jandeleit

Den Anschluss zur Tabellenspitze nicht verlieren, das war das Ziel beider Mannschaften vor der Begegnung. Unsere Jungs kamen besser in Partie und konnten bereits in der 3.Minute mit 1:0 durch eine schöne Einzelleistung von Marius Ernst in Führung gehen. Der Gastgeber, keineswegs geschockt, vergab in der 10.Minute noch eine 100%-ige Chance, aber eine Minute später klingelte es im Kasten von Steven Heise. Die Partie blieb offen, beide Abwehrreihen hatten massiv Probleme alles im Griff zu behalten. In der 22.Minute ein Flachschuss der Moosbrunner, welcher knapp vorbei ging, im Gegenzug hat der Torwart des Gastgebers Mühe eine Flankenlauf von Yannick Konrad zu bremsen. Es waren 27 Minuten gespielt, als der Gastgeber einen unberechtigten Freistoß zum 2:1 direkt in die Maschen schoss. Nur eine Minute später rettete uns der Pfosten vor einer Resultatserhöhung. Unsere Mannschaft besann sich in der 32.Minute wieder mal auf das Fußball spielen, eine schöne Kombination schloss Daniel Roßney mit dem Ausgleichstreffer ab. Vier Minuten vor der Halbzeitpause ein wunderschöner Pass von Haris Kresser auf Yannick Konrad, welcher mit Flachschuss vollendet. Die Führung währte wiederum nur zwei Minuten, ein Ball, welcher in der Mitte durchgesteckt wurde, konnte mühelos im Tor untergebracht werden, wieder ohne Abwehrchance für unseren Torhüter. So ging es mit sechs geschossenen Toren in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel war es zunächst wieder Marius Ernst in der 54.Minute, welcher das erste Ausrufezeichnen setzte, ein Freistoß ging knapp neben das Tor. Nur 10 Minuten später kann ein Moosbrunner das nächste Tor zur 4:3 – Führung schießen, eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft ausnutzend. Glück für unsere Mannschaft, dass ein weiterer Treffer des Gastgebers, warum auch immer, zurück gepfiffen wurde. Unsere Jungs versuchte noch einmal alles und in der 82.Minute fiel tatsächlich der Ausgleich, Daniel Roßney konnte eine Ecke vom eingewechselten Benjamin Lerner ohne Bedrängnis einköpfen.

Am Ende sahen die Zuschauer acht Tore, was sie für die beteiligten Mannschaften wert sind, werden die nächsten Spiele zeigen.

 

Mittwoch, 16.04.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – SG Horrenberg 1:2 (1:1)

Überraschung blieb leider aus – Klassenunterschied nicht erkennbar

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore (71. Ch.Weihsmann), D.Christen, Ch.Rutsch (89. H.Kresser), K.Kosteikidis (82. M.Ernst) – M.Harth, D.Fuhrmann, L.Raab, P.Kramer – S.Meuter, A.Rothenberger

In der Qualifikation zum Badischen Pokal entwickelte sich von Beginn an eine spannende Partie. In der 7.Minute die erste Gelegenheit für unsere Mannschaft, aber der Torwart der Gäste beim Schuss von Patrick Kramer auf der Hut. Die Gäste ihrerseits konnten nur zwei Minuten später in Führung gehen, ein schnelles Durchspiel wurde in der Mitte konsequent verwertet. Unsere Jungs blieben davon unbeeindruckt, nach einem tollen Pass von Lukas Raab konnte Sebastian Meuter seinen Gegenspieler aussteigen lassen und sein anschließender Schuss ging vom Innenpfosten ins Tor. Die Mannschaft blieb am Drücker und hatte in der 15.Minute die Riesengelegenheit durch Andre Rothenberger, nachdem er sich glänzend im 1:1 durchgesetzt hatte, konnte der Torwart gerade noch so zur Ecke abwehren. Auf der anderen Seite Glück für unsere Hintermannschaft, ein Heber ging nicht nur über Henrik Wolf, sondern zum Glück auch neben das Tor. Nach dem Anfangsfeuerwerk beider Mannschaften wurde es etwas ruhiger, die nächste Gelegenheit in der 35.Minute, ein toller Pass von Sebastian Meuter auf Manuel Harth, doch dessen Heber geht ebenfalls knapp am Tor vorbei. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause eine tolle Kombination unserer Mannschaft über acht Stationen, der Abschluss von David Fuhrmann wurde gerade noch so zur Ecke abgewehrt. So gingen beide Mannschaften nach einer sehr guten ersten Halbzeit mit 1:1 in die Kabinen.

Fünf Minuten nach der Halbzeitpause wieder ein toller Pass von Lukas Raab auf Andre Rothenberger, aber der Torwart der Gäste kann im 1:1 klären. Nur fünf Minuten später fast die Duplizität der Ereignisse, wiederum hat der Gästetorhüter das bessere Ende für sich. Unsere Jungs wollten das nächste Tor, so ging ein strammer Schuss von Patrick Kramer in der 66. Minute knapp am Tor vorbei. In der 76. Minute erneut ein Superpass des heute sehr agilen Lukas Raab auf Sebastian Meuter, aber wiederum geht sein Schuss knapp am Gehäuse vorbei. Nur drei Minuten später dann die überraschende Gästeführung, ein Freistoß wurde direkt im Tor von Henrik Wolf versenkt. Natürlich öffnete unsere Mannschaft nun die Abwehr, aber nur die Gäste kamen noch zu einer nennenswerten Chance, welche Henrik Wolf braverös entschärfte.

So blieb es am Ende beim knappen 2:1 für die Gäste aus Horrenberg, ein Klassenunterschied war aber keineswegs zu erkennen! Unterm Strich ein Klassespiel unserer Jungs!!!

 

Sonntag, 13.04.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – FC Hirschhorn 2:1 (1:1)
Letzter Angriff brachte den Heimsieg über den Tabellenzweiten aus Hirschhorn

Aufstellung: H.Wolf – K.Kosteikidis (74. H.Kresser), D.Christen, Ch.Weihsmann (66. L.Raab), N.Belfiore – P.Kramer, D.Fuhrmann, Ch.Rutsch, M.Harth – A.Rothenberger, S.Meuter (90. M.Ernst)

Bei tollen äußeren Bedingungen empfing unsere erste Mannschaft den Tabellenzweiten aus Hirschhorn. In der 12.Minute flog der erste Freistoß von Nico Belfiore in den Strafraum, wo David Fuhrmann lauerte und gekonnt vollendete. Nur sieben Minuten später erneut ein Flachschuss von David Fuhrmann, welchen der Torwart der Gäste mit Fußabwehr parierte. Die anschließende ecke brachte erneut Gefahr vor das Hirschhorner Tor, nach einem Pass von Andre Rothenberger verzog Patrick Kramer nur knapp. Die Gäste kamen in der 25.Minute zu ihrer ersten Gelegenheit, doch der gut getretene Freistoß flog an Freund und Feind vorbei. Unsere Jungs blieben aber zunächst am Drücker, aber sowohl Nico Belfiore, als auch Andre Rothenberger scheiterten knapp. Die Gäste ihrerseits konnten in der 41. den bis dato überraschenden Ausgleich erzielen, ein direkt getretener Freistoß ging vom Innenpfosten ins Tor zum 1:1 – Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel zunächst Glück für unsere Mannschaft, als nach einer Ecke und einem abgeschossenen Schuss in der 52.Minute die Querlatte den Ball aufhielt. Im Gegenzug ging ein Freistoß von Andre Rothenberger knapp am Gehäuse vorbei. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften, Chancen waren keine vorhanden. Für das nächste Highlight sorgte der eingewechselte Haris Kresser in der 74.Minute, welcher mit seiner ersten Aktion die gelbe Karte erhielt. Die Gäste drückten nun wieder etwas mehr und Glück für unsere Hintermannschaft in der 84.Minute, dass wiederum das Aluminium bei einem Kopfball rettete. Nur drei Minuten später ging ein Schuss der Gäste ans Außennetz. So kam das, womit die zahlreichen Zuschauer nicht mehr gerechnet hatten, Andre Rothenberger setzte erneut zu einem seiner unnachahmlichen Soli an und sein anschließenden Querpass schob Patrick Kramer zum umjubelten 2:1 für unsere Mannschaft ein.

 

Sonntag, 13.04.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – FC Spechbach 1:1 (1:0)
Punkteteilung im Derby gegen den FC Spechbach

Aufstellung: St.Heise, A.Werner, S.Kretz (35.M. Dietl), Ch.Dick, L.Hagmayer – Ch.Heiss, R.Berli (54. S.Janko), D.Roßney – D.Jandeleit, O.Kohl (78. K.Wille), Y.Konrad

Unsere Zweite konnte bereits in der 13.Minute durch Daniel Roßney mit 1:0 in Führung gehen, er nahm einen gut getimten Pass von Dennis Jandeleit auf und vollendete mit Schuss ins lange Eck. Die Mannschaft blieb zunächst spielbestimmend und hatte durch Yannick Konrad in der 26.Minute die Chance zur Resultatserhöhung, jedoch verzog dieser nach einer schönen Flanke von Lukas Hagmayer knapp. Die Gäste ihrerseits kamen auch nicht weiter ins Spiel, so dass es mit der knappen Führung in die Kabinen ging.

Die Ansprache in der Gästekabine schien etwas lauter gewesen sein, denn in der 49.Minute konnte sich Steven Heise auszeichnen, als er gedankenschnell im 1:1 parierte. Nach 56 Minuten die erste Gelegenheit für unsere Mannschaft in der 2.Halbzeit, einen gut getretenen Freistoß von Oliver Kohl konnte der Gästetorwart nur mit Mühe entschärfen. Die Gäste spielten weiter mutig nach vorn, so rettete erneut Steven Heise in der 59.Minute und sechs Minuten später rettete der Pfosten. Dreizehn Minuten vor dem Ende wieder ein Lebenszeichen unserer Offensive, nach einer schönen Flanke von Yannick Konrad verfehlte Dennis Jandeleit nur knapp. In der 82.Minute konnten die Gäste dann doch den Ausgleich erzielen, der Spielertrainer Dariusz Biernat vollendete mit einem Schuss ins lange Eck.

 

Sonntag, 06.04.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – SG Viktoria Mauer 2:0 (1:0)
2 : 0 – Heimsieg gegen die Nachbarn aus Mauer

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore (85. T.Knecht), D.Christen, Ch.Weihsmann, K.Kosteikidis (73. M.Ernst) – M.Harth, P.Kramer, Ch.Rutsch (65. L.Raab), D.Fuhrmann - A.Rothenberger, S.Meuter

Bei herrlichem Frühlingswetter hatte unsere Mannschaft bereits in der 5.Minute die Riesengelegenheit durch David Fuhrmann, welcher aber am gut reagierenden Torwart der Gäste scheiterte. Nur drei Minuten später der nächste hohe Ball in den Strafraum der Gäste, Patrick Kramer kann ein Missverständnis der Gäste nutzen und verwandelt nach einer Körpertäuschung gekonnt zur 1:0-Führung. Die Gäste versuchten im Spiel zu bleiben und Glück und gutes Stellungsspiel bei unserer Mannschaft, dass außer einem Abseitstor, keine weiteren Chancen zugelassen wurden. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften, das Spiel lief zwischen beiden Strafräumen ab. Sekunden vor der Halbzeitpause noch ein Hinterhaltsschuss von Christoph Weihsmann, doch auch der strich am Tor vorbei.

Nach dem Seitenwechsel die gleiche Szenerie, beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld, Chancen gab es keine. Als der Ball endlich wieder mal schneller von David Fuhrmann auf Andre Rothenberger durchgesteckt wurde konnte dieser nur regelwidrig vom Ball getrennt werden, der Schiedsrichter ließ aber den Vorteil laufen und Patrick Kramer vollendete zum 2:0. Nur drei Minuten später die Riesengelegenheit für Christoph Rutsch, welcher von Andre Rothenberger glänzend in Szene gesetzt wurde, aber eine tolle Parade des Gästetorwarts. Die Gäste ihrerseits hatten dreizehn Minuten vor dem Ende ihre nächste Gelegenheit, doch unsere Hintermannschaft konnte für den bereits geschlagenen Torwart Henrik Wolf auf der Linie klären.

So blieb es am Ende beim 2:0 – Heimsieg für unsere Mannschaft.

 

Sonntag, 06.04.14: FC Blau Weiss Neckargemünd – Spielgemeinschaft Lobbach II 1:3 (0:2)
Alfred Hitchcock bestimmt die Szenerie in der C-Klasse

Aufstellung: St.Heise – S.Kretz, A.Werner, L.Hagmaier, Ch.Dick – Ch.Heiss, R.Berli, D.Roßney (75. K.Wille), D.Jandeleit (80. K.Döbel) – O.Kohl, Y.Konrad

Unsere Mannschaft ging in Neckargemünd in die Partie die Niederlage aus Waldhilsbach wett zu machen. Nach durchwachsendem Beginn konnte unsere Elf in der 27.Minute in Führung gehen. Mit einem Doppelpass hebelten Daniel Roßney und Yannick Konrad die Hintermannschaft der Neckargemünder aus und Ersterer verwandelte zur 1:0 – Führung. Nach einem schönen Pass von Oliver Kohl konnte Dennis Jandeleit in der 35.Minute auf 2:0 erhöhen, was auch der Halbzeitstand war.

Drei Minuten nach dem Seitenwechsel konnte Dennis Jandeleit nur regelwidrig im Strafraum vom Ball getrennt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Yannick Konrad sicher. Fast im Gegenzug der Anschlusstreffer für die Blau –Weißen, keine Abwehrchance beim Schuss für unseren Torwart Steven Heise.

Am Ende der Partie standen als Wichtigstes die drei Punkte, so dass nach 22 Spieltagen vier Mannschaften mit 45 Punkten an der Tabellenspitze thronen. Spannung bis zum Ende der Runde ist vorprogrammiert. Es folgen die Derbys gegen den FC Spechbach und beim SV Moosbrunn am Gründonnerstag.

 

Samstag, 29.03.14: SV Waldhilsbach - Spielgemeinschaft Lobbach I 1:5 (1:3)
Torfestival in Waldhilsbach – Revanche geglückt

Aufstellung: H.Wolf – K.Kosteikidis (46. M.Ernst), Ch.Weihsmann, D.Christen, N.Belfiore – M.Harth, Ch.Rutsch, A.Rothenberger (71. L.Raab), P.Kramer, D.Fuhrmann – S.Meuter (75. H.Kresser)
Bereits in der vierten Minute eröffnet Andre Rothenberger den Torreigen, nachdem zuvor Dominic Christen sich den Ball in der Abwehr erkämpft und einen langen Pass auf den Selbigen schlägt. Dieser lässt seinen Gegenspieler chancenlos stehen und schiebt den Ball ungefährdet am Torwart vorbei ins linke Eck. Bereits eine Minute später erkennt Sebastian Meuter, dass der Waldhilsbacher Torwart viel zu weit vor seinem Gehäuse steht und scheitert mit seinem Weitschuss nur knapp an der Querlatte. Kurz darauf wird der kaum zu stoppende Andre Rothenberger von seinem Gegenspieler mit einem bösen Foul von den Beinen geholt und hier hätte sich der Waldhilsbacher Spieler über eine rote Karte nicht beschweren dürfen – es bleibt aber bei einer gelben Karte. In der 18. Minute ist es wiederum Andre, der einen krassen Torwartfehler nutzt und den Ball zum 0:2 in die Maschen schiebt. Erst in der 27. Minute haben die Waldhilsbacher ihre erste wirkliche Chance, der scharf geschossene Ball fliegt jedoch knapp am linken Pfosten vorbei. Drei Minuten später ist es David Fuhrmann, der das Chaos im Waldhilsbacher Abwehrverhalten ausnutzt und zum 0:3 einschießt. In der 40. Minute können die Waldhilsbacher durch einen Freistoßhammer ins linke obere Eck auf 1:3 verkürzen, was gleichzeitig auch der Pausenstand ist.

Die Dominanz unserer Mannschaft setzt sich auch in der zweiten Halbzeit fort und so scheitern sowohl Andre Rothenberger, als auch David Fuhrmann nur knapp am Waldhilsbacher Torwart. Dieser jedoch wird in der 62. Minute nach einer Notbremse an dem frei auf ihn zulaufenden Sebastian Meuter folgerichtig vom Platz gestellt. Nachdem David Fuhrmann in der 70. Minute noch am Torwart von Waldhilsbach scheitert, kann Sebastian Meuter den Abpraller nutzen und zum 1:4 vollenden. In der 73. Minute kann Patrick Kramer den Ball nach einer schönen Flanke von David Fuhrmann unhaltbar ins gegnerische Tor versenken – es heißt 1:5. Unsere Mannschaft erspielte sich noch unzählige weitere Chancen und scheitern nur am gut abwehrenden Waldhilsbacher Ersatztorwart, so dass der Endstand nach 90 Minuten 1:5 heißt.

 

Samstag, 29.03.14: SV Waldhilsbach II – Spielgmeinschaft Lobbach II 3:2 (1:0)
Bittere Niederlage und drei Punkte-Verlust für unsere Zweite

Aufstellung: St.Heise – K.Döbel (46. Ch.Dick), T.Knecht, M.Dietl, A.Werner (46. S.Kretz) – S.Janko, Ch.Heiß, O.Kohl, D.Jandeleit - D.Roßney (76. St.Bahr),Yannik Konrad

Eine knappe und dafür umso bittere Niederlage musste unsre Zweite auf den Waldhilsbacher Höhen hinnehmen. Bereits nach vier Minuten geht der erste starke Warnschuss auf unser Gehäuse, doch Steven Heise hält den Ball sicher fest. Auf der Gegenseite konnte unsere Mannschaft einen krassen Torwartfehler des Waldhilsbacher Keepers nicht nutzen, der nach einem langen Pass in den Waldhilsbacher Strafraum am Ball vorbeisegelt. Unsere Mannschaft blieb spielbestimmend, aber sowohl Oliver Kohl, als auch Dennis Jandeleit scheitern mit ihren Chancen am Torwart des Gastgebers. In der 19. Minute Glück für unsere Hintermannschaft, ein gefährlicher Distanzschuss fliegt nur knapp über unser Gehäuse. Nach einem harmlosen Zweikampf entscheidet der Unparteiische in der 24. Minute unverständlicherweise auf Elfmeter für Waldhilsbach. Diese Chance lässt sich der Gasgeber nicht nehmen und so heißt es 1:0, was auch der Pausenstand ist.

In der zweiten Halbzeit erhöht unsere Mannschaft gegen die nur noch zu zehnt spielenden Waldhilsbacher den Druck und so geht der erste ernst zunehmende Torschuss von Yannick Konrad in der 50. Minute nur knapp über die Latte. In der 60. Minute kann wiederum Yannick Konrad dann nach einem Eckball den Ball mit dem Kopf in die Maschen von Waldhilsbach versenken und so heißt es 1:1. Nur acht Minuten später lässt ein Waldhilsbacher in einer schönen Einzelaktion drei Abwehrspieler stehen und schiebt den Ball am Torwart vorbei zum 2:1 ins linke Eck. Der Waldhilsbacher Torwart kann die Führung retten, als er einen starken Kopfball von Oliver Kohl in der 77. Minute abwehren kann. Der etwas unglücklich agierende Schiedsrichter ahndet ein grobes Foul im Strafraum an Stefan Bahr nicht und so bleibt der fällige Pfiff zum Strafstoß aus. Steven Heise hält durch eine starke Parade in der 86. Minute unsere Farben im Spiel. Zwei Minuten vor dem Ende erkämpft sich Dennis Jandeleit die Kugel, sein folgender starker Schuss wird durch einen Waldhilsbacher Spieler unhaltbar für deren Keeper abgefälscht und so heißt es 2:2. Es ist wiederum ein Abwehrfehler, den die Waldhilsbacher in der 90. Minute ausnutzen und mit der letzen Chance den 3:2 Endstand für Waldhilsbach markieren.

Sonntag, 23.03.14: SG Heidelberg – Kirchheim II – Spielgemeinschaft Lobbach I 3:1 (2:0)
Bittere Niederlage in Heidelberg

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, D.Christen, Ch.Weihsmann, K.Kosteikidis (67.Y.Konrad) – D.Fuhrmann (83.O.Kohl), M.Harth, P.Kramer, M.Ernst
(59.L.Raab) – S.Meuter, A.Rothenberger

Im dritten Auswärtsspiel nacheinander traf unsere erste Mannschaft auf die Reserve von der SG Heidelberg Kirchheim. Schon in der 3.Minute die erste Gelegenheit für unsere Jungs, doch Sebastian Meuter scheitert am Torwart. Im Anschluss passierte nicht viel und so dauerte es bis zur 22.Minute, als David Fuhrmann die Führung auf dem Schlappen hatte, glänzend frei gespielt von Andre Rothenberger, welcher vorher drei Abwehrspieler des Gastgebers ausspielte. Nach 34 Minuten die erste Gelegenheit für den Gastgeber, aber Henrik Wolf kann den Ball sicher abwehren. Nur eine Minute später war er aber chancenlos, als ein Kirchheimer einen Pass in die Tiefe aufnahm und vollendete. Vier Minuten vor der Halbzeitpause die nächste Chance für den Gastgeber, aber mit letztem Einsatz wird der Ball von unserer Linie gekratzt. Wiederum ohne Abwehrchance blieb unser Torwart Henrik Wolf in der 44.Minute, wieder konnte der entscheidende Pass in die Tiefe gespielt werden, so dass der Kirchheimer mühelos zur 2:0 – Pausenführung einschob.

Nach dem Seitenwechsel war es zunächst Patrick Kramer in der 47.Minute, welcher mit seinem Schuss am Torwart des Gastgebers scheiterte. Nur neun Minuten später ein Flachschuss vom sehr agilen Andre Rothenberger, aber der Torwart der Kirchheimer im bedrohten Eck. Fast im Gegenzug wieder mal ein Lebenszeichen der Kirchheimer in der Offensive, doch auch Henrik Wolf sicher auf dem Posten. In der 74.Minute geht ein Kopfball von Christoph Weihsmann nach einer Ecke von Patrick Kramer knapp über das Gehäuse. Eine Minute später dann doch der verdiente Anschlusstreffer, nach einem tollen Solo von Andre Rothenberger auf der linken Außenbahn mit anschließender scharfen Flanke nach innen köpfte ein Kirchheimer zum 2:1 ein. Unsere Mannschaft blieb Feld – und Ballüberlegen, konnte dies aber nicht in weitere Tore ummünzen. So kam es wie es kommen musste, der letzte Konter der Kirchheimer brachte das 3:1 für den Gastgeber.

 

Sonntag, 23.03.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – SV Altneudorf II

Das Spiel fand wegen Nichtantreten der Altneudorfer Reserve nicht statt, wird sicherlich mit drei Punkten und 3:0 Toren für unsere Mannschaft gewertet.

 

Mittwoch, 19.03.14: SV Eberbach I – Spielgemeinschaft Lobbach I 0:0 (0:0)

Nullnummer beim Nachholspiel in Eberbach

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, D.Christen, Ch.Weihsmann, K.Kosteikidis (80.M.Ernst) – M.Harth, L.Raab (84.Y.Konrad), P.Kramer, H.Kresser (46.D.Fuhrmann) – S.Meuter, A.Rothenberger...

Zum Nachholspiel trat unsere erste Mannschaft am Mittwochabend beim SV Eberbach an. Von Beginn an war zu spüren, dass keine Mannschaft verlieren wollte, es entwickelte sich zwar ein zweikampfstarkes Spiel, spielentscheidende Momente waren aber auf beiden Seiten nicht zu verzeichnen, Chancen gab es keine. So dauerte es immerhin bis zur 44.Minute als unser Torwart Henrik Wolf in höchster Not vor einem einschussbereiten Eberbacher klären musste. So ging es nach intensiven 45 Minuten mit einem 0:0 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel versuchte unsere Mannschaft auch nach vorn zu spielen, so lief die 50.Minute als sich Andre Rothenberger gegen zwei Mann durchsetzte, sein Schuss aber knapp am Tor vorbei ging. Nach 68 Minuten lag unserer Mannschaft der Torschrei auf den Lippen, doch ein guter Ball wurde mit letztem Einsatz von der Linie gekratzt. Nur zwei Minuten später dezimierten sich die Gastgeber mit einer gelb-roten Karte. Wer nun dachte mit Überzahl würde es einfacher sah sich zunächst getäuscht, zwar ging ein Schuss von Andre Rothenberger ans Außennetz, aber fünf Minuten später Glück für unsere Mannschaft, als ein Freistoß der Eberbacher von der Querlatte aufgehalten wurde. In der Nachspielzeit die letzte Schusschance für unsere Mannschaft, aber ein erneuter Flachschuss von Andre Rothenberger zischte knapp am Pfosten vorbei.

 

Sonntag, 16.03.14: VfB St.Leon II – Spielgemeinschaft Lobbach I 4:1 (1:1)
1:4 – Niederlage beim Mitkonkurrenten VfB St.Leon

Aufstellung: St.Heise – D.Christen (66.Ch.Weihsmann), Ch.Rutsch, N.Belfiore, M.Ernst – M.Harth, L.Raab, P.Kramer, H.Kresser (62.D.Fuhrmann) – A.Rothenberger, Y.Konrad (46.S.Meuter)

In den ersten 25 Minuten merkte man beiden Mannschaften an, dass sie keineswegs verlieren wollten, das Spiel fand ausschließlich im Mittelfeld statt, Chancen kamen keine zustande, beide Torhüter blieben beschäftigungslos. In der 28.Minute dann die Führung für den Gastgeber, das erste Durcheinander in unserer Abwehr ausnutzend. Nur fünf Minuten später kann Steven Heise durch schnelles Herauslaufen einen Konter des Gastgebers unterbinden. In der 38.Minute die Riesengelegenheit für unsere Mannschaft nach einer tollen Kombination, doch der Torwart des Gastgebers kann beim abschließenden Schuss von Haris Kresser den Ball um den Pfosten lenken. Eine Minute vor der Halbzeitpause war der Torwart aber auch machtlos, als ein überraschender 20m-Schuss von Haris Kresser im Gehäuse zum 1:1 einschlug. Dies bedeutete auch den Halbzeitstand.
Der Gastgeber startete besser in die 2.Halbzeit, unsere Hintermannschaft noch nicht ganz sortiert und es stand 2:1 nach 46 Minuten 2:1 für den Gastgeber. Nun lief es natürlich mit der erneuten Führung besser für den Gastgeber und nur neun Minuten später musste Steven Heise den Ball zum dritten Male den Ball aus dem Netz holen. Unsere Mannschaft versuchte im Spiel zubleiben, aber mehr als ein Schuss von Lukas Raab, welcher knapp vorbei ging, sprang nicht heraus. Der Gastgeber spielte weiter sein Spiel und konnte in der 67.Minute auf 4:1 erhöhen, wieder ohne Abwehrchance für unsere Mannschaft. Die letzten Minuten plätscherte das Spiel dann vor sich hin, unsere Mannschaft bemüht, aber Zählbares sprang nicht heraus. So blieb es am Ende beim 4:1 für den Gastgeber.

 

Sonntag, 16.03.14: TSG Wilhelmsfeld – Spielgemeinschaft Lobbach II 0:1 (0:0)

Wichtige drei Auswärtspunkte in Wilhelmsfeld

Aufstellung: H.Wolf – T.Knecht, M.Dietl, L.Hagmaier, Ch.Dick – A.Werner (69.K.Wille), S.Janko, R.Berli, D.Jandeleit (89.K.Döbel) – O.Kohl, D.Roßney

Am Sonntagnachmittag war unsere Zweite zu Gast auf dem Wilhelmsfelder Kunstrasenplatz. In der ersten Hälfte der Begegnung spielte sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab, Chancen blieben Mangelware. Anschließend übernahm unsere Mannschaft das Spiel, kam auch zu Chancen, welche aber vom gut aufgelegten Torwart des Gastgebers zunichte gemacht wurden. Da auch dem Gasgeber nichts Entscheidendes einfiel, ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.
Unsere Mannschaft kam mit dem besten Willen aus der Kabine die drei Punkte hier mitzunehmen. Bei einem sehenswerten Schuss von Sven Janko in der 48.Minute bekam der Torwart der Wilhelmsfelder gerade noch seine Finger an den Ball. Nur drei Minuten später Aufatmen in unserer Hintermannschaft, ein Kopfball eines Wilhemsfelder ging knapp über unser Gehäuse. Im Anschluss wurde das Spiel wieder in die Platzmitte gelagert, so dass kaum Chancen zustande kamen. In der 79.Minute legte der eingewechselte Kai Wille uneigennützig in die Mitte, wo Dennis Jandeleit stand und zum Führungstreffer vollendete. Fast im Gegenzug die Möglichkeit zum Ausgleich, aber Henrik Wolf bei einem Freistoß glänzend auf dem Posten. Der Gastgeber versuchte noch einmal alles, blieb aber immer an der vielbeinigen Abwehr unserer Mannschaft hängen. So wurde mit Glück und Geschick der wichtige 1:0 – Auswärtssieg unter Dach und Fach gebracht.



Mittwoch, 12.03.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – SpVgg Neckargemünd II 3:3 (1:1)

Zwei Minuten fehlten zum Sieg

Aufstellung: H.Wolf – A.Werner, T.Knecht, M.Dietl, Ch.Dick (70.Y.Konrad) – E.Hlawatsch (58.R.Berli), M.Ernst, Ch.Heiss, D.Fuhrmann (88.K.Döbel) – D.Jandeleit, O.Kohl..

Im Nachholspiel gegen die SpVgg Neckargemünd ging unsere Mannschaft schnell in Führung. Es lief die 2.Spielminute, als eine gute Flanke von der rechten Seite von Marius Ernst in der Mitte von Dennis Jandeleit eingeköpft wird. Anschließend versuchten beide das Spiel zu kontrollieren, Chancen aber blieben zunächst Mangelware. Nach 18 Minuten die erste Gelegenheit für die Gäste, aber ein Schuss ging knapp über unser Gehäuse. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause ein genialer Pass von David Fuhrmann auf Dennis Jandeleit, doch der Torwart der Gäste kann den Schuss entschärfen. Im Gegenzug ein toller Direktschuss der Neckargemünder, aber Henrik Wolf kann glänzend parieren. Eine Minute später war er aber auch machtlos, als ein platzierter Flachschuss im langen Eck einschlug. So ging es mit einem Unentschieden in die Kabinen.
Die Gäste kamen schwungvoller aus der Kabine, konnten mit ihrem ersten Angriff in der 48.Minute nach einem erneuten Flachschuss in Führung gehen. Nur sechs Minuten später kann unser Torwart einen weiteren Schussversuch zur Ecke abwehren. Unsere Mannschaft erwachte wieder, hatte durch David Fuhrmann in der 67. und einem Freistoß von Marius Ernst in der 75. gute Gelegenheiten, welche aber vom Torwart der Gäste zunichte gemacht wurden. Eine Minute später war er aber machtlos, als nach einem Durcheinander im Strafraum Tim Knecht zum Ausgleich einnetzte. In der 81.Minute konnte sich David Fuhrmann gegen drei Neckargemünder durchsetzen und vollendete zur umjubelten 3:2 – Führung. Der Sieg schien greifbar nahe, aber zwei Minuten vor dem ende noch einmal eine gute Kombination der Gäste, die den Ausgleich brachte. Den Sieg hatte Sekunden vor dem Ende Christian Heiss auf dem Schlappen, aber sein Schuss wurde vom Gästetorwart glänzend entschärft.

 

Sonntag, 09.03.14: Spielgemeinschaft Lobbach I – SG Dielheim 4:1 (2:0)

Drei Tore durch Patrick Kramer sicherten ungefährteten Heimsieg der ersten Mannschaft

Aufstellung: St.Heise – D.Christen, Ch.Rutsch, N.Belfiore, M.Ernst – M.Harth, L.Raab (24.Ch.Weihsmann), P.Kramer, H.Kresser (85.K.Kosteikidis) – A.Rothenberger, Y.Konrad (71.S.Meuter)

Bei frühlingshaften äußeren Bedingungen und unter Beobachtung des Präsidenten des BFV (Badischer Fußball Verband) Ronny Zimmermann, des Geschäftsführers des BFV Uwe Ziegenhagen und des Staffelleiters der Kreisklasse Heidelberg Frank Wolf vollzog unsere erste Mannschaft ihren Auftakt in die Rückrunde 2013/14 gegen die SG Dielheim.
Der Zeiger hatte keine zweimal die volle Runde gedreht und unsere Mannschaft lag in Führung. Ein abgefälschter Freistoß von Haris Kresser landete im Gehäuse der Gäste. Unsere Mannschaft blieb am Drücker und hatte durch Patrick Kramer und einen weiteren Freistoß von Haris Kresser, welchen der Torwart mit Mühe zur Ecke lenken konnte, weitere Chancen. Nach einer halben Stunde konnte ein Dielheimer gerade noch so vor dem einschussbereiten Yannick Konrad klären. In der 35.Minute setzte sich Patrick Kramer im Strafraum gekonnt in Szene und verwandelte zur 2:0 – Führung. Vier Minuten vor der Halbzeitpause ein direkter Freistoß von Andre Rothenberger, welchen der Torwart der Gäste mit Mühe parieren konnte. So blieb es nach 45 Minuten bei der 2:0 – Führung für unsere Jungs.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste mit etwas mehr Elan auf das Feld und nachdem in der 48.Minute ein Freistoß knapp über unser Gehäuse segelte, ging der nächste sieben Minuten später an den Pfosten. In der 58.Minute war es wiederum Patrick Kramer, welcher einen Freistoß aus 25m von halblinks auf das Tor schoss und zur Freude aller ging der Ball an Freund und Feind vorbei ins Netz. Nur drei Minuten später gelang den Gästen der Anschlusstreffer, der gegnerische Angreifer nahm einen langen Abschlag des Torwarts auf und vollendete sehenswert. Unsere Mannschaft kontrollierte aber weiter Ball und Gegner, wobei nennenswerte Chancen in der Folge ausblieben. Das vierte Tor für unsere Mannschaft dann zwei Minuten vor dem Ende, eine tolle Flanke von Andre Rothenberger konnte Patrick Kramer zu seinem dritten Treffer einköpfen. In der Nachspielzeit rettete noch der Pfosten bei einem Freistoß von Andre Rothenberger. Alles in allem ein überzeugender Heimsieg unserer Jungs, jetzt geht es nach St.Leon und Eberbach, sicher richtungweisende Spiele in den nächsten 10 Tagen.

 

Sonntag, 09.03.14: Spielgemeinschaft Lobbach II – DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal II 1:1 (1:1)

Punkteteilung beim ersten Rückrundenspiel der 2.Mannschaft

Aufstellung: M.Lehn – T.Knecht, Ch.Dick, M.Dietl, A.Werner (63.O.Kohl) – E. Hlawatsch, S.Janko, Ch.Heiss, D.Roßney – D.Fuhrmann, D.Jandeleit

Turbulente erste Minuten bescherte das erste Rückrundenspiel unserer zweiten Mannschaft. So scheiterte Christian Dick in der 5. Minute nur an der Querlatte und David Fuhrmann konnte nur eine Minute später einen Elfmeter nicht verwandeln. Es war daher dem Gast in der 13. Minute vorbehalten, nach einem langen Einwurf durch einen Kopfball in Führung zu gehen. In der 17. Minute konnte der gegnerische Torwart einen guten Freistoß von Christian Heiß nur mühsam abwehren, doch die Chance zum Nachschuss lies sich unsere Mannschaft entgehen. Nur eine Minute später nutzte dann Erich Hlawatsch einen groben Torwartfehler und erzielte souverän das 1:1. In der 24. Minute wehrte der Torhüter Markus Lehn einen guten Schuss mit einer tollen Parade ab. Nach einer halben Stunde strich ein fulminanter Schuss von David Fuhrmann aus 18 Metern Entfernung nur knapp am rechten Pfosten vorbei und so ging man mit dem 1:1 in die Halbzeitpause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit begannen die Gäste mit mehr Druck und es war den sicheren Händen von Markus Lehn zu verdanken, dass unsere Mannschaft in der 48. Minute nicht in Rückstand geriet. Doch auch wir hatten mehrere Chancen und scheiterten mit starken Schüssen an der Abwehr und dem Torwart des Gegners. Einen gut getretenen Freistoß vom frisch eingewechselten Spielertrainers Oliver Kohl konnte der Torwart von Ziegelhausen/Peterstal in der 63.Minute nur knapp über die Latte lenken. Wiederum war es Oliver Kohl, der in der 69. Minute mit einem Kopfball an der Latte scheiterte. Nachdem David Fuhrmann kurz vor Spielende nach schöner Einzelleistung durch die gegnerische Abwehr den Ball nicht einnetzen konnte, blieb es bei der Punkteteilung.

 

Sonntag, 08.12.13: VfB Rauenberg – Spielgemeinschaft Lobbach I 0:3 (0:2)
Überzeugende Leistung bringt nie gefährdeten Auswärtssieg in Rauenberg

Aufstellung: H.Wolf – K.Kosteikidis, Ch.Gärtner, D.Christen, N.Belfiore (82.E.Hlawatsch) – L.Raab (58.Ch.Weihsmann), M.Harth, P.Kramer – D.Jandeleit, S.Meuter, A.Rothenberger (70.Y.Konrad)

Die erste Chance im Nachholspiel gegen den VfB Rauenberg hatten die Gastgeber in der 12.Minute, als ein abgefälschter Ball knapp neben unserem Gehäuse landete. Anschließend übernahm unsere Mannschaft das Kommando auf dem Feld, so zischte ein Schuss von Patrick Kramer knapp am Gehäuse der Rauenberg vorbei. In der 23.Minute dann die Führung für unsere Jungs, Dennis Jandeleit kann eine kurze Ecke im Zentrum unbedrängt einschieben. Nur eine Minute später die erneute Gelegenheit für Dennis, aber sein schöner Schuss wird vom Torwart zur Ecke abgewehrt, die anschließende Ecke bringt erneut Gefahr, doch der gut getimte Kopfball von Christoph Gärtner wird von der Linie gekratzt. Nach 34 Minuten der zweite Treffer für unsere Mannschaft, nach einer Ecke von Dennis Jandeleit landet ein Aufsetzer von Christoph Gärtner im Netz (sein erstes Tor für unsere Spielgemeinschaft!). So ging es mit einem nie gefährdeten 2:0 in die Kabinen.

Sieben Minuten nach Wiederanpfiff dann der dritte Treffer in dieser Begegnung, Patrick Kramer dreht sich am 16-er um die eigene Achse und vollendet mit sehenswertem Flachschuss ins lange Eck. Die Begegnung war gelaufen, weder der Gastgeber noch unsere Mannschaft konnten sich in der Folgezeit Chancen erarbeiten. In der 77.Minute dann noch einmal der Hauch einer Chance für den Gastgeber, aber unser Torwart Henrik Wolf kann den Ball nach einer Ecke ganz ruhig herunterpflücken. Im Gegenzug noch einmal ein Kopfball von Patrick Kramer, aber der Torwart des Gastgebers kann im Nachsetzen klären. Nach dem vierten Sieg unserer Spielgemeinschaft in Folge ist die Kreisklasse A im oberen Tabellenfeld wieder sehr eng zusammengerückt, alles ist möglich.

Das Nachholspiel Spielgemeinschaft Lobbach II – SpVgg Neckargemünd II wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Lobenfeld abgesagt, das Nachholspiel wird im neuen Jahr ausgetragen.



Sonntag, 01.12.13: SV Eberbach II – Spielgemeinschaft Lobbach II 1:3 (0:1)
Erneuter Auswärtssieg unserer zweiten Mannschaft

Aufstellung: M.Lehn – T.Knecht, Ch.Dick, M.Dietl, A.Werner – E.Hlawatsch, Ch.Heiss, M.Ernst (73.K.Döbel), D.Roßney (46.K.Wille) – Y.Konrad, H.Kresser (73.R.Berli)

Tabellendritter empfängt den Tabellenvierten, so ging es in Eberbach in die Partie. In der ersten Halbzeit erspielte sich der Gastgeber in den ersten 20 Minuten ein kleines spielerisches Übergewicht, ohne sich nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Das was auf das von Markus Lehn gehütete Tor kam, wurde von ihm braverös abgewehrt. Nach 33 Minuten dann die Führung für unsere Jungs, Haris Kresser legte auf Christian Heiss zurück, der zur 1:0 – Führung einnetzte, welche bis zum Halbzeitpfiff bestand hatte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit merkte man unserer Mannschaft an, dass sie eine schnelle Entscheidung herbeiführen wollte. Nachdem die ersten Chancen noch versiebt wurden, legte Marius Ernst in der 55.Minute gut auf Haris Kresser auf, welcher nur noch den Ball zum 2:0 einschieben brauchte. Der Gastgeber kam nun nicht mehr ins Spiel und weitere Großchancen unserer Mannschaft blieben leider zunächst ohne Treffer. Zwanzig Minuten vor dem Ende nahm sich Marius Ernst ein Herz und zog von der Strafraumgrenze einfach mal ab und der Ball war zum 3:0 im Netz. Vier Minuten vor dem Ende dann die Riesengelegenheit für unsere eingewechselten Spieler Kevin Döbel und A-Jugendspieler Robin Berli, der nach einem klugen Pass von Kevin am Pfosten scheiterte. Nachdem Markus Lehn dann in der 88.Minute noch einen Schuss um den Pfosten lenken konnte, war er nur 60 Sekunden später machtlos, als ein sicher verwandelter Strafstoß (nach einem harmlosen Foul im Strafraum von Tim Knecht) zum 1:3 verwandelt wurde.

Mit diesem Sieg in Eberbach überwintert die zweite Mannschaft unserer Spielgemeinschaft auf dem Relegationssplatz, Glückwunsch zu dieser Leistung.

Das Spiel SV Eberbach I – Spielgemeinschaft Lobbach I wurde, warum auch immer, wegen Unbespielbarkeit des Hauptplatzes vom Schiedsrichter abgesagt, ein Nachholtermin steht noch nicht fest.



Sonntag, 24.11.13: FC Hirschhorn – Spielgemeinschaft Lobbach I 1:2 (0:0)

Gute Chancenverwertung in der 2.Halbzeit sichert Auswärtssieg

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore (66.Ch.Weihsmann), D.Christen, Ch.Gärtner, K.Kosteikidis – M.Harth (82.D.Jandeleit), D.Fuhrmann, L.Raab (85.M.Ernst), P.Kramer – A.Rothenberger, S.Meuter

Unsere erste Mannschaft kam gut ins Spiel und hatte bereits in der 5.Minute die erste Chance, Sebastian Meuter scheiterte nach einer guten Einzelaktion am Torwart, welcher den Winkel geschickt verkürzte. Anschließend bekämpften sich beide Mannschaften im Mittelfeld, so dass es bis zur 18.Minute dauerte, als wieder der Torwart des Gastgebers bei einem Schuss von Patrick Kramer zupacken musste. Nur fünf Minuten später eine tolle Kombination unserer Mannschaft, aber der abschließende Ball von David Fuhrmann wird vom Torwart der Hirschhorner um den Pfosten gelenkt. Die Gastgeber kamen nach gut einer halben Stunde zu ihren ersten Chancen, aber zum Glück segelte ein langer Freistoß an Freund und Feind im Strafraum vorbei. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause Glück für unsere Hintermannschaft, aber der gute Heber des Gastgebers ging nicht nur über Henrik Wolf, sondern auch knapp über unser Gehäuse. So ging es nach umkämpften, aber nie unfairen 45 Minuten mit 0:0 in die Halbzeitpause.
Zwei Minuten nach Wiederanpfiff die Riesengelegenheit für den Gastgeber, aber nach einem Kopfball nach einer Ecke pariert Henrik Wolf glänzend. Der Gastgeber blieb am Drücker und nach 60 Minuten konnte Kosta Kosteikidis gerade noch so vor einem einschussbereiten Hirschhorner retten. Nur kurze Zeit später konnte sich Henrik Wolf noch einmal auszeichnen, welcher einen Schuss von der Strafraumgrenze sicher hielt. In der 67.Minute dann die Führung für unsere Mannschaft, Andre Rothenberger bekam den Ball über die Stationen David Fuhrmann und Patrick Kramer und vollendete mit platzierten Schuss ins lange Eck zur 1:0 – Führung. Es lief die 79.Minute, als Sebastian Meuter den Ball 35m vor dem Tor bekam und sein überraschender Heber senkte sich über den viel zu weit vor seinem postierten Torhüter des Gastgebers zum zweiten Treffer. Der Gastgeber wirkte geschockt und unsere Mannschaft hatte weitere Konterchancen durch Andre Rothenberger und Dennis Jandeleit, wobei Letzterer mit seinem Schuss am Innenpfosten scheiterte. Der Gastgeber konnte in der Nachspielzeit durch einen Kopfball nach einer Ecke noch den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen, welches dann auch den Endstand darstellte.



Sonntag, 24.11.13: FC Spechbach – Spielgemeinschaft Lobbach II 1:2 (0:0)
Derby-Sieg gegen Spechbach durch Doppelpack von Haris Kresser

Aufstellung: M.Lehn, T.Knecht (69.K.Döbel), Ch.Dick, M.Dietl, A.Werner,
E. Hlawatsch – S.Janko (65.P.Münkel), Ch.Heiss, D.Roßney – H.Kresser (75. K.Wille), Y.Konrad

Im Spiel gegen den FC Spechbach sah man von Anfang an eine zweite Mannschaft, die den Gegner unter Druck setzte. Die erste Torchance hatte jedoch der Gegner in der 10. Minute, als nach einem Eckball der Torschuss nur knapp über unseren Kasten ging. Die nächsten Chancen gehörten uns – so verfehlten Schüsse in der 15. Minute von Sven Janko und in der 17. Minute von Haris Kresser leider das gegnerische Tor. Tief durchatmen mussten dann die Lobbacher Fans, als eine lange Flanke der Spechbacher unsere Abwehr aushebelte und den Spechbachern eine gute Möglichkeit zum ersten Tor bot, die aber unser Keeper Markus Lehn vereitelte. Wiederum war er es auch, der in der 30. Minute dem frei auf ihn zulaufenden Gegner sicher den Ball vom Fuß holte. Nur zwei Minuten später ging ein Kopfball von Daniel Roßney direkt in die Arme vom Spechbacher Torwart, der auch den direkten Freistoß unserer Mannschaft in der 37. Minute sicher hielt. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach einem Abwehrfehler konnte in der 54. Minute der Gegner frei vor unserem Tor den Ball nicht im Kasten unterbringen. Nur eine Minute später gelang es Haris Kresser vollkommen unbedrängt nach einem schönen Distanzschuss aus 20 Meter Entfernung die Kugel ins linke obere Eck des gegnerischen Tores zu versenken. Nach einem mit einer gelben Karte geahndeten Foul an Daniel Roßney in der 70. Minute konnte Eric Hlawatsch den danach fälligen Freistoß mit einer Traumflanke zu Haris Kresser weiterleiten, der den Ball mit dem Kopf ins Spechbacher Tor versenkte. Nachdem 3 Minuten später fast sogar das 3:0 fiel, bäumte sich der Gegner nochmals auf. So verhinderte Markus Lehn in der 70. Minute den Anschlusstreffer und wehrte 10 Minuten später einen Freistoß seitlich ab. Für ein eher harmloses Foul sah Christian Heiß in der 84. Minute eine gelbe Karte und eine Minute später gelang dem FC Spechbach unhaltbar für unseren Keeper der Anschlusstreffer. In einer hektischen Schlussphase stieg Patrick Münkel etwas zu hart gegen den Gegner ein und erhielt in einem ansonsten fairen Spiel noch eine gelbe Karte.
(Susi Konrad)



Sonntag, 17.11.13: Spielgemeinschaft Lobbach I – TSV Rettigheim 2:0 (0:0)
Glückliche Hände beim Einwechseln

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, D.Christen, Ch.Gärtner, K.Kosteikidis – M.Harth, D.Fuhrmann, P.Kramer – S.Meuter (85.Y.Konrad), D.Jandeleit (56.Ch.Weihsmann), A.Rothenberger (75.L.Raab)

Bei tiefem Boden neutralisierten sich zunächst beide Mannschaften im Mittelfeld, Chancen blieben zunächst Mangelware. Das erste Achtungszeichen setzte Manuel Harth in der 15.Minute, doch dessen 20m-Geschoss ging knapp am Pfosten vorbei. Nur neun Minuten später setzte sich Andre Rothenberger gut gegen seinen Gegenspieler durch, aber der anschließende Schuss wurde vom Torhüter der Gäste mit einer guten Parade zur Ecke gelenkt. Glück für unsere Mannschaft fünf Minuten vor der Halbzeitpause, ein guter Freistoß der Gäste wurde von der Querlatte aufgehalten. Sekunden vor der Halbzeit eine gute Ablage von Patrick Kramer auf Andre Rothenberger, aber dessen Abschluss ging knapp über das Gehäuse.

Zwölf Minuten nach der Halbzeitpause wiederum eine Gelegenheit für Andre Rothenberger, aber wiederum kann der Gästetorhüter parieren. In der 64.Minute das erlösende 1:0 für unsere Mannschaft, wiederum war es Andre Rothenberger welcher uneigennützig auf den eingewechselten Christoph Weihsmann ablegt und keine Abwehrchance für den Gästetorhüter bei dessen platzierten Schuss. Nur drei Minuten später Freistoß für unsere Jungs, den gut getretenen Ball von Andre Rothenberger kann der Torwart der Gäste nicht festhalten und wiederum Christoph Weihsmann ist zur Stelle. Im Anschluss taten beide Mannschaften nicht mehr wirklich viel, die Gäste waren geschlagen, Chancen wurden nur noch selten herausgespielt. Die größte hatte noch Sebastian Meuter, welcher nach 75 Minuten am Torwart der Gäste im 1:1 scheiterte. So blieb es am Ende beim kämpferisch überzeugenden Heimsieg für unsere Jungs.

Mittwoch, 13.11.13: TSG Altenbach – Spielgemeinschaft Lobbach II 2:3 (1:3)
Doppelpack von Christoph Weihsmann leitete Wende ein

Aufstellung: H.Wolf – E.Hlawatsch, M.Dietl, T.Knecht (46.Ch.Dick), S.Janko – Ch.Heiss, M.Ernst, H.Kresser, D.Roßney (68.A.Werner) – Ch.Weihsmann, Y.Konrad (86.K.Döbel)

Das Spiel gegen die TSG Altenbach, welches kurzfristig gedreht wurde, begann recht unterhaltsam, so scheiterte Daniel Roßney bereits in der 7.Minute am Pfosten des Altenbacher Tores. Auf der Gegenseite nur drei Minuten später kann Henrik Wolf im Kasten gerade noch so einen Flachschuss um den Pfosten lenken. In der 23.Minute war der Gastgebertorwart schon überwunden, aber wieder hielt das Aluminium das 0:0. Vier Minuten später die Führung des Gastgebers, ein Altenbacher zog einfach mal aus 23m ab und vom Innenpfosten ging der Ball ins Tor. Ganze fünf Minuten später der Ausgleich für unsere Mannschaft, eine lange Flanke von Sven Janko wurde von Christoph Weihsmann eingeköpft. Dem gleichen Spieler gelang in der 36.Minute die Führung, wieder war er mit einem Kopfball nach einer Ecke von Marius Ernst erfolgreich. Kurze Zeit später kann der Torwart einen Freistoß von Christoph gerade noch so um den Pfosten lenken. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause der dritte Treffer für unsere Jungs, nach einem Foul im Strafraum an Sven Janko verwandelte Marius Ernst den fälligen Elfer sicher. So ging es mit einem 3:1 für unsere Jungs in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel begannen die Gastgeber recht stürmisch, so musste Eric Hlawatsch auf der Linie retten, um den Anschluss zu verhindern. Kurze Zeit später besaß er dann die Möglichkeit zum vierten Treffer, aber seinen Schuss parierte der Torhüter des Gastgebers. Der Gastgeber war im Laufe der zweiten Halbzeit dann mehr mit dem Schiedsrichter beschäftigt, so dass zwar optische Feldvorteile zu verzeichnen waren, diese aber nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Dem dritten Aluminiumtreffer für unsere Farben dann durch Christian Heiss, seinem schönen Schlenzer stand der Pfosten im Wege. Nach einem Durcheinander im Strafraum konnte der Gastgeber Sekunden vor dem Abpfiff noch den
2:3 – Anschlusstreffer erzielen.



Sonntag, 10.11.2013: FC Germania Meckesheim/Mönchzell – Spielgemeinschaft Lobbach II 0:0 (0:0)
Geschlossene Mannschaftsleistung brachte Punktgewinn beim Ortsnachbar

Aufstellung: H.Wolf – A.Werner (54.M.Ernst), Ch.Dick, M.Dietl, T.Knecht – S.Janko, E.Hlawatsch, P.Münkel, Ch.Heiss – D.Roßney (60.K.Wille), Y.Konrad (85.K.Döbel)

Bei unangenehmen äußeren Bedingungen trat unsere zweite Mannschaft beim Ortsnachbarn in Mönchzell zum Derby an. Die Gastgeber erarbeiteten sich ihre erste Chance in der 4.Minute, doch der abschließende Schuss aus dem Hinterhalt ging über das Gehäuse. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften, so dass sich das Geschehen überwiegend zwischen beiden Strafräumen abspielte. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause die nächste gefährliche Situation für unsere Hintermannschaft, ein gefährlicher Schuss kann gerade noch so zur Ecke abgefälscht werden, die nachfolgende Ecke mit anschließendem Kopfball wurde vom nachrückenden A – Jugendspieler Patrick Münkel von der Linie geköpft. Nur fünf Minuten später die nächste Gelegenheit für den Gastgeber, aber zum Glück fliegen zwei Einheimische an einer guten Flanke vorbei. Nur kurze Zeit später streicht ein Eckball nur um Haaresbreite an unserem langen Pfosten vorbei. So gig es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Sieben Minuten nach der Halbzeitpause die erste Gelegenheit für den Gastgeber, aber Henrik Wolf hält den Ball bei einem Hinterhaltsschuss sicher. Nur eine Minute später Freistoß für unsere Mannschaft, der Selbige, von Christian Heiss getreten, senkt sich knapp hinter dem Tor des Gastgebers. Der Gastgeber versuchte weiter das tempo beizubehalten, scheiterte aber immer wieder an der vielbeinigen und gestaffelten Abwehr unserer Mannschaft. Sieben Minuten vor dem Ende geht ein Flachschuss des eingewechselten Marius Ernst knapp neben den Pfosten. Als vier Minuten später auch Henrik Wolf einen Flachschuss – Aufsetzer parieren kann war das 0:0 – Unentschieden perfekt.
Positiv ist anzumerken, dass die beiden A – Jugendlichen Patrick Münkel und später auch Kai Wille sich gut in die Mannschaft der Senioren eingefügt haben.


Sonntag, 03.11.2013: Spielgemeinschaft Lobbach I – VfB Wiesloch 3:0 (1:0)
Kämpferische Steigerung aller brachte den erhofften Heimsieg

Aufstellung: M.Lehn – N.Belfiore, D.Christen, Ch.Gärtner, K.Kosteikidis – Ch.Rutsch (82.Ch.Weihsmann), D.Fuhrmann, P.Kramer – S.Meuter, A.Rothenberger (30.M.Harth), D.Jandeleit (70.M.Ernst)...

Bei widrigen äußeren Bedingungen empfing unsere erste Mannschaft mit
Co – Trainer Patrick Kramer den VfB Wiesloch. Von Beginn an war zu spüren, dass man(n) bei schwierigem Geläuf nur über Kampf in das Spiel finden kann. Bereits in der 9.Minute konnte unsere Mannschaft in Führung gehen, Dennis Jandeleit konnte einen Eckball in der Mitte unbedrängt einköpfen (das erste „Kopfball“ –Tor für unsere Farben!). Unsere Mannschaft blieb spielbestimmend und so hatten sowohl Sebastian Meuter, als auch Patrick Kramer die Möglichkeiten zur Resultatserhöhung. Nach einer halben Stunde konnte sich unser Torwart Markus Lehn auszeichnen, als er einen guten Freistoß der Gäste um den Pfosten lenkte. Knapp zehn Minuten später strich ein guter Flachschuss von Patrick Kramer knapp am Gehäuse vorbei. Drei Minuten später wieder ein sehr guter Schuss der Gäste ins lange Eck, doch auch diesen Ball kann Markus Lehn gedankenschnell parieren. So ging es mit der knappen Führung in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel die ersten Chancen für unsere Mannschaft, aber sowohl Manuel Harth, als auch Patrick Kramer scheitern am Torwart der Gäste. In der 55.Minute Glück für unsere Mannschaft, denn bei einem Schuss der Gäste rettet der Pfosten für unseren bereits geschlagenen Torwart. Die Gäste drückten auf den Ausgleich, aber wiederum Markus Lehn bewahrt uns mit einer tollen Parade vor dem Selbigen. Unsere Mannschaft blieb aber im Spiel und nachdem Patrick Kramer in der 69.Minute noch am Torwart scheiterte, war Letzterer chancenlos, als eine Minute später ein Kracher von Nico Belfiore im Dreieck des Wieslocher Tores einschlug. Nur fünf Minuten später kann wiederum Markus Lehn einen Flachschuss der Gäste mit gedankenschneller Fußabwehr parieren. Nur eine Minute später die endgültige Entscheidung für unsere Jungs, Patrick Kramer hatte sich schön durchgesetzt, tanzte noch den Torwart aus und vollendete zum 3:0 für unsere Mannschaft. Zwei Minuten vor dem Ende rettete noch der Pfosten nach einer tollen Kombination, Sebastian Meuter war der Absender.



Donnerstag, 31.10.2013: Spielgemeinschaft Lobbach II – SV Moosbrunn 3:2 (1:0)
Späte Tore bringen doch noch den Derbysieg

Aufstellung: H.Wolf – E.Hlawatsch, T.Knecht, M.Dietl (62.A.Werner), S.Janko – N.Belfiore, Ch.Heiss (62.D.Roßney), M.Ernst, L.Raab – H.Kresser, Y.Konrad (89.K.Döbel)...

31.10. – Halloween auf dem Sportgelände in Waldwimmersbach – Zum Derby trat unsere Zweite gegen den SV Moosbrunn an.
In der 5.Minute die erste Gelegenheit für unsere Jungs, aber Yannick Konrad scheitert am herauslaufenden Torwart der Gäste. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften, das Spielgeschehen fand nur noch zwischen beiden Strafräumen ab. Mitte der ersten Halbzeit ein Freistoß für die Gäste, aber zu unserem Glück fliegen zwei Gästespieler knapp mit den Köpfen am Ball vorbei. 33 Minuten waren gespielt, als sich Yannick Konrad ein Herz fasst und einfach mal aus halbrechter Position zur 1:0 – Führung vollendet. Das Spiel blieb umkämpft und ausgeglichen, aber Sekunden vor der Halbzeitpause noch einmal die Riesengelegenheit für unsere Mannschaft, aber der Kopfball von Nico Belfiore wird von der Linie gekratzt.

Die Gäste kamen nach dem Wiederanpfiff mit dem etwas besseren Beginn auf den Rasen, so hatte Henrik Wolf beim Ausgleich in der 48.Minute keine Chance den Ball abzuwehren. Nur elf Minuten später die Gelegenheit für Nico Belfiore, aber sein etwas überhasteter Schuss ging über das Gehäuse des Gästetores. Zwei Minuten danach hatte unsere Mannschaft wieder Glück, denn eine tolle Kombination der Gäste fand nicht den Abschluss. Dennoch gingen die Gäste in der 64.Minute in Führung, ein 23m-Geschoss senkte sich über Henrik Wolf ins Tor. Unsere Jungs versuchten weiter alles und kamen in der 81.Minute durch Nico Belfiore zum Ausgleich, welcher eine weite Flanke von der rechten Seite direkt nahm und vollendete. Nur sechs Minuten später konnte Haris Kresser nur noch regelwidrig im Strafraum vom Ball getrennt werden, den fälligen Elfmeter versenkte Marius Ernst sicher.


Donnerstag, 24.10.13: VfL Heiligkreuzsteinach – Spielgemeinschaft Lobbach I 5:0 (1:0)
0:5 – Niederlage im vorgezogenen Kerwespiel

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, D.Christen, Ch.Rutsch, K.Kosteikidis (80.Ch.Gärtner) – H.Kresser (61.J.Bongi), D.Fuhrmann, D.Jandeleit (67.Y.Konrad)- P.Kramer, S.Meuter, A.Rothenberger

Am Donnerstagabend trat unsere erste Mannschaft zum Auswärtsspiel in Heiligkreuzsteinach an, nach den vielen Gegentoren in jüngster Vergangenheit war man zunächst darauf bedacht, den Ball vorm Strafraum fernzuhalten. So neutralisierten sich beide Mannschaften, das Spiel lief zwischen den beiden Strafräumen ab, Chancen waren auf beiden Seiten nicht vorhanden. In der 25.Minute die erste Gelegenheit für unsere Mannschaft, Andre Rothenberger legte den Ball für Patrick Kramer auf, dessen Flachschuss aber knapp neben das Gehäuse geht. Der Gastgeber seinerseits setzte sein erstes Ausrufezeichen sieben Minuten später, nach einem abgeblockten Ball ging der Nachschuss um Haaresbreite an unserem Tor vorbei. Drei Minuten vor der Halbzeitpause dann doch die Führung für den Gastgeber, eine schöne Kombination über vier Stationen fand den Weg ins Tor.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich zunächst Henrik Wolf auszeichnen, als er einen Schuss des Gastgebers sicher hielt. In der 58.Minute die Chance zum Ausgleich, doch der Schuss von Patrick Kramer geht nur ans Außennetz. Drei Minuten später der zweite Treffer für den Gastgeber, nach einem Foul im Strafraum wurde der fällige Elfmeter sicher verwandelt. Kurze Zeit später kommt Andre Rothenberger den berühmten Tick zu spät und verpasst eine gute Eingabe von Patrick Kramer um die berühmten „cm“. In der 72.Minute sicher das schönste Tor des Tages (leider nicht aus unserer Sicht), eine tolle Kombination über drei Stationen mit abschließenden Schuss unter die Querlatte, keine Abwehrchance für unseren Henrik Wolf. Nun war die Moral gebrochen, nur drei Minuten später der vierte Treffer, ein Heiligkreuzsteinacher setzte sich gegen zwei Spieler unserer Spielgemeinschaft durch und vollendete. Zwei Minuten vor dem Ende gab es dann noch das 5:0, ein direkter Freistoß fand den Weg ins Tor und bescherte unserer Mannschaft das ernüchternde Endergebnis.

 

Mittwoch, 23.10.13: VfL Heiligkreuzsteinach II - Spielg. Lobbach II 0:1 (0:1)
Hervorragende Mannschaftsleistung bringt nächsten Auswärtssieg

Aufstellung: M. Lehn – A. Werner, T. Knecht, Ch. Dick, K. Döbel – P. Böhm, M. Dietl, Ch. Heiss, E. Hlawatsch (85. D. Christ) – D. Roßney, Y. Konrad (80. S. Bahr)

Torfolge: 0:1 M. Dietl (40. Min, Elf.)...

Etwas ersatzgeschwächt mussten wir die weite Reise nach Heiligkreuzsteinach antreten. Nachdem man im Pokal an gleicher Stelle noch mit einer ordentlichen Packung nach Hause geschickt wurde, zeigten wir dieses Mal eine wesentlich ansprechendere Leistung. Durch ein sehr engagiertes Auftreten hatte man den Gastgeber jederzeit unter Kontrolle und Manuel Dietl schoss in der 40. Minute das Tor des Tages mit einem verwandelten Elfmeter. Zuvor konnte Daniel Roßney nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden.

Während wir hinten nicht viel zu ließen, hätte man vorne durchaus noch ein weiteres Tor erzielen können. Viele Strafraumszenen waren jedoch in den 90 Minuten Mangelware.

Spielerisch zeigten wir zwar gute Ansätze, haben hier aber insbesondere im vorderen Spieldrittel noch Luft nach oben. Was viel mehr imponierte war die kämpferische Einstellung aller aufgebotenen Akteure. Angefangen mit der Sturmreihe Y. Konrad und D. Roßney, die sich auch nicht zu schade waren Sprints bis an die eigene Eckballfahne anzuziehen, über das kompakte Mittelfeld bis hin zur stabilen Abwehr und einem sicheren Torwart Markus Lehn – auf keiner Position war ein Leistungsabfall zu erkennen. „Einer für alle und alle für einen“ wurde perfekt auf dem Platz umgesetzt. So hatten auch unsere beiden Edelfans Peter Malek und Norbert Brauch, die unsere Mannschaft auch bei dieser weiten Reise unter der Woche unterstützten, nur wenig zu meckern. An dieser Stelle auch mal einen Dank im Namen der Mannschaft, dass ihr beiden uns regelmäßig unterstützt! Bei weitem keine Selbstverständlichkeit und wir sind froh solche Fans zu haben!



Sonntag, 20.10.2013: Spielgemeinschaft Lobbach I – FC St.Ilgen II 3:6 (3:3)

Drei Kramer – Tore reichten nicht für einen Punktgewinn

Aufstellung: L.Ries – N.Belfiore (74.L.Raab), Ch.Rutsch, Ch.Gärtner, K.Kosteikidis (53.D.Christen) – J.Bongi, D.Fuhrmann, M.Ernst – P.Kramer, D.Jandeleit (62.S.Meuter), A.Rothenberger

Die Partie unserer ersten Mannschaft begann sehr schwungvoll, so ging Andre Rothenberger bereits in der 2.Minute an drei Mann vorbei, sein Schuss ging aber knapp am Gehäuse der Gäste vorbei. Nur drei Minuten später der nächste gelungene Angriffszug, ein Hinterhaltsschuss, welchen der Torwart mit Mühe parieren kann, der Abpraller wird von Patrick Kramer zur 1:0 – Führung eingeköpft. Unsere Mannschaft blieb am Drücker, in der 11. Minute geht nach einem Querpass von Dennis Jandeleit ein Schuss von Patrick Kramer ebenfalls knapp vorbei. Die Gäste kamen in der 22.Minute erstmals gefährlich vor unser Tor und konnten dabei den Ausgleich erzielen, ein Kopfball nach einem Freistoßlattentreffer konnte im Tor von Lukas Ries untergebracht werden. Nur sieben Minuten später die nächste Gelegenheit für unsere Mannschaft, doch der Torwart der Gäste kann einen Schuss von Joel Bongi über die Querlatte lenken. Die erneute Führung dann in der 33.Minute, wieder ein überlegter Querpass von Dennis Jandeleit und keine Mühe für Patrick Kramer einzuschieben. Nur drei Minuten später wieder der Ausgleich, ein Elfmeter konnte von den Gästen mühelos vollendet werden. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause die erstmalige Gästeführung, ein Flachschuss fand den Weg in unser Tor, doch fast im Gegenzug setzte sich Patrick Kramer im 1:1 durch und vollendete zum 3:3 – Halbzeitstand.
Fünf Minuten nach Wiederanpfiff die erneute Gästeführung, ein langer Freistoß von der rechten Außenbahn findet einen Abnehmer im Strafraum, keine Abwehrchance für unseren Torwart. In der 65.Minute dann die Riesengelegenheit für unsere Mannschaft, doch Sebastian Meuter kann einen klugen Querpass von Patrick Kramer nicht im Tor unterbringen. Trotz Feldvorteilen für unsere Mannschaft gelang es in der Folge nicht, die Gäste unter Druck zu setzen und sich Chancen zu erarbeiten. Im Gegenteil, zehn Minuten vor dem Ende setzte sich ein gegnerischer Angreifer im 1:1 gegen unseren Abwehrspieler durch und vollendete zum 3:5. Kurze Zeit später noch ein Lebenszeichen, doch auch Patrick Kramer scheitert am Torwart. In der 89.Minute markierten die Gäste noch ihren sechsten Treffer, ein Elfmeter konnte ohne Abwehrchance vollendet werden.
Sonntag, 13.10.2013: SC Gaiberg – Spielgemeinschaft Lobbach II 0:1 (0:1)

Drei Auswärtspunkte in Gaiberg mitgenommen

Aufstellung: H.Wolf – E.Hlawatsch, T.Knecht, Ch.Dick, A.Werner (88.D.Christ) – S.Janko, M.Dietl, P.Böhm, K.Döbel (60.St.Bahr) – Y.Konrad (80.S.Braus), O.Kohl...

Das Spiel unserer zweiten Mannschaft begann verheißungsvoll, denn nach zwei Minuten segelten mehrere Spieler im 16-er nach einem Freistoß am Ball vorbei. Eine viertel Stunde später wieder ein schöner Freistoß von Patrick Böhm, aber Yannick Konrad kann den Ball leider nicht im Tor unterbringen. Kurze Zeit später geht ein Schuss von Patrick Böhm knapp am Gaiberger Kasten vorbei. Unsere Mannschaft blieb am Drücker, konnte aber weitere Chancen nicht nutzen, was dann nach dreißig Minuten fast vom Gastgeber bestraft wurde. Zunächst landet ein Querschläger auf der Querlatte unseres Tores und nur kurze Zeit später war Henrik Wolf auf dem Posten, als er einen Flachschuss zur Ecke abwehrt. In der 41.Minute der erlösende Führungstreffer für unsere Mannschaft, nach einem schönen Doppelpass von Patrick Böhm und Manuel Dietl scheitert Letzterer am Torwart, aber den Nachschuss verwandelt Oliver Kohl zur 1:0 – Pausenführung.

Kurz nach wieder Wiederanpfiff die große Chance die Führung auszubauen, doch ein schöner Schlenzer von Manuel Dietl aus 16m streicht knapp am Gehäuse des Gastgebers vorbei. Im Anschluss gab es Chancen auf beiden Seiten, welche knapp das Tor verfehlten oder auch mit Henrik Wolf ihren Meister sahen, der den knappen Vorsprung für unsere Mannschaft festhielt. Zwanzig Minuten vor dem Ende noch einmal die Riesengelegenheit für unsere Spielgemeinschaft, aber nach einem schönen Alleingang von Oliver Kohl hielt die Querlatte das Ergebnis von 1:0 fest. Anschließend gab es noch ein munteres Farbenfestival durch den Schiedsrichter und so musste nach einer unübersichtlichen Situation Oliver Kohl, als auch ein Spieler des Gastgebers nach einem groben Foulspiel an unseren Torwart mit einer roten Karte vom Feld.


Samstag, 12.10.2013: TB Rohrbach – Spielgemeinschaft Lobbach I 0:2 (0:1)

Doppelpack von Andre Rothenberger bringt 2:0 – Auswärtssieg

Aufstellung: L.Ries – N.Belfiore, Ch.Rutsch, Ch.Gärtner, K.Kosteikidis (51.J.Bongi) – M.Ernst, D.Fuhrmann, H.Kresser (85.Y.Konrad) – P.Kramer, D.Jandeleit (88.E.Hlawatsch), A.Rothenberger.

Unsere erste Mannschaft absolvierte am Samstagnachmittag ihr Auswärtsspiel auf dem Boxberg in Heidelberg. Von Beginn an war zu spüren, dass die letzten Heimniederlagen wettgemacht werden sollten, so scheiterten sowohl Marius Ernst als auch Nico Belfiore in den Anfangsminuten am gegnerischen Torwart, aber auch unser Torwart konnte sich auszeichnen, als er glänzend im 1:1 die Übersicht behielt. In der 15.Minute war es Andre Rothenberger, welcher aus 23m mal einfach abzog und der Ball landete im langen Eck des Gastgebertores. Kurze Zeit später eine glänzende Kombination über vier Stationen, leider verzog Patrick Kramer im Abschluss knapp. Glück für unsere Hintermannschaft als ein Schuss des Gastgebers von der linken Strafraumecke nur ans Aluminium geht und den Ausgleich verhindert. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit noch einmal eine Riesenparade unseres Torwarts, welcher einen gut getretenen Freistoß um den Pfosten lenkt.

Der Gastgeber kam mit neuem Schwung aus den Kabinen, so wackelte in der 47.Minute nur das Außennetz. Drei Minuten später ein schöner Schuss von Andre Rothenberger nach einem tollen Querpass von Patrick Kramer, aber leider stand auch hier der Pfosten im Wege. In der 59.Minute wieder Freistoß für die Rohrbacher, ein wunderschöner Kopfball, aber auch wieder stand unser Torwart sicher. Nur zwei Minuten später rettet nach einem Schuss von Marius Ernst die Querlatte für den bereits geschlagenen Torwart des Gastgebers. Unsere Mannschaft blieb spielbestimmend, aber sowohl Andre Rothenberger, als auch Nico Belfiore scheiterten am glänzend reagierenden Torwart des Gastgebers. Zehn Minuten vor dem Ende dann die endgültige Entscheidung in dieser Begegnung, Andre Rothenberger schloss eine tolle Kombination über Patrick Kramer und Nico Belfiore zum 2:0 erfolgreich ab. Sekunden vor dem Schlusspfiff rettete noch einmal die Querlatte für den Gastgeber nach einem tollen Freistoß von Andre Rothenberger.



Sonntag, 06.10.2103: Spielgemeinschaft Lobbach I – VfR Walldorf 2:4 (0:3)
2:4 – Heimniederlage gegen den Spitzenreiter VfR Walldorf

Aufstellung:L.Ries - N.Belfiore, Ch.Rutsch, Ch.Weihsmann (79.E.Hlawatsch), D.Fuhrmann – M.Ernst (46.Ch.Gärtner), L.Raab, M.Harth – S.Meuter, D.Jandeleit (68.Y.Konrad), A.Rothenberger

Nach der 1:6 – Niederlage am vergangenen Donnerstag war mit dem VfR Walldorf am Sonntag der Meisterschaftsfavorit in Lobenfeld zu Gast. Schon mit dem zweiten durchdachten Angriff gingen die Gäste mit einem 23m – Schuss in der fünften Minute in Führung. Nur kurze Zeit später kann Lukas Ries den Winkel verkürzen und einen höheren Rückstand verhindern. Unsere Mannschaft kam ins Spiel und hatte mit Andre Rothenberger zwei Chancen, welche leider nicht von Erfolg gekrönt waren. Die Gäste kamen in der 20.Minute wieder vor unser Tor und erzielten ihren zweiten Treffer. Unsere Mannschaft versuchte weiter durch Kampf im Spiel zu bleiben, so hatte Sebastian Meuter zweimal die Möglichkeit per Kopf, ohne dass der Walldorfer Torwart eingreifen musste. In der 38.Minute konnte Lukas Ries einen Flachschuss gerade noch zur Ecke abwehren, doch die nachfolgende Ecke wurde zum 0:3 verwandelt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff noch einmal die Chance zur Resultatsverkürzung, aber wieder streicht ein Kopfball knapp am Tor vorbei.
Sieben Minuten nach der Halbzeitpause kann Andre Rothenberger nur noch per Foul im Strafraum vom Ball getrennt werden, der Spieler der Walldörfer erhält die gelb – rote Karte und der folgende Elfmeter wird von Sebastian Meuter leider vergeben. Nur vier Minuten später streicht ein Schuss von Andre Rothenberger ans Toraußennetz. In der 59.Minute erzielten die Gäste ihren vierten Treffer nach einer Ecke per Kopf. Unsere Mannschaft, in Überzahl spielend, versuchte noch einmal alles, aber wieder geht ein Kopfball von Sebastian Meuter nach einer tollen Flanke von Nico Belfiore knapp am Gehäuse vorbei. In der 66.Minute war es dann Andre Rothenberger, welcher einen Freistoß direkt im Tor unterbrachte. Nur eine Minute später zwingt Manuel Harth den Gästetorhüter zu einer Riesenparade. Die Gäste versuchten das Ergebnis zu verwalten, auch nicht immer mit fairen Mitteln, so wurde nach einem gröberen Foulspiel ein weiterer Spieler des Feldes verwiesen. Zehn Minuten vor dem Ende dann doch die Ergebniskorrektur auf 2:4, Lukas Raab schob einen Querpass von Sebastian Meuter ein.

Das Spiel Spielgemeinschaft Lobbach II – VfB Eberbach II ( 06.10.2013 ) wurde beim Stand von 1: 2 wegen einer groben Unsportlichkeit eines Gästespielers vom Schiedsrichter der Begegnung abgebrochen. Es ist davon auszugehen, dass das Spiel mit 3:0 und mit drei Punkten für unsere Spielgemeinschaft gewertet wird.


Donnerstag, 03.10.2103: Spielgemeinschaft Lobbach I – FC Dossenheim II 1:6 (0:2)
Bittere 1:6 – Heimniederlage gegen den FC Dossenheim II

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, Ch.Weihsmann (71.E.Hlawatsch), D.Christen, J.Bongi –D.Jandeleit (46.L.Raab), Ch.Rutsch, M.Ernst (46.Ch.Gärtner), M.Harth – D.Fuhrmann, S.Meuter.

Der Zeiger hatte noch keine Umdrehung gemacht, als unser Torhüter Henrik Wolf schon hinter sich greifen musste. Ein langer Ball von der rechten Seite, vielleicht als Flanke gedacht, senkte sich hinter ihm im Tor nieder. Nicht einmal 120 Sekunden später jubelten die Gäste erneut, ein Angriff über die rechte Seite konnte in der Mitte per Kopf zur schnellen 2:0 – Führung vollendet werden. In der 10.Minute die nächste Chance für die Gäste, welche aber zum Glück ungenutzt blieb. Das erste Lebenszeichen für unsere Mannschaft in der 16.Minute, als ein indirekter Freistoß von Sebastian Meuter knapp am Tor vorbei ging. Die Gäste blieben mit ihren Gelegenheiten weiter gefährlich, so strich ein Kopfballaufsetzer knapp an unserem Tor vorbei. Unsere Mannschaft fand nur sehr schwer ins Spiel, Chancen, wenn denn welche vorhanden waren, gab es nur durch Freistöße. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause dann doch so etwas wie ein Torschrei, aber zwei Schussversuche von Joel Bongi konnte der Gästetorhüter gedankenschnell entschärfen. So ging es mit einem glimpflichen 0:2 in die Halbzeitpause.

Mit zwei Auswechslungen in der Halbzeitpause kam etwas mehr Schwung in unsere Angriffsbemühungen, so wurde ein abgefälschter Schuss von Manuel Harth zur Ecke abgewehrt und ein weiterer Schuss von Lukas Raab mit Mühe zur Ecke abgewehrt. Die Gäste, welche nun aus einer Konterstellung lauerten, überliefen unsere Abwehr und markierten in der 57.Minute nach einer Ecke den dritten Treffer. Nur vier Minuten später der vierte Treffer für die Dossenheimer, wieder ohne Abwehrchance für unseren Torwart Henrik Wolf. In der 70.Minute der Anschlusstreffer für unsere Mannschaft, Manuel Harth verwandelte einen, an David Fuhrmann verwirkten, Strafstoß sicher. Die Gäste blieben dominant und als Dominik Christen in der 74.Minute als letzter Mann nur noch die Notbremse blieb, gab es „Rot“ und Elfmeter, welchen der Dossenheimer Spieler mühelos verwandelte. Nur drei Minuten später scheiterte Manuel Harth mit seinem zweiten Elfmeter am gut reagierenden Torwart der Gäste. Sechs Minuten vor dem Ende der sechste Treffer für die Gäste, die eine gute Kombination erfolgreich abschlossen.


Mittwoch, 02.10.2013: Spielgemeinschaft Lobbach II – SG Rockenau 2:3 (1:2)
2:3 – Heimniederlage gegen die SG Rockenau

Aufstellung: M.Lehn – P.Böhm, A.Werner, T.Knecht, Ch.Dick, E.Hlawatsch (62.J.Michelbach) – S.Janko, Ch.Heiss, H.Kresser – Y.Konrad (69.D.Roßney), O.Kohl...

Das Spiel am Mittwochabend begann sehr unterhaltsam, denn bereits in der 6.Minute der erste Schussversuch der Gäste, welcher von Markus Lehn pariert werden konnte. Nur neun Minuten später die Gästeführung, eine Flanke von der rechten Seite konnte in der Mitte unbedrängt eingeschoben werden. Nur drei Minuten später die Riesengelegenheit für unsere Mannschaft, doch Oliver Kohl scheitert mit seinem guten Freistoß am Gästetorhüter. Kurze Zeit später streicht ein Direktschuss von Sven Janko knapp über das Tor. In der 25.Minute der zweite Treffer der Gäste am heutigen Abend, einen Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft ausnutzend, schlägt der Ball nach einer Flanke von der rechten Seite im Tor von Markus Lehn ein. Unsere Mannschaft versuchte im Spiel zu bleiben und bejubelte in der 38.Minute den Anschlusstreffer durch Christian Heiss, welcher mit seinem Kopfball nach einem Eckstoß erfolgreich war. So ging es mit einem knappen 1:2 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel waren es erneut die Gäste, welche die ersten Chancen besaßen, aber Markus Lehn konnte zweimal glänzend parieren. Chancenlos war er in der 64.Minute, als ein langer Ball von der linken Seite kommend, im Zentrum mit einem sehenswerten Schuss ins lange Eck vollendet wurde. Unsere Mannschaft kämpfte weiter unverdrossen, so scheiterte Haris Kresser mit seinem Schuss am Torwart der Gäste und auch Sven Janko fand in dem Torwart seinem Meister. Fünf Minuten vor dem Ende noch einmal Glück für unsere Mannschaft, denn das Aluminium hält das bestehende Ergebnis fest. Zwei Minuten vor dem Ende dann doch noch der Anschlusstreffer, einen Handelfmeter verwandelt Oliver Kohl sicher.


Sonntag, 29.09.13 SG Viktoria Mauer – Spielgemeinschaft Lobbach I 0:2 (0:1) (29.09.13)

Zwei Fuhrmann – Treffer bringen 2:0 – Auswärtssieg

Aufstellung: H.Wolf – J.Bongi, D.Christen, Ch.Weihsmann, N.Belfiore (80.E.Hlawatsch) – Ch.Rutsch, M.Ernst (85.Ch.Gärtner), D.Fuhrmann, M.Harth, D.Jandeleit (67.Y.Konrad).

Am Sonntag gastierte unsere Mannschaft im Elsenzstadion in Mauer. Nach zehnminütigen Abtasten verpasste Dennis Jandeleit eine scharfe Eingabe von Joel Bongi nur knapp. In der 19.Minute ein langer Freistoß des Gastgebers, aber der anschließende Kopfball geht knapp an unserem Gehäuse vorbei. Nur eine Minute später scheitert der heute gut aufgelegte Marius Ernst mit seinem Schuss am Torwart des Gastgebers. Der Gastgeber seinerseits hatte zwei weitere Chancen durch unsere Ex-Spieler Hadasik und Kramer, aber der erste scheiterte an Henrik Wolf und Letzterer mit seinem Freistoß, welcher knapp am Kasten vorbei ging. Ein 25m – Schuss von Marius Ernst in der 30.Minute wurde wieder zur sicheren Beute des Gastgebertorwarts. Dieser war allerdings nur drei Minuten später machtlos, als ein gutes Zuspiel von Sebastian Meuter bei David Fuhrmann landete, welcher sehenswert zur 1:0 – Pausenführung vollendete.

Nach dem Seitenwechsel war es zunächst abermals David Fuhrmann, welcher mit seinem gut getimten Freistoß am Torwart scheitert. In der 49.Minute Glück für unsere Mannschaft, denn Henrik Wolf kann zweimal gedankenschnell parieren. Allerdings hatte auch er Glück, als nur sechs Minuten später ein Ball von unserer Torlinie geschlagen werden kann. Der Gastgeber versuchte im Spiel zu bleiben, erarbeitete sich auch einige Feldvorteile, konnte diese aber nicht in Zählbares umwandeln. So war es eine Minute vor dem Ende erneut David Fuhrmann, welcher ein kluges Zuspiel von Joel Bongi zum 2:0 einnetzte.

Zu erwähnen ist noch die sehr sichere Spielleitung der Schiedsrichterin am heutigen Tag, die aber auch mit dieser Partie keine Probleme hatte.


Sonntag, 29.09.13: Spielgemeinschaft Lobbach II – FC Blau Weiss Neckargemünd 4:1 (1:1)
Überlegener Sieg unserer Zweiten gegen Blau – Weiss Neckargemünd

Aufstellung: L.Ries – A.Werner, T.Knecht, Ch.Dick, P.Böhm (68.K.Döbel) – S.Janko (76.D.Christ), M.Dietl, S.Martine, H.Kresser – D.Roßney (46.E.Hlawatsch), O.Kohl

In der 9.Minute war es Haris Kresser, welcher nach einer Ecke im dritten Anlauf erfolgreich war, nachdem die Neckargemünder Abwehr zweimal klären konnte. Die frühe Führung brachte aber nicht unbedingt Ruhe in die eigenen Reihen und nachdem Lukas Ries in der 15.Minute noch klären konnte, war er acht Minuten später beim 1:1- Ausgleich machtlos. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften uns so dauerte es bis zur 36.Minute, als sich zunächst wiederum Lukas Ries auszeichnen konnte. Nur zwei Minuten später konnte ein Schuss von Sven Janko mit Mühe zur Ecke abgeblockt werden, so dass es mit einem 1:1 in die Kabinen ging.

Drei Minuten nach dem Seitenwechsel war es Oliver Kohl, welcher unsere Mannschaft mit Hilfe des Gästetorwarts in Führung brachte. Nur drei Minuten später ein glänzender Pass vom eingewechselten Eric Hlawatsch auf Patrick Böhm, welcher sehenswert vollendet. Nur fünf Minuten später kann erneut Lukas Ries den Anschlusstreffer der Gäste mit einer guten Aktion verhindern. Unsere Mannschaft behielt nun die Übersicht, zumal die Gäste mehr mit dem Schiedsrichter haderten, als sich auf das Spiel zu konzentrieren. So war es Rückkehrer Sven Martine in der 66.Minute vorbehalten mit einem „Fire“ball unter die Querlatte den vierten Treffer zu markieren, was auch den Endstand darstellte.



Mittwoch, 25.09.13: Spielgemeinschaft Lobbach I – FC Schatthausen 1:4 (1:1)

Starke kämpferische Leistung wurde leider nicht belohnt

Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, Ch.Weihsmann, D.Christen, J.Bongi (83.Y.Konrad) – D.Jandeleit (71.H.Kresser), L.Raab (83.M.Ernst), D.Fuhrmann, M.Harth – A.Rothenberger, S.Meuter ...

Am Mittwochabend war der FC Schatthausen zum Pokalviertelfinale zu Gast an der Haager Straße. Es lief die 6.Minute, als Andre Rothenberger einen Fehlpass der Gäste nutzt, an zwei Mann vorbei geht und zum 1:0 einschiebt. Leider hielt diese Führung gerade mal drei Minuten, nach einem Eckball wird der Ball im dritten Nachsetzen verwandelt. Unsere Mannschaft zeigte sich aber nicht geschockt und spielte weiter mutig und couragiert nach vorn, die gut heraus gespielten Chancen konnten leider nicht genutzt werden oder der Gästetorwart war zur Stelle. In der 41.Minute musste Andre Rothenberger mit einer roten Karte vom Spielfeld und unsere Mannschaft kämpfte sich in die Halbzeitpause.

Der zahlenmäßig mit einem Mann mehr besetzte Kreisligist versuchte nach der Pause das Spiel an sich zu reißen, doch unsere Jungs stemmten sich mächtig gegen die Angriffe der Gäste. Unser Torwart Henrik Wolf rettete mehrfach und ließ unsere Mannschaft im Spiel. So dauerte es bis zur 71.Minute, als der Gast das 2:1 erzielte, nach einem Eckball wurde der ball im Zentrum ins Tor befördert. Nur zehn Minuten später war es Manuel Harth, welcher mit einem Flachschuss ins lange Eck am gut reagierenden Torwart der Gäste scheiterte. Als unsere Mannschaft die Abwehr mehr und mehr lockerte nutzten dies die Gäste mit zwei Kontern zu den Treffern drei und vier.



Mittwoch, 25.09.13: SV Altneudorf II - Spielg. Lobbach II 1:4 (0:3)
Dreifacher Haris sorgt für Sieg in Altneudorf

Aufstellung: L. Ries - E. Hlawatsch (75. D. Christ), M. Dietl, T. Knecht, A. Werner - Ch. Heiß, S. Bahr (55. K. Döbel), H. Kresser - D. Roßney (65. D. Frey), O. Kohl, Y. Konrad.

Tore: 0:1 Ch. Heiß (5. Min), 0:2 H. Kresser (12. Min), 0:3 H. Kresser (39. Min), 0:4 H. Kresser (69. Min, Elfm.), 1:4 (76. Min)

Im Auswärtsspiel in Altneudorf wollte die Kohl-Elf unbedingt drei Punkte holen. Dementsprechend ging das Team von Beginn an konzentriert zu Werke. Den Lohn dafür holte man sich bereits nach fünf Minuten. Einem Freistoss von Spielertrainer Olli Kohl stand Ch. Heiss so glücklich im Weg, dass der abgefälschte Ball den Weg ins Tor fand. Mit dem zweiten Torschuss in der 12. Minute gelang auch der zweite Treffer. Nach einer Ecke stand Haris Kresser am langen Pfosten frei. Sein Schuss schlug unhaltbar im langen Eck ein. Unsere Spielgemeinschaft hatte das Spiel nun im Griff und hätte bei konsequenterem Abschluss bereits in der ersten halben Stunde für klare Verhältnisse sorgen können. Mit der Zeit kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel und zu ersten Torchancen. Der starke Lukas Ries hielt aber was auf sein Tor kam. Nach schönem Pass von Olli Kohl stand Haris Kresser frei vor dem Torwart und sorgte vor der Halbzeitpause mit dem 3:0 für eine beruhigende Halbzeitführung.
Nach dem Seitenwechsel drängte Altneudorf auf den schnellen Anschlusstreffer. Entlastungsangriffe unserer Elf waren in dieser Phase Mangelware. In der 69. Minute konnte Olli Kohl nur per Foul im Strafraum gebremst werden, den fälligen Strafstoss verwandelte Haris Kresser mit seinem dritten Treffer zur Entscheidung. Die Gäste gaben sich geschlagen, konnten jedoch nach einer Ecke den verdienten Ehrentreffer erzielen.


Samstag, 21.09.13: Spielgemeinschaft Lobbach I – SV Waldhilsbach I 1:4 (1:1)
Bittere 1:4 – Heimniederlage gegen den SV Waldhilsbach

Aufstellung: L.Ries - Ch.Rutsch, D.Christen, Ch.Weihsmann (80.D.Jandeleit), K.Kosteikidis – M.Ernst (69.L.Raab), M.Harth (75.J.Bongi), D.Fuhrmann – A.Rothenberger, S.Meuter, P.Kramer.

Nach dem Aufeinandertreffen beim Bürgermeister Rutsch – Turnier in der Vorbereitung traf man sich am vergangenen Samstag zum Punktspiel gegen den SV Waldhilsbach.
Die Uhr zeigte die 3.Spielminute, als die Gäste früh mit 1:0 in Führung gingen, begünstigt durch Abstimmungsfehler in unserer Hintermannschaft. Anschließend versuchte unsere Elf das Spiel zu übernehmen, Chancen aber blieben Mangelware. So war es wieder einmal Andre Rothenberger nach 30 Minuten, welcher sich ein Herz nahm, an zwei Spielern vorbeizog und mit einem platzierten Schuss zum 1:1 vollendete. Das Spiel war weiter sehr ausgeglichen, ein toller Schuss aus 16m von Sebastian Meuter ging knapp über das Waldhilsbacher Gehäuse. So ging es mit dem 1:1 in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, die Gäste konnten mit ihrem ersten Angriff in der 47.Minute durch ihren Spielertrainer Steven Wolf (willkommen an alter Wirkungsstätte) in Führung gehen. Die Gäste blieben dran und konnten durch einen wunderschönen Treffer in der 56.Minute ihre Führung weiter ausbauen. Unsere Mannschaft wirkte zunächst etwas verunsichert, musste auch noch einen Platzverweis für Patrick Kramer verkraften, versuchte aber anschließend ihr Spiel nach vorn fortzusetzen. So strichen zwei Kopfbälle von Sebastian Meuter und vom eingewechselten Joel Bongi knapp am Waldhilsbacher Tor vorbei. Durch das Öffnen der Abwehr war natürlich die Gelegenheit zum Kontern da, einer dieser Konter wurde in der 88.Minute zum 4:1 abgeschlossen.

So blieb es am Ende bei einer bitteren Heimniederlage, viel Zeit bleibt nicht, denn am Mittwoch steht das Pokalviertelfinale gegen den FC Schatthausen in Waldwimmersbach an, wir bitten unsere Fans in Lobbach um lautstarke Unterstützung.

 

Samstag, 21.09.13: Spielgemeinschaft Lobbach II – SV Waldhilsbach II 3:1 (0:0)
Verdienter 3:1 – Sieg gegen die Reserve aus Waldhilsbach

Aufstellung: H.Wolf – A.Werner, T.Knecht, Ch.Gärtner (65.D.Christ), S.Janko – M.Dietl (70.St.Bahr), Ch.Heiss, E.Hlawatsch, K.Döbel (60.D.Frey) – Y.Konrad, D.Roßney.

Das Spiel beider zweiten Mannschaften lief in der ersten Halbzeit fast ohne Höhepunkte ab, einzig erwähnenswert war in der 30.Minute eine rote Karte für einen Gästespieler aus Waldhilsbach.

In der 2.Halbzeit waren fünf Minuten gespielt, als die dezimierten Gäste überraschend in Führung gingen. Unsere Mannschaft spielte nun endlich auch nach vorn und vor allem zielstrebiger, was dann auch in der 65.Minute mit dem Ausgleich durch Christian Heiss, nach schöner Vorarbeit von Eric Hlawatsch, belohnt wurde. Nur acht Minuten später war es dann Eric Hlawatsch selbst, welcher den Führungstreffer für unsere zweite Mannschaft erzielte. Unsere Jungs blieben auch in der Folgezeit dominant, die Gäste hatten nicht mehr viel zum Zusetzen und zehn Minuten vor dem Ende war es erneut Eric Hlawatsch, welcher das 3:1 erzielte.


Freitag, 13.09.13: Spielgemeinschaft Lobbach I – SG Heidelberg-Kirchheim II 6:0 (2:0)

Halbes Dutzend im Kerwespiel gegen die SG HD-Kirchheim

Aufstellung: H.Wolf – K.Kosteikidis, D.Christen, S.Kretz (39.Ch.Rutsch), D.Fuhrmann – M.Ernst (53.D.Jandeleit), Ch.Weihsmann, M.Harth, - A.Rothenberger (76.N.Belfiore), S.Meuter, P.Kramer

Unsere Mannschaft begann das Kerwespiel am Freitagabend wie die Feuerwehr, schon in den Anfangsminuten die ersten Chancen, welche der Gästetorwart noch zunichte machen konnte. In der 6.Minute war er aber machtlos, als Christoph Weihsmann mit seinem Kopfball eine tolle Kombination über mehrere Stationen zum 1:0 beendete. Auf dem Platz blieb unsere Mannschaft weiter spielbestimmend, hatte Feld – und Chancenvorteile, so strich ein Schuss von Sebastian Meuter knapp am Tor vorbei. In der 37.Minute der zweite Treffer unserer Mannschaft, eine Flanke von Sebastian Meuter nahm Patrick Kramer direkt und setzte den Ball aus 12m ins Tor. Nur zwei Minuten später verletzte sich Sebastian Kretz (an dieser Stelle von der Mannschaft und den Verantwortlichen der Spielgemeinschaft Gute Besserung und eine baldige Rückkehr ins Team) und musste ausgewechselt werden. Die Gäste aus Heidelberg hielten sich brav zurück und so blieb es beim 2:0 für unsere Mannschaft zur Halbzeit.

Es waren fünfzehn Minuten in der 2.Halbzeit gespielt, als ein schöner Schuss von Andre Rothenberger vom Gästetorwart zur Ecke entschärft wurde, die Selbige landet nach einigen Stationen bei Sebastian Meuter, welcher zum 3:0 vollendet. Nur zwei Minuten später wieder Jubel bei den Fans und der Mannschaft, Patrick Kramer markierte seinen zweiten Treffer zum 4:0, weitere 180 Sekunden später durfte auch Christoph Weihsmann zum zweiten Mal jubeln, sein Freistoß aus 20m saß ohne Chance für den Torwart im Kasten. Unsere Jungs spielten nun wie aufgedreht, der Torwart der Gäste vereitelte noch Chancen, aber in der 82.Minute war er das sechste Mal geschlagen, ein schöner Pass von Patrick Kramer auf Sebastian Meuter, welcher auch seinen zweiten Treffer erzielte.


Mittwoch, 11.09.13: DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal II – Spielgemeinschaft Lobbach II 5:1 (2:1)
Deutliche 1:5 – Niederlage in Unterzahl beim Tabellenzweiten

Aufstellung: M.Lehn – S.Janko, Ch.Rutsch, Ch.Dick, T.Knecht – M.Dietl (46.D.Roßney), Ch.Heiss, J.Bongi, A.Werner – H.Kresser, Y.Konrad.

Die Spieluhr zeigte die 2.Spielminute, als ein Spieler des Gastgebers aus 20m einfach mal abzog und der Ball landete im langen Eck unseres Tores. Die Gastgeber, durch das frühe Führungstor beflügelt, übernahmen das Geschehen auf dem Spielfeld, unsere Mannschaft hatte ihre Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. In der 20.Minute aber der bis dato überraschende Ausgleichstreffer, ein herrlich getretener Freistoß von Haris Kresser landete im Dreieck des gegnerischen Tores. Nur neun Minuten später bekam auch der Gastgeber einen Freistoß zugesprochen, welcher ebenfalls in unserem Tor zur erneuten Führung des Gastgebers landete. Der Gastgeber bestimmte weiter das Geschehen, aber bis zur Halbzeit blieb es beim 2:1 für die Selbigen.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff ein Schuss des Gastgebers aufs lange Eck, aber Markus Lehn konnte parieren, die anschließende Ecke wurde erst nach einer zehnminütigen Gewitterpause ausgeführt. In der 51.Minute vielleicht der Knackpunkt in der Partie, ein langer Ball in die Spitze, ein Laufduell von Christian Dick und seinem Gegenspieler und ein Foulspiel im Strafraum, Strafstoß und die Rote Karte für Christian Dick. Der anschließende Elfmeter wurde sicher zum 3:1 verwandelt. Unsere dezimierte Mannschaft versuchte gegenzuhalten, was aber sichtlich schwer war. So gab es in der 63.Minute den vierten Treffer des Gastgebers, ein flache Eingabe von der linken Seite mit anschließendem Schuss an den Pfosten, aber der Nachschuss war drin. Den Schlusspunkt und fünften Treffer der Gastgeber gab es in der 88.Minute, eine Flanke von der rechten Seite konnte ein einheimischer Spieler am Elfmeterpunkt freistehend vollenden.

 

Sonntag, 07.09.2013: Spielgemeinschaft Lobbach I – VfB St.Leon II 1:0
Knapper 1:0 – Heimsieg gegen starke Reserve aus St.Leon

Aufstellung: L.Ries – D.Fuhrmann, D.Christen, S.Kretz, K.Kosteikidis – Ch.Weihsmann (58.N.Belfiore), P.Kramer, M.Ernst (88.D.Jandeleit) – A.Rothenberger (89.Y.Konrad), S.Meuter...

Das Spiel begann mit einem Hinterhaltsschuss der Gäste, welchen Torwart Lukas Ries mit den Fingerspitzen über die Querlatte lenkte. In der 6.Minute ein Schuss von Andre Rothenberger, der Torwart kann ihn nur nach vorn abklatschen und Sebastian Meuter steht dort wo ein Torjäger zu stehen hat und vollendet zur 1:0 – Führung. Nur dreizehn Minuten später wieder ein schöner Angriffszug der Gäste, doch Sebastian Kretz kann auf der Linie klären. Nach dreiunddreißig Minuten die Gelegenheit für unsere Mannschaft, ein schöner Doppelpass von Sebastian Meuter und Andre Rothenberger, dessen Schuss pariert der Torwart und der Nachschuss von Manuel Harth geht knapp am Tor vorbei. So ging es mit einem knappen 1:0 in die Kabinen.
Die zweite Halbzeit war geprägt durch zahlreiche Zweikämpfe im Mittelfeld, zwingende Torchancen kaum vorhanden, beide Abwehrreihen standen sicher. In der 84.Minute kann Andre Rothenberger nur regelwidrig im Strafraum vom Ball getrennt werden, Elfmeter und die Chance das Spiel endgültig zu entscheiden - Sebastian Kretz tritt an und der Torwart der Gäste holt den Ball aus dem Eck. Das letzte Anrennen der Gäste in den letzten Minuten brachte aber auch den Gästen kein Tor und so blieb es beim knappen 1:0 für unsere Mannschaft.

 

Sonntag, 07.09.2013: Spielgemeinschaft Lobbach II – TSG Wilhelmsfeld 3:1

Verdienter Heimsieg gegen TSG Wilhelmsfeld

Aufstellung: H. Wolf - S. Janko, Ch. Rutsch, Ch. Dick (61. Ch. Heiß), T. Knecht - B. Lerner (65. O. Kohl), M. Dietl, L. Raab - D. Jandeleit, Y. Konrad (85. J. Michelbach), N. Belfiore

Tore: 1:0 Y. Konrad (5. min), 2:0 T. Knecht (35. min), 2:1 (64. min), 3:1 D. Jandeleit (68. min)...

Unsere Elf fand gut ins Spiel. Eine erste Chance wurde gerade noch zur Ecke geklärt. Die anschließende Ecke konnte zunächst von den Gästen geklärt werden, Benjamin Lerner brachte mit einem klugen Ball in die Gasse den Ball zurück in den Wilhelmsfelder Strafraum und Sven Janko legte uneigennützig vor dem Torwart quer und Yannick Konrad musste nur noch einschieben. Danach passierte lange zeit nicht viel. Die Gäste waren bis auf einen Heber, der knapp über das Tor strich, nicht wirklich gefährlich. Unser Team zeigte zwar gute Ansätze kam aber ebenfalls nicht mehr gefährlich vors Tor. Dies änderte sich in der 35. Minute, als Dennis Jandeleit zunächst noch am Pfosten scheiterte. Der Abpraller flog zu Youngster Tim Knecht, der den Ball aus 25 m volley nahm und so perfekt traf, dass der Torwart nur noch zuschauen konnte wie der Ball zum 2:0 im Winkel einschlug. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.
Nach dem Seitenwechsel war unsere Spielgemeinschaft das klar bessere Team und hätte die Führung weiter ausbauen können. Stattdessen kamen die Gäste zum überraschenden Anschlusstreffer in der 64. Minute. Unsere Elf zeigte sich aber keineswegs geschockt und konnte nur fünf Minuten später wieder auf 3:1 erhöhen. Yannick Konrad scheiterte zunächst noch am Gästetorhüter, den Abpraller konnte Dennis Jandeleit aber verwandeln.
Nach einem seltsamen Platzverweis mussten wir in der Schlussphase in Unterzahl spielen, waren jedoch bis zum Schlusspfiff die bessere Mannschaft. So blieb es dank einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung beim verdienten Sieg.

 

Mittwoch, 04.09.2013: SG Dielheim – Spielgemeinschaft Lobbach I 0:4 (0:3)
Manchi´s Doppelpack leitete den ersten Sieg in der Saison 2013/14 ein

Aufstellung: M.Lehn – D.Fuhrmann (67.J. Bongi), D.Christen, S.Kretz, K.Kosteikidis – M.Harth, L.Raab, P.Kramer (75. N.Belfiore), M.Ernst (55. D.Jandeleit) – A.Rothenberger, S.Meuter

Mit einer etwas veränderten Anfangsformation wartete der Trainer Ernst beim Gastspiel beim Kreisligaabsteiger SG Dielheim auf. Von Beginn an war zu spüren, dass die drei Auswärtspunkte nach Lobbach mitgenommen werden sollten, die erste Chance nach 60 Sekunden war noch ungenutzt, doch bereits zwei Minuten später eine schöne Flanke von Kosta`s linker Seite und ein ebenso toller platzierter Schuss von Manuel Harth unter die Querlatte des Dielheimer Tores. Die frühe Führung brachte die Sicherheit, unsere Jungs beherrschten den Gegner, Chancen wurden keine zugelassen. In der 23. Minute war es erneut Manuel Harth im Fünfmeterraum, welcher eine flache Eingabe von Kosta zum 2:0 verwertete. Nur 6o Sekunden später die einzige nennenswerte Chance des Gastgebers, aber ein Kopfball nach einer Ecke konnte auf der Linie geklärt werden. Sechs Minuten vor der Halbzeitpause wieder ein toller Angriffszug unserer Mannschaft, Patrick Kramer legt auf und Lukas Raab setzt einen fulminanten Schuss zum 3:0 in die Maschen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff die große Gelegenheit für Andre Rothenberger, aber dessen Schuss wird im letzten Moment zur Ecke abgefälscht. Unsere Mannschaft schaltete nun etwas zurück, behielt aber jederzeit die Übersicht in dieser Partie, eigene Angriffe wurden nicht bis zur letzten Konsequenz durchgespielt. Neun Minuten vor dem Schlusspfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters war es noch einmal Manuel Harth, welcher einen klugen Pass in die Gasse spielte, der Ball wurde von Andre Rothenberger erlaufen und zum 4:0 eingeschoben, was auch gleichzeitig der Endstand in dieser Begegnung war.

 

Sonntag. 01.09.2013: Spielgemeinschaft Lobbach I – SV Eberbach I 0:2 (0:2)

0:2 – Heimniederlage gegen den SV Eberbach

Aufstellung: L.Ries - N.Belfiore, D.Christen, S.Kretz (46. M.Ernst), Ch.Weihsmann – L.Raab (75. S.Stocker), D.Fuhrmann, M.Harth (73. H.Kresser), A.Rothenberger – S.Meuter, P.Kramer

Innerhalb von drei Wochen traf unsere erste Mannschaft erneut auf den SV Eberbach, dieses Mal auf dem Sportgelände in Lobenfeld.
Die erste Chance des Spieles hatte der Gast aus Eberbach, nach einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft kam ein gegnerischer Angreifer zum Kopfball, aber Torwart Lukas Ries sicher. Nur sechs Minuten später ein schöner Kopfball von Patrick Kramer, aber der Ball wird von der Linie geschlagen. Nach einem schönen Pass von Christoph Weihsmann in die Tiefe auf Nico Belfiore scheitert Letzterer mit seinem Schuss am Außenpfosten. Unsere Mannschaft übernahm weiter die Initiative, aber die kleineren Chancen wurden von der vielbeinigen Abwehr der Gäste zunichte gemacht. In der 34. Minute dann ein Foulspiel in unserer Abwehr im Strafraum, der fällige Elfmeter wurde sicher zur 1:0 – Führung verwandelt. Nur zehn Minuten später muss Lukas Ries den Ball erneut aus dem Netz holen, bei einem Kopfball nach einem Eckstoß blieb er ohne Abwehrchance. So ging es mit einem 0:2 aus unserer Sicht in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit die erste Chance für unsere Mannschaft, ein toller Schuss von Patrick Kramer, welchen der Torwart der Gäste mit Mühe pariert und der Nachschuss von Neukapitän Sebastian Meuter zwar im Tor, doch leider – Abseits -. Nur Sekunden später strich ein Kopfball von Christoph Weihsmann nach einer Ecke von Andre Rothenberger knapp am Tor vorbei. In der 59. Minute die Riesenchance für Patrick Kramer, aber der an ihn verwirkte Elfmeter wurde von ihm leider nicht verwandelt, der Torwart der Gäste mit einer sensationellen Abwehrtat. Nur sechs Minuten später ist der Ball endlich mal am Gästetorhüter bei einem Heber des eingewechselten Marius Ernst vorbei, aber wieder steht ein Abwehrbein der Eberbacher Gäste an der richtigen Stelle. Unsere Mannschaft versuchte alles, aber es sollte an diesem Tag einfach nicht sein, so blieb es beim 0:2 für die Gäste vom Neckar, die damit erfolgreich Revanche für ihr Pokal - Aus nahmen.

Am Mittwoch muss unsere Mannschaft zur SG Dielheim und würde sich über Unterstützung ihrer Fans sicher sehr freuen.

 

Sonntag. 01.09.2013: Spielgemeinschaft Lobbach II – SV Eberbach II 3:2 (0:0)
Erster Heimsieg in der neuen Saison 2013/14

Aufstellung: M.Lehn – E.Hlawatsch, Ch.Dick, T.Knecht, K.Kosteikidis – M.Dietl, B.Lerner, Ch.Heiss, J.Bongi – S.Stocker, Y.Konrad
Bank: Kohl, Döbel, Janko

Am 2. Spieltag musste man in Lobenfeld gegen den SV Eberbach 2 antreten. Von Beginn an ging man konzentriert zur Sache und ließ keine Torchancen zu. Selbst konnte man sich einige guten Torchancen erarbeiten, jedoch keine verwerten. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. In der 65. Minute konnten die Gäste aus Eberbach in Führung gehen. Nach einem Freistoß verlängerte Tim Knecht den Ball unhaltbar über den eigenen Torwart ins Tor.  Doch davon zeigte man sich nicht geschockt und konnte schon 3 Minuten später den Ausgleich erzielen.  Nachdem sich Joel Bongi gut außen durchsetzte konnte Oliver Kohl aus kurzer Distanz einschießen. Danach nahm man das Spiel in die Hand und kam in der 75. Minute zur 2:1 Führung.  Nach sehr guter Vorarbeit von Manuel Dietl erzielte Benjamin Lerner die erste Führung für unsere Spielgemeinschaft.  Jetzt spielte man wie aufgedreht und so kam es das Oliver Kohl in der 80. Minute auf 3:1 erhöhte.  Nach einem Fehler des gegnerischen Torhüters legte Christian Heiß auf Oliver Kohl ab, der den Ball aus 16 Metern ins rechte Eck versenkte. Kurz vor Schluss konnten die Gäste noch den 3:2 Endstand erzielen



Mittwoch, 28.08.2013: FC Dossenheim II - Spielgemeinschaft Lobbach I 4:1
1:4 - Auftaktniederlage in Dossenheim
Aufstellung: H.Wolf - N.Belfiore, S.Kretz (72. K.Kosteikidis), D.Christen, Ch.Weihsmann - L.Raab (65. D.Jandeleit), D.Fuhrmann, M.Harth - A.Rothenberger, S.Meuter (58. S.Stocker), P.Kramer

Zum ersten Spiel in der neuen Saison 2013/14 musste unsere erste Mannschaft beim Aufsteiger FC Dossenheim II ran. Nach zehnminütigen Abtasten die erste Schusschance für den Gastgeber, aber Torwart Henrik Wolf sicher. In der 17. Minute die erste Gelegenheit für unsere Mannschaft, aber Sebastian Meuter verzieht nach einer schönen Kombination über fünf Stationen knapp. In der 25. Minute das 1:0 für den Gastgeber, einer schon abgewehrter Ball landet in unserem Tor. Der Gastgeber, durch dieses Tor beflügelt, übernahm die Initiative und konnte seine Führung in der 38. Minute ausbauen, als ein schöner Schuss sicher über Torwart Henrik Wolf senkte. Nur eine Minute später der dritte Treffer, nach einem guten Pass und einem anschließenden gut platzierten Schuss schlug der Selbige in unserem Kasten ein. Anschließend besaß unsere Mannschaft eine Freistoßchance, aber auch der Torwart der Gastgeber hielt glänzend. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause der vierte Treffer für den FC Dossenheim II, eine Flanke von der rechten seite konnte zur 4:0 - Pausenführung eingenetzt werden.

In der 55 Minute die ertse nennenswerte Aktion unserer Offensive in der 2. Halbzeit, ein super Zuspiel von Andre Rothenberger auf Sebastian Meuter, doch dessen Schuss wird vom Torwart des Gastgebers glänzend pariert. Nur eine Minute später ein sehenswerter Hinterhaltsschuss aus ca. 23m von Patrick Kramer und der Torwart muss den Ball aus dem Netz holen. Die Gastgeber schalteten einen Gang zurück, kamen aber dennoch zu Chancen, welche aber von Henrik Wolf zunichte gemacht wurden. In der 76. Minute wäre er aber auch machtlos gewesen, aber Nico Belfiore rettete auf der Linie. Elf Minuten vor dem Ende noch ein Freistoß für unsere Mannschaft, aber auch Christoph Weihsmann scheitert am Torwart.
So blieb es am Ende bei der 4:1 - Niederlage für unsere Mannschaft, am kommenden Sonntag erwarten wir den SV Eberbach in Lobenfeld.
Zu erwähnen ist die noch die sehr gute Leitung des Schiedsrichters, welcher aber auch mit der fairen Partie keine Probleme hatte.

 

Mittwoch, 28.08.2013: SG Rockenau - Spielgemeinschaft Lobbach II 3:1(0:0)
Gutes Spiel wurde nicht mit Punkten belohnt

Aufstellung: M.Lehn, Ch.Dick,T.Knecht, E.Hlawatsch,M.Dietl, B.Lerner, H.Kresser (46.J.Bongi),J.Michelbach (86.Ch.Kühni),Y.Konrad, O.Kohl

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein recht offenes und ausgeglichenes Spiel der beiden Mannschaften. Es ging wie erwartet mit einem 0:0 in die Kabine.
Unsere Mannschaft kam besser aus der ersten Halbzeit und hatte in den ersten 15 Minuten mehr vom Spiel. In der 64.Minute dann das verdiente 1:0 durch Oli Kohl der den Ball flach ins lange Eck schob. Die Rockenauer setzten nun alles auf eine Karte und spielten mutiger nach vorne und wurde in der 70.Minute durch einen platzierten Distanzschuss belohnt. Es entwickelte sich nun ein klasse Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Ballverlust im Mittelfeld unserer Mannschaft nutzte der Gastgeber zur 2:1 Führung in der 84.Minute. Nun drückte die Spielgemeinschaft auf den Ausgleichstreffer aber ein gut zu ende gespielter Konter der Heimmannschaft in der 90 Minute besiegelte die 3:1 Niederlage.

 

Sonntag 18.08.2013: Spielgemeinschaft Lobbach I – FC Rot 4:2 (1:0)
Nächste Runde im Pokal erreicht – 4:2-Sieg gegen den FC Rot

Aufstellung: H.Wolf – D.Christen, N.Belfiore, S.Kretz, Ch.Weihsmann (63. K.Kosteikidis) – M.Harth, D.Fuhrmann (76. H.Kresser), L.Raab (90. M.Ernst) – P.Kramer, S.Meuter (89. D.Jandeleit)

Am Sonntagnachmittag war der Kreisligist FC Rot zu Gast auf der Lobenfelder Sportanlage, welcher gleich die erste Schusschance besaß, doch Henrik Wolf im Kasten konnte sowohl den Freistoß als auch den Nachschuss parieren. In der 20. Minute strich ein Hinterhaltsschuss der Gäste knapp an unserem Kasten vorbei. Unsere Mannschaft kam nun auch in der Offensive zu Aktionen, so scheiterte Sebastian Meuter knapp am gegnerischen Torwart. Nach 36 Minuten hatten die Fans den Torschrei schon auf den Lippen, aber sowohl Andre Rothenberger als auch Patrick Kramer scheiterten am gut reagierenden Torwart der Roter Mannschaft. Machtlos war aber auch er zwei Minuten später, als ein gut getimter Eckball von Manuel Harth auf dem Kopf von Patrick Kramer landete und dieser den Ball zum 1:0 – Führung einköpfte. Nur kurze Zeit später parierte der Gästetorwart einen Schuss im Nachfassen, Absender war Andre Rothenberger. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde der gleiche Spieler elfmeterreif vom Ball getrennt, die Pfeife des Schiedsrichters blieb aber stumm.
Die Uhr zeigte die 52. Minute, ein super Zusammenspiel von Manuel Harth und Patrick Kramer, welcher dann im Nachsetzen zum 2:0 für unsere Mannschaft vollendet. Die Gäste verstärkten ihre Offensivaktionen, so konnte David Fuhrmann artistisch in der 55. Minute auf der Linie retten. Nur eine Minute später gab es Elfmeter für die Gäste, welcher sicher verwandelt wurde. Nachdem in der 60. Minute noch ein Schuss der Gäste knapp unser Gehäuse verfehlte, schob Lukas Raab elf Minuten später einen gefühlvollen Querpass von Andre Rothenberger zum 3:1 ein. Die Gäste gaben sich nicht geschlagen, so konnte Henrik Wolf sich erneut auszeichnen, als er Sekunden später zweimal glänzend parierte. In der 76. Minute war aber auch er machtlos, die Roter Mannschaft nutze einen Abstimmungsfehler in der Abwehr zum erneuten Anschlusstreffer. Die Gäste versuchten nun den Ausgleich zu erzielen, unsere Mannschaft verlegte sich aufs Kontern. Einer brachte in der 89. Minute die Entscheidung, eine tolle Kombination von Haris Kresser über Andre Rothenberger landete bei Sebastian Meuter, welcher zum 4:2 vollendete.
Es folgte drei Minuten später der Schlusspfiff und auf unsere Mannschaft wartet nun der Sieger aus der Partie VfB Leimen II und FC Schatthausen, eine Partie welche Mitte September ausgetragen wird.

 


Rutsch – Pokal geht nach Waldhilsbach

Am vergangenen Freitag, 16.08.2013 fand das mittlerweile zur guten Tradition gewordene Bürgermeister Rutsch – Turnier statt. Nachdem der 1.FC Dilsberg kurzfristig seine Teilnahme absagte, kämpften die SG Viktoria Mauer, der SV Waldhilsbach und unsere Spielgemeinschaft Lobbach, welche ohne zahlreiche Stammspieler antrat, um den begehrten Rutsch – Pokal, immerhin mit einem 30l –Fass Bier dekoriert.

Im ersten Spiel standen sich der SV Waldhilsbach und unsere Mannschaft gegenüber, nach kurzweiligen 2 x 25 Minuten ging der Sieg mit 4:2 nach Waldhilsbach. Die Tore für unsere Farben schossen Dennis Jandeleit und Daniel Roßney. Die nächste Begegnung lautete SG Viktoria Mauer und SV Waldhislbach, nach einer schnellen Führung für die Mannschaft aus Mauer nach drei Minuten drehten die Waldhilsbacher das Spiel in der 2.Halbzeit und gingen als 3:1 – Sieger vom Platz. So war schon vor dem letzten Spiel der Pokal in den Händen der Waldhilsbacher. Das letzte Spiel bestritten dann die SG Viktoria Mauer und unsere Mannschaft. Kurz vor 22.00Uhr stand der Sieg unserer Mannschaft mit 2:0 fest, Torschützen waren unsere „Youngstars“ Haris Kresser und Yannick Konrad.
22.30Uhr erfolgte die Pokalübergabe an den SV Waldhilsbach durch den Bürgermeister Heiner Rutsch und den 1.Vorstand des SV Waldwimmersbach Steffen Seifarth. Anschließend saßen die Protagonisten und ihre Fans bis in die Morgenstunden beisammen.

 

 

Sonntag, 11.08.2013: Spielgemeinschaft Lobbach I – SV Eberbach 4:2 (2:1)
Schwer erkämpfter Heimsieg gegen den SV Eberbach

L.Ries – N.Belfiore (89. E.Hlawatsch), D.Christen, Ch.Rutsch, Ch.Weihsmann (74. K.Kosteikidis) – M.Harth, D.Fuhrmann (84. Y.Konrad), L.Raab (62. M.Ernst), A.Rothenberger (64. D.Jandeleit) – S.Meuter, P.Kramer

Unsere Mannschaft ging gut in die Partie, schon in der 2. Minute die erste Chance durch Patrick Kramer, welcher nach sehenswerter Vorarbeit von Nico Belfiore am Gästetorhüter scheiterte. Die Gäste versteckten sich nicht und konnten nur sieben Minuten später ihre erste Schusschance verbuchen. In der 11. Minute ein glänzender Pass von David Fuhrmann auf Sebastian Meuter, dessen Schuss wird vom Aluminium aufgehalten. Die Eberbacher zielten in der 16 .Minute besser, eine flache Eingabe von der rechten Seite konnte in der Mitte verwertet werden. Mitte der ersten Halbzeit ging ein Kopfball von Sebastian Meuter noch knapp am Tor vorbei, aber in der 30. Minute war es soweit, eine tolle Kombination über Patrick Kramer und Andre Rothenberger, welcher den Ball auf Sebastian Meuter weiterlegt und der Schuss desselbigen im Dreieck – keine Chance für den Gästetorwart. In der 39. Minute nahm Andre Rothenberger einen klugen Pass von Christoph Weihsmann auf und vollendete zur 2:1 – Pausenführung.
Der Zeiger hatte noch keine Minute in der 2. Halbzeit gedreht, als wiederum Christoph Weihsmann eine tolle Flanke in die Spitze spielte und Patrick Kramer mit dem Kopf vollendete. Nur fünf Minuten später eine scharfe Eingabe des sehr agilen Nico Belfiore, aber der Ball saust an Freund und Feind im Strafraum vorbei. In der 60. Minute war es dann erneut Andre Rothenberger, welcher mit einer sehenswerten Einzelaktion den Ball zum 4:1 in die Maschen bugsierte. Die Gäste gaben sich immer noch nicht geschlagen und verkürzten nach einem Missverständnis in der 67. Minute auf 2:4. Anschließend ließen die Gäste noch zahlreiche Chancen liegen, so dass dieser Spielstand auch den Endstand bedeutete.

 

Mittwoch, 07.08.13: SG Rockenau - Spielgemeinschaft Lobbach I 1:10 (0:4)
Schützenfest bei der SG Rockenau

H.Wolf - K.Kosteikidis (64.Ch.Weihsmann), Ch.Rutsch (46.S.Kretz), D.Christen, N.Belfiore (62.E.Hlawatsch) - L.Raab, D.Fuhrmann, H.Kresser (64.D.Jandeleit), A.Rothenberger - S.Meuter (63.Y.Konrad), P.Kramer

Unsere erste Mannschaft war in der 1.Runde des Krombacher Kreispokals zu Gast bei der SG Rockenau. Von Beginn an zeigten unsere Jungs eine couragierte Leistung und führten bereits zur Halbzeit mit 4:0, in die Torschützenliste konnten sich Patrick Kramer mit einem verwandelten Elfmeter, Sebastian Meuter, Andre Rothenberger und mit dem Halbzeitpfiff Lukas Raab eintragen.

Dem Gastgeber gelang zwei Minuten später der Anschlusstreffer mit einem verwandelten Elfmeter (in der ersten Halbzeit wurde ihn ein sicherer verwehrt), aber nur fünf Minuten später vollendete Sebastian Meuter nach einer schönen Ballstaffette zum fünften Treffer für unsere Mannschaft. Nun kamen die Gastgeber kaum noch zu Chancen, unsere Mannschaft spielte überlegen ihr Spiel bis zum Ende der Partie. In die Torschützenliste konnten sich noch abermals Sebastian Meuter, Patrick Kramer, Yannick Konrad und zweimal Andre Rothenberger eintragen.

 

Sonntag, 04.08.2013: Spielgemeinschaft Lobbach I – 1.FC Dilsberg 2:4 (0:2;2:2) n.V .
Zehn Spieler der Spielgemeinschaft zwangen den Kreisligist in die Verlängerung

Aufstellung: L.Ries – Ch.Weihsmann (56. K.Kosteikidis), Ch.Rutsch, D.Christen, N.Belfiore (105. S.Kretz) – P.Kramer, M.Ernst (59. L.Raab), D.Fuhrmann, D.Jandeleit (40. A.Rothenberger) – S.Meuter, H.Kresser (78. Y.Konrad)

Mit dem ersten Angriff ging der Kreisligist aus Dilsberg in Führung. Ein langer Freistoß konnte am Pfosten nur zu kurz abgewehrt werden, den abgeprallten Ball schoss ein gegnerischer Angreifer in der 4.Minute ins Netz. Unsere Mannschaft zeigte sich keineswegs geschockt und hatte durch Patrick Kramer in der 13.Minute die erste Schusschance, welche aber im letzten Moment zur Ecke geklärt werden konnte. Nach 25 Minuten setzte Haris Kresser seinen Schuss etwas zu hoch an, so dass der gegnerische Torwart nicht eingreifen musste. Nur zwei Minuten später trat der Schiedsrichter aus Heidelberg auf den Plan, David Fuhrmann (welcher bereits verwarnt war), bekam nach einer etwas unübersichtlichen Situation nach einem Einwurf die gelb – rote Karte, mit etwas mehr Fingerspitzengefühl hätte man die sich ersparen können. Die Gäste, welche nun in Überzahl agierten hatten nach dreißig Minuten die nächste Chance, doch Lukas Ries war auf dem Posten. Nur fünf Minuten später musste er aber erneut den Ball aus dem Netz holen, als ein langer Freistoß direkt im Tor landete. So ging es mit einem 0:2 aus unserer Sicht in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann mit zwei Chancen der Gäste aus Dilsberg, welche aber zum Glück nicht im Tor untergebracht wurden. In der 55.Minute war es der eingewechselte Andre Rothenberger, welcher mit einem satten 25m – Schuss den Anschlusstreffer markierte. Anschließend versuchte unsere Mannschaft den Ausgleich zu erzielen, Chancen von Haris Kresser (dessen Schuss knapp vorbei) und auch Andre Rothenberger (glänzender Schuss nach sehenswerter Ballmitnahme) blieben ungenutzt. In der 80.Minute dann doch der viel umjubelte Ausgleich durch Patrick Kramer, welcher ein Durcheinander in der Abwehr des Kreisligisten aus Dilsberg nutzte. So gingen beide Mannschaften bei immer noch ca. 30° in die Verlängerung.

In der 95.Minute konnte der Gast erneut in Führung gehen, ein gegnerischer Spieler konnte völlig unbedrängt im Fünfmeterraum einköpfen. Unserer Mannschaft gingen nun zunehmend die Kräfte aus, dennoch ließen die zehn kämpfenden Jungs nichts unversucht noch einmal den Ausgleich zu erzielen. Fünf Minuten vorm Abpfiff konnte ein Dilsberger Angreifer noch einen Konter zum abschließenden 4:2 einschieben.

Fazit: Unsere Jungs haben mit 10 Spielern eine starke kämpferische Leistung geboten, die Appetit auf die Runde 2013/14 macht. Zunächst gilt es jetzt aber erstmal die SG Rockenau am Mittwoch im Pokal zu schlagen, unsere Mannschaft freut sich auf die zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

 


Sonntag, 28.07.2013: Spielgemeinschaft Lobbach I – SV Reihen 2:1 (0:0)
Patrick Kramer schießt mit zwei Toren die Spielgemeinschaft in die nächste Runde

 Mannschaftsaufstellung: H.Wolf – D.Christen, Ch.Weihsmann, Ch.Rutsch, N.Belfiore – M.Ernst (67. L.Raab), M.Harth, D.Fuhrmann, D.Jandeleit (74. A.Rothenberger) – S.Meuter (89. Y.Konrad), P.Kramer

Die gefürchteten 39° blieben aus und der große Regen setzte vorm Spiel die ersten Akzente. Auf dem Spielfeld die erste kleine Chance für die Gäste, aber ein Schuss strich nach zwei Minuten knapp an unserem Gehäuse vorbei. Anschließend begann das gegenseitige Abtasten bis zur 25. Minute. Fortan übernahm unsere Mannschaft (welche mit David Fuhrmann und Patrick Kramer zwei der Neuzugänge in ihren Reihen hatte) die Initiative und hatte mit einem Kopfball von Patrick Kramer, welcher knapp vorbei ging ihre erste Chance. Lichterloh brannte es nur sieben Minuten später im Strafraum der Reihener, aber sowohl Sebastian Meuter mit seinem Freistoß, als auch der nachsetzende Manuel Harth scheiterten am Torwart der Gäste. In der 35. Minute wieder die Riesenchance für unsere Elf, aber Patrick Kramer scheiterte zweimal am sehr gut parierenden Gästetorwart. Nur drei Minuten später kann ein Abwehrbein der Gäste den Ball gerade noch so von der Linie kratzen. Vier Minuten vor der Halbzeitpause strich ein Kopfball von Sebastian Meuter nach einer schönen Ecke von Nico Belfiore ebenfalls am Tor vorbei. So ging es mit einem deutlichen Chancenübergewicht für unsere Mannschaft mit einem 0:0 in die Kabinen.

Sechs Minuten nach der Halbzeitpause war es soweit, ein toller Pass von Sebastian Meuter auf Patrick Kramer, welcher sehenswert vollendet. Die Gäste ihrerseits zeigten sich nicht lange geschockt und nur weitere sechs Minuten später der Ausgleich. Eine Flanke von der rechten Seite konnte der gegnerische Angreifer in der Mitte einschieben. Anschließend merkte man beiden Mannschaften schon an, dass sie noch mitten in der Vorbereitung stehen, das Spiel fand zwischen den Strafräumen statt, ohne dass größere Gefahr für die Torhüter aufkam. Fünf Minuten vor dem Ende noch einmal ein tolle Kombination unserer Mannschaft, der Ball landet bei Patrick Kramer, welcher den Ball zum umjubelten 2:1 in die Maschen schiebt.

Fazit: Gemessen an den Chancenvorteilen war es ein jederzeit verdienter Sieg unserer Mannschaft, nun wartet der 1.FC Dilsberg auf unsere Elf, sicher ein Leckerbissen, auf das sich die Zuschauer freuen können.

 

Sonntag, 28.07.2013: Vfl Heiligkreuzsteinach II – Spielgemeinschaft Lobbach II 7:0

Mit dem letzten Aufgebot (bedingt durch Urlaub und Verletzungen) unterlag unsere zweite Mannschaft ihr Vorrundenspiel im Pokal bei der Reserve von Heiligkreuzsteinach und ist damit bereits aus dem Badischen Krombacher Pokal ausgeschieden.

Weiter geht es jetzt im Kreispokal bei der SG Rockenau.